-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: mega32 in Assembler?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2004
    Ort
    Ravensburg
    Alter
    34
    Beiträge
    4

    mega32 in Assembler?

    hi, bin ein noobie im bereich der microprozessor programmierung, und wollte fragen, ob es einen weg gibt, den mega32 chip komplett in assembler zu programieren, da ich zwar grundkenntnis in C/C+ habe, aber mich mit Bascom null auskenne, und denke das es für mich der einfachste weg wäre, wenn ich den prozessor dann in assembler programmieren würde.

    habe zwar schon diverse compilier angeschaut, dennoch keinen gefunden, der den mega 32 unterstützt.

    normalerweise programiere ich mit der Keil software, und zwar den SAB80C535, kann mir einer einen copmiler empfehlen, für den mega 32? wäre sehr dankbar.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Also soweit ich weiß unterstützt WinAVR den mega32. Ich wüsste jedenfalls nciht warum nicht. Dann kannst du in C Proggen. Kannst ja einfach mal runterladen, ist glaube ich kostenlos, und testen.

    MFG Moritz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    29
    Beiträge
    674
    WinAVR ist auf jeden Fall kostenlos und auch echt gut
    nur für Assembler dürfte sich auch die AVR-Software von Atmel eignen, wie die allerdings heißt, fällt mir grad nicht ein

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Die Assemblerentwicklungsumgebung ( Assembler + Simulator ) von Atmel heißt AVR-Studio. Einfach mal auf deren Seite schauen...

    MfG Kjion

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    AVR-Studio nennt sich die Software von ATMEL!
    Wenn Du ASM schon kannst, dann kann ich Dir ASM nur ans Herz legen! ;o)
    Ich progge auch in ASM und ich finde es ist die beste Lösung!

    *edit*:
    War wohl jemand schneller! *lol*

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    NUr mal ne Frage, mich würde es auch mal interessieren in Assembler zu Programmieren, aber erfordert das nicht eine wirklich gute Kenntnis des AVRs etc. Soweit ich weiß, werden da ja alle Register etc. direkt ansgesprochen und so.
    @ Florian, willst du mal einen kommentierten Code hier posten, würde mich mal interessieren, wie sowas genau aussieht.

    MFg Moritz

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Hi Moritz!
    Naja, man gewöhnt sich an die Struktur des AVR's und ich finde es sogar praktischer, wenn man die Struktur des AVR's lernt!
    In welche Richtung soll denn der Code gehen?
    Ich wüsste jetzt nicht, was ich posten sollte!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Keine Ahnung, vielleicht nen PWM oder so? Direkt was zeitkritisches
    Klar, ich denke wenn man sich mit den AVRs gut auskennt, ist Assembler sicher super, vor Allem wegen eindeutigen Anweisungen etc. Außerdem lässt sich alles sehr schön einteilen, man weiß genau, was der AVR in jeder Sekunde macht. Aber ich denke, dass es erstmal hart ist, wenn man die ganzen Abkürzungen pauken muss. Außerdem glaube ich, gibts garnicht alzuviele Beispiele und Code im Netz, oder?

    MFg Moritz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.11.2003
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Alter
    28
    Beiträge
    2.624
    Ok, ich habe vor kurzem ein Beispiel für PWM gepostet:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=pwm+at90s2313
    Ich denke Du wirst einige Parts des Code's wiedererkennen!
    Ich habe mir eine Liste aller Befehle ausgedruckt, alle Befehle weiß ich auch nicht auswendig, aber die gängigsten lernt man automatisch!
    Bei den Beispielen im Netz hast Du natürlich Recht, aber man kann die Code's recht einfach, wenn man Erfahrung hat, übersetzen!

  10. #10
    Gast
    also vielen dank, meiner meinung nach ist asm am einfachsten von allem, da die register wirklich direkt angesprachen werden und von der syntax auch wirklich primitive ist. sobald mein program für meinen robo fertig ist, (was aber noch ne weile dauern kann,) werde ich ihn natürlich auch gerne posten. in dem fall werd ichs mal mit dem AVR Studio 4 probieren.

    mfg eXe`

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •