-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Billiger Enternungssensor 4..5cm

  1. #1
    Gast

    Billiger Enternungssensor 4..5cm

    Anzeige

    Hallo, gibt s einen billigen Entfernungssensor der so 4-5cm erkennen kann. Vieleicht unter 5 Euro pro Stück. Digital reicht auch aus.

    Ich bräuchte davon 8 Stück für meinen robbi.

    Im Moment habe ich diese Sharp GPD.. schlag micht tot und diesen SRF05 oder so. Aber die sind ganz schön teuer !!!

    Oder bekommt man diesen GPD... "billig" ( so 5-6€)

    Danke für die Hilfe...

    MfG CAS

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Der IS471 scheint genau das Richtige für Dich zu sein: http://www.roboter-teile.de/Shop/the...lid=5&source=2

    MfG Mark

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554

    Re: Billiger Enternungssensor 4..5cm

    Zitat Zitat von Gast
    ... billigen Entfernungssensor der so 4-5cm erkennen kann ...
    Vielleicht gibts den Sharp in tausender-Stückzahlen billig. Ich habe mir etwas zusammengebaut, vielleicht hilft Dir diese Beschreibung. Davon habe ich drei auf meinem R2D03/Dottie.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Gast
    also tausend billiger zu bekommen ist schon klar im Moment jedoch reichen mir weniger auch.

    Ist das jetzt ein Schalter oder analog.

    Muß ich den irgendwie auswerten oder bringt das Teil mit ein ein/aus.

    Wie wo ich das Teil beschalten, damit ich meine 4...5 cm hinbekomme ?
    Danke schon mal... MFG CAS

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    ... Ist das ... Muß ich ... Wie wo ...
    Steht alles in der genannten Beschreibung.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo,

    also versteh das jetzt nicht als ausdrücklichen Tipp, aber ich habe sehr billige "Entfernungssensoren" auf Basis des Reflexoptokopplers CNY70 für meinen (noch im Anfangsstadium befindlichen) Balancierroboter realisiert. Du kannst Dir das auf meiner Homepage (siehe Signatur) unter "vehikel[erectus]" angucken. Es sind allerdings einige Probleme mit dieser Methode verbunden, deshalb würde ich das zumindest nicht uneingeschränkt empfehlen. Erstens sind 4-5 cm meiner Erfahrung nach die Obergrenze dessen, was so noch zu machen ist, ich würde eher versuchen konstruktiv drunter zu kommen. Zweitens hast Du dabei ein Problem mit Umgebungslicht, das diese Sensoren mitdetektieren. Ich habe dieses Problem dadurch deutlich minimiert, dass ich das Umgebungslicht messe (auch mit CNY70) und dann von dem eigentlichen Sensorsignal subtrahiere (klingt komplizierter als es ist, zumindest wenn Du einen µC verwendest). Kannst ja mal drüber nachdenken - ist vielleicht ein Ansatz, wenn es unbedingt billig sein muss.

    Nur der Vollständigkeit halber: den IS471 habe ich auch schonmal verwendet, ganz ohen Probleme ist der auch nicht. Die Entfernung, ab der er "durchschaltet" ist deutlich von der Reflektanz der Oberfläche abhängig. Zumindest bei einem mobilen Roboter ist die natürlich nicht konstant.

    Gruß
    Malte

  7. #7
    Gast
    ok,

    also die Sensoren kommen unter den Robbi vor und hinter die Räder um festzustellen, ob sich eine Abwärtsstufe vor Ihm befindet. Der Robbi soll halt nicht "runterfallen".

    Eventuelle komme ich auch auf 3 cm, dann wird aber knapp.

    Danke für die Hilfe, ich werde mir mal ein paar Dinger davon bestellen.

    Danke nochmals... CAS

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Pollin hat u.a. Paare aus IR-Sendedioden/Fototransistoren im Sortiment, 10 Stück (Best. Nr 120 592) kosten zusammen 0,95€.
    Ich würde vermuten, dass die für deine Zwecke ausreichen.

    mfG
    Markus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo,

    nochmal ein Nachtrag von mir: Du solltest Dir aber schon Gedanken machen, ob die Messnung der reflektierten Lichtmenge als Verfahren wirklich robust genug für Deine Anwendung ist. Denn Du musst ja bedenken, dass zB der Übergang von einem hellen (viel IR-Reflektion) zu einem dunklen Teppich (wenig IR-Reflektion) nicht von einer "echten" Stufe zu unterscheiden wäre.

    Gruß
    Malte

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •