-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: AS5046 Adresse für I²C zuweisen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    9

    AS5046 Adresse für I²C zuweisen

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit dem Drehwinkel-Sensor AS5046 von austriamicrosystems. Kurz zur Vorerklärung, ich habe gerade angefangen meine Bachelorarbeit zu schreiben und dafür muss ich eine Firmware für einen AT90CAN128 schreiben.
    Zum Aufbau: im Moment habe ich einen Microcontroller und an dessen I²C Bus einen Sensor. Später sollen mehrere Parallel hinzukommen.
    Mein Problem besteht jetzt darin das alle Sensoren wegen eines vorherigen Projekts schon fertig auf Platinen aufgelötet sind, ich also nichts mehr an der Hardware ändern kann. Abgesehen von Sensor runter löten, Leitungen weg kratzen und Workaround legen.

    Hier die Belegung des Sensors auf der Platine:
    Pin 1 (MAGRNGN) > GND
    Pin 2 (Mode) > NC
    Pin 3 (CSN) > GND
    Pin 4 (SCL) > SCL µC
    Pin 5 (NC0) > NC
    Pin 6 (SDA) > SDA µC
    Pin 7 (VSS) > GND
    Pin 8 (PROG) > GND
    Pin 9 (DACREF) > GND
    Pin 10 (DACOUT) > NC
    Pin 11 (FB) > 1/2 VOUT mittels Spannungsteiler
    Pin 12 (VOUT) > über 2x30kOhm gegen GND
    Pin 13 (NC2) > NC
    Pin 14 (NC1) > NC
    Pin 15 (VDD3V3) > über C 1µ gegen GND
    Pin 16 (VDD5V) > +5V

    Mein Problem ist jetzt das ich den Sensoren wegen I²C eine Adresse zuweisen muss. Mein Betreuer meinte das die noch nichts an den Adressen geändert haben weil sie es nicht brauchten. Wie kann ich den Sensoren eine eigene Adresse zuweisen? Geht das wirklich nur über die OTP Programmierung? Oder hab ich im Datenblatt etwas übersehen? OTP wird nämlich schwierig da der PROG Pin und der CSN Pin auf GND liegen.

    Dann habe ich jetzt erst einmal versucht nur einen Sensor am Bus zu betreiben, um das Datenauslesen zu Programmieren. Ich benutze die ungeänderte I²C lib von Peter Fleury. Da hab ich jetzt aber das Problem das mir der Sensor auf keine Adresse ein ACK gibt. die Standard Adresse müsste doch die 50h sein wenn ich das im Datenblatt richtig verstanden habe oder? Hab dann aus Verzweiflung mal alle 127 Adressen ausprobiert aber nichts passiert. Das TWSR gibt mir immer nur NACK als Status zurück.
    Hier ist mein Programm:
    Code:
    #include <avr/io.h>
    #include <avr/interrupt.h>
    #include <util/delay.h>
    
    #include "uart.h"
    #include "i2cmaster.h"
    
    void init_all();
    
    int main()
    {
    	init_all();
    	while(1)
    	{
    		for(ad = 0x00; ad <= 0xFE; ad = ad + 2)
    		{
    			if(  i2c_start((unsigned char) ad));
    				uart_putc((unsigned char) ad);
    			i2c_stop();
    			_delay_ms(1000);
    		}
    		
    	}
    	return 0;
    
    }
    
    void init_all()
    {
    	unsigned int ubrr = 8;
    	uart_init(ubrr);
    	DDRD |= (1<<PD1) | (1<<PD0);
    	PORTD |= (1<<PD1) | (1<<PD0);
    	i2c_init();
    
    }
    um das TWSR auszugeben habe ich diese Zeile noch in die twimaster.c in die Funktion i2c_start(...) eingefügt:

    uart_putc((unsigned char) twst);

    mache ich irgendetwas falsch?

    Danke an alle Helfenden

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    9
    Ok den einzelnen Sensor habe ich geschafft anzusprechen. Die Adresse war wirklich die 0x50. das Problem waren die PullUps. Ist jetzt aber behoben.
    das problem mit den adressen habe ich allerdings immernoch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •