-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Steuerelement+Motor für Kamerafahrt-Tipps gesucht!!!

  1. #1

    Steuerelement+Motor für Kamerafahrt-Tipps gesucht!!!

    Anzeige

    Hallo Zusammen,
    seit langem versuche ich Videos wie diese zu produzieren: http://vimeo.com/11673745
    Ich weiß, dass hierzu ein Dolly (Schienen auf denen die Kamera hin&her bewegt wird) benutzt wurde, eine Fotokamera darauf instaliert wird (die alle X Sekunden ein Bild macht) und das ganze dann von einer Steuereinheit+Motor auf dem Dolly bewegt wird.

    Meine Frage:
    Hat jemand eine Idee wie man dieses Steuerelement selbst bauen kann?

    Meine Idee: Einen Schrittmotor wird von einer Lego NXT Mikroprozesor so gesteuert, dass er sich alle X Sekunden ein stückchen weiter dreht. Hierbei wickelt er eine Schnur auf an deren Ende der Dolly hängt.

    Mein Problem ist das ich von Elektronik nur sehr sehr begrenzt Ahnung habe. Alles was ich hier aufzähle wurde mir in einem Videofilm Forum empfohlen in dem mir aber auch keiner bei der genaueren Umsetzung helfen konnte.

    Meint ihr der Plan könnte funktionieren wenn ich :

    -mir eine Lego NXT Steuereinheit wie diese kaufe ( http://cgi.ebay.de/New-LEGO-Mindstor...8#ht_556wt_831 )

    - dazwischen eine Schrittmotorsteuerung wie diese hänge: http://shop.strato.de/epages/6112548...ducts/SM22PCV3

    - und diese Schrittmotorsteuerung dann an den Motor (welches Model ist mir unbekannt??) hänge

    - dieser Motor rollt schießlich eine Schnur auf und bewegt so den Dolly ganz langsam auf den Schienen.


    für hilfreiche (auch für Laien verständliche) Tipps wäre ich sehr dankbar!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Hmm,damit nichts verwaggelt sind Schienen ganz gut aber teuer.
    Schnelles Belichten ist auch nicht billig, kann aber helfen.
    Einen Wagen mittels passenden Motor bewegen ist recht einfach und
    kann kontinuierlich mit DC Motoren oder schrittweise mit Schrittmotoren
    erfolgen.Ich denke es kommt auf die Kamera, Belichtungszeit und
    Finanzielle Möglichkeit an. Technisch sollte das Ganze aber relativ leicht
    machbar sein.

    Gruß Richard

  3. #3
    ja die kamera und die Schienen habe ich schon. Ich habe auch schon mehrere Filme damit realisiert, allerdings brauche ich (um Zeitrafferaufnahmen zu machen) einen Motor der das ganze bewegt, da ich ja nicht (wie normalerweiße) die Kamera selbst bewegen kann. da ich sonst 5 Stunden dabei stehen müsste.
    Die Technische Umsetzung des Motors ist also mein Problem!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich nehme gerne Scheibenwischermotore die gibt es bei Pollin für
    ~ 12 Euro. Dann noch einen Passenden Motortreiber z.b.....
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...b95df142fb3e52

    Einen Mega 8 + etwas "Hühnerfutter" umzu, kann man zum Test auch auf ein Steckboard aufbauen.

    Gruß Richard

  5. #5
    hey richard,
    danke für den tip!!
    hab alles verstanden bis hier:
    "Einen Mega 8 + etwas "Hühnerfutter" umzu, kann man zum Test auch auf ein Steckboard aufbauen." ??

    der Scheibenwischermotor kommt an den Treiber, dieser kommt an nen Laptob oder wo ran?
    die Mega8 ist ne Universalfernbedienung oder nicht?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    510
    und dann brauchst Du nur noch eine Naturkastastrophe um so ein Video zu machen :P

    sorry offtopic


    der ATMega8 ist ein Microcontroller.

    Crypi

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Ich würde einen Schrittmotor nehmen.

    Bei dem kannst du beliebig lange warten, bis der sich wieder einen Schritt weiterbewegen soll.

    Wenn du einen Getriebemotor + Drehzahlsteller zu langsam einstellst, bewegt der sich unter Umständen gar nicht, und wenn du nach 12h wiederkommst, siehst du das die Cam immer noch an der alten Stelle steht.

    Du solltest möglichst unflexibles Band nehmen, damit zB der Wind die Position nicht ändern kann.

    Evtl. wäre ein Zahnriemen sinnvoller.

    Kannst du löten? Dann könntest du eine L297+L298 Platine aufbauen, und damit einen Schrittmotor antreiben.

  10. #10
    ja ich denke auch das ein Schrittmotor sinvoller wäre. allerdings muss dieser anscheinend ja auch immer unter strom stehen um seine haltekraft nicht zu verlieren. wohl trotzdem besser als ein getriebemotor.

    die Zahnriementriebe ist auch super. hatte mir auch schon mal sowas überlegt: wenn es interessiert hier ein Link zu einem Bewegten Dolly der genau so einen Zahnriemen verwendet. So ähnlich stelle ich mir das ganze auch vor
    http://vimeo.com/11835819

    ja löten kann ich. Ich verstehe nur nicht warum ich die L287 und die L298 beide brauche? reicht es nicht wenn ich einfach nur einen Schrittmotortreiber L297 verwende?

    http://www.shop.robotikhardware.de/s...bf9aa44ea7a71b

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •