-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: RP6 erweiterungsplatine

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    29

    RP6 erweiterungsplatine

    Anzeige

    hallo
    habe schon in der such funktion geschaut habe aber nichts gescheites gefunden
    wie und an welche anschlüsse muss ich einen elektromotor löten um in programmieren zu können und wie programmiere ich ihn dann(quellcode wäre schön)
    und kann ich auch einen motor direkt auf der platine anlöten und programmieren wenn ja wo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    205
    Einen Motor wirst du wahrscheinlich nicht programmieren können, aber einen Mikrokontroller der ihn ansteuert[-X

    Ich glaube nicht dass man einen Motor direkt an einen Port dranhängen kann. Der zieht ja bestimmt 500 mA. Und das vrträgt der Mega 32 bestimmt nicht - jedenfalls nicht auf dauer.
    Nichts existiert durch sich allein!
    http://i42.tinypic.com/10pa90x.jpg

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    29
    an welchen port?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    205
    Na ich sollte wohl besser sagen Portpins. Ich meine SDA oder SCL.
    Nichts existiert durch sich allein!
    http://i42.tinypic.com/10pa90x.jpg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    29
    wenn ich meinen motor an sda und scl löte kann ich in dann ansteuern?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    Du wirst wahrscheinlich auch einen motortreiber brauchen
    MfG Martinius

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Und da ist es dann im Prinzip egal, welche Pins man verwendet. Das ist ja das Schöne an µCs, hier kann man sich ja aussuchen, wo was passiert, solangs nicht irgendwelche speziellen Hardwaresachen sind wie I2C, UART etc. Aber auch das kann man per Software nachbilden.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    29
    also löte ich das eine kabel vom motor an sda und des andere an scl oder gnd
    also jetzt auf der grundplatine und wie steure ich denn dann an

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Das wird nicht funktionieren. Wenn du das so machst, wird dir der Controller abrauchen. An SCL und SDA würd ichs z.B. vermeiden, da sonst die Kommunikation zum RP6 nicht mehr klappt (sofern dies per I2C abläuft).

    Welcher Motor ist das denn? Was will der an Spannung und Strom haben?
    Wenn der mehr als 5V / 20mA will, brauchst du irgend einen Treiber. Im einfachsten Fall nen klassischen Transistor.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.06.2010
    Beiträge
    29
    ne die sind ganz schwach ein led geht auch fürn anfang ^^ und wo soll ich denn sonst anlöten wenn nicht an scl und sda
    und wenn ichs an sda und gnd löte

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •