-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: CNC-Fräse - Steuerung + Software - Fragen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von TheTruth
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    16

    CNC-Fräse - Steuerung + Software - Fragen

    Anzeige

    Hallo,

    ich hoffe das Thema darf hier hin.

    Das Thema CNC ist für mich komplettes Neuland.
    (Ok wie ein Schrittmotor gesteuert wird weiß ich und andere wenige elektronische Grundlagen habe ich auch)

    ich habe eine 3-Achsige CNC-Fräse mit 3 Schrittmotoren. (Nur Mechanik)
    Die Motoren brauchen ca. 1.1A. (Bipolare mit 4 Anschlüssen)

    Die Schrittmotorsteuerung würde ich gerne selbst bauen, da das ganze max. 100€ kosten soll. (Lötkenntnisse und Grundlagen vorhanden, bei SMD wirds schwierig)

    Es gibt doch bestimmt einfache Lösungen über den LPT?
    Endtaster für die Achsen müssten auch noch eingebaut und abgefragt werden.

    Für die Konstruktion würde ich gerne MegaCAD einsetzen. Was für Software benötige ich dann noch? (Am besten wäre hier eine kostenlose Lösung)

    Beim großen C habe ich fertige Schrittmotor Treiber für ca. 20€ gesehen, sind die hier einsetzbar?

    Ich hoffe auf eure Hilfe! Danke!
    MfG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Schau dir mal den IC TB6560AHQ an.
    Den kannst du direkt über den LPT ansteuern, und für deine Motoren reicht der lang und breit.

    Mit deiner CAD-Zeichnung musst du in ein CAM Programm, das daraus Din-Code (G-Code) erzeugt.

    Mit dem G-Code gehst du dann in die Maschinensteuerung rein, und die gibt die Signale über den LPT aus.
    Hier kann ich dir EMC² empfehlen, das kostet nix. Ist halt Linux, aber auch für Windowsuser sehr leicht zu bedienen.

    An CAM-Programmen gibts viele. Ich benutze Sheetcam TNG, das kostet allerdings was.
    Kostenlos wäre BoCNC. Habe ich auch einige Zeit lang genutzt. Ist ganz ok.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von TheTruth
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    16
    Danke schonamal für den Tipp!
    Aber leider komme ich mangelns Wissen mit dem einzelnen IC nicht weit... Gibt es dafür auch einen fertigen Schaltplan?

    Die Steuerung muss ja mit den G-Code umgehen können und da ist es ja wahrscheinlich nicht mit diesem IC getan?

    Das beste wäre für mich eine Schritt für Schritt Anleitung (Falls es sowas gibt)

    Edit:
    Die Steuerung muss ohne Programmierarbeiten mit der Software laufen.

    Was kostet denn sowas fertig in der einfachsten Version?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Hi,

    Schau mal hier.
    Das is genau das richtige für dich.
    Den selben Treiber habe ich auch gebaut, funzt super.
    Den kann man auch ganz einfach überden Com Port steuern.

    MfG Maxtronik

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Schau bitte mal ins Wiki, da habe ich das ganze schon mal etwas ausführlicher aufgeschrieben.

    Wenn du mit Steuerung die Platine mit Interface und Endstufen meinst, bekommst du was passendes um ca. 50€ bei ebay aus China.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von TheTruth
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    16
    Das sieht doch schon sehr brauchbar aus, Danke! (Ich war sogar schonmal auf Strippenstrolch)

    Ja im Wiki werde ich mich auch noch schlau machen.

    Maxtronik: Wieviel hast du denn ca. für den Selbstbau gezahlt?

    Edit: Wird für die Messungen im Aufbau ein Oszilloskop benötigt?

    Wenn ich 3 Motoren steuern möchte, wie muss ich dann die Treiber an den LPT schalten?

    Edit2: Ich werde Mach3 benutzen, da ich kein LinuxUser bin.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Ach gott das is schon nen bisschen her.
    Die Teile habe ich alle bei Pollin bestellt.
    Ich denke du wirst für einen Treiber höchstens 12Euro bezahlen müssen.
    Wie man die Treiber an den Lpt anschließt erfährst du auf dieser Seitehier.
    Auf dieser Seite gibt es auch eine gute Software zum fräsen (Nc-Frs).

    P.s.:Es wird kein Osziloskop benötigt.

    MfG Maxtronik

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von TheTruth
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    16
    Wieder danke für den sehr guten Link : D

    Die Software ist mir für den Anfang auch viel lieber, als Mach3, da sie deutlich einfacher gehalten ist.

    Kann man aber auch eine H-Brücke in Verbindung mit Mach3 nehmen?

    Sry, wenn manche Fragen für euch sehr unnötig erscheinen, aber ich bin halt noch Anfänger in der Elektronik.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    96
    Hi,

    100%tig wird das gehen.
    Könntest du vielleicht mal ein Bild deiner Mechanik machen?
    Nur so aus reiner Interesse.

    MfG Maxtronik

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von TheTruth
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    16
    Klar, Bild ist angehängt.

    Und wieder habe ich eine Frage: Wie betreibe ich dann 3 Motoren von 1 LPT?

    (Meine Überlegung: 1 Motor - 4Bit 1 LPT - 8Bit Datenausgänge = max. 2 Motoren??)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cnc_169.jpg  

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •