-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Schrittmotor - Brauche Hilfe bei Fehlersuche [gelöst]

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74

    Schrittmotor - Brauche Hilfe bei Fehlersuche [gelöst]

    Anzeige

    Hallo,

    Für eine Eigenbau CNC-Fräse habe ich mir eine Schrittmotorkarte aus L297 und L6203 ICs gebaut. Die Schaltung ist nahezu mit den Datenblattvorschlägen identisch. Diese wird mittels Paralellport und einem Linux-System angesteuert.
    Wenn der Motor, in der X-Achse der Fräse verbaut, jedoch ohne größeren Widerstand, beschleunigt stottert er an manchmal nur, bis er irgendwann eine fließende Bewegung erreicht. Manchmal dreht er während der "Beschleunigung" sogar rückwärts.

    Hat jemand schon einmal soetwas beobachtet oder eine Idee woher der Fehler kommt.
    Ich finde es jedenfalls sehr sonderbar das der Fehler nur bei geringen Geschwindigkeiten auftritt.

    Gruß Axel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    "Buch" bei Schwäbisch Hall
    Alter
    40
    Beiträge
    440
    Ja ich hatte das problem auch schon mal, fehlte ein Kabel an einer Phase

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74
    Ja, das wäre eine Erklärung, die ich aber höchstwahrscheinlich ausschließen kann. Habe auf der Treiberkarte die Motorströme überprüft, bzw die Spannung über den 0.1Ohm Widerstand in Serie zum Motor. Und wenn ein Strom fließt müssen alle Verbindungen stimmen. Aber ich werde es nocheinmal Prüfen.

    Gruß Axel

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74
    So, habe das nochmal durchgemessen, diesmal Strommesgerät in Serie zum Motor. Die eine Windung bekommt ~2A die andere ~1A das ist der einzige "Fehler" den ich entdecken kann. Wobei der Motor mit 1A Motorstrom dennoch genug Drehmoment aufbauen sollte.
    Die Schritte habe ich auch nochmal überprüft (--; +-; ++;-+;--;...) sollte eigentlich stimmen.

    Ich bin also noch genauso ratlos wie am Anfang -.-

    mfg Axel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    "Buch" bei Schwäbisch Hall
    Alter
    40
    Beiträge
    440
    wenn eine Phase 2A bekommt und die andrere nur 1A stimmt schon irgendwas nicht. Sollten schon einigermasen identisch sein. kannst du mal dein Schaltplan posten?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74
    Folgendes Experiment:
    -Motor abgesteckt
    -Amperemeter im "Motorstillstand" an die Phasen gehalten
    Ergebnis:
    Die eine Phase konstant 1,5A, die andere 1,5A mit Aussetzern auf 0,6A oder 0,0
    Kann sowas durch einen defekten IC hervorgerufen werden?

    Hier noch der Schaltplan

    Gruß Axel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken controller_171.png  

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74
    Ok der störanfällige L6203 erwärmt sich auch ohne Belanstung wenn Ub angeschlossen wird. Ich vermute er ist hinüber, werde ihn morgen mal tauschen.

    Gruß Axel

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74
    Hab noch 2 Fehler gefunden, denke das wird bald...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    "Buch" bei Schwäbisch Hall
    Alter
    40
    Beiträge
    440
    was waren das für Fehler? Der nächste der das gleiche Problem hat kann sich hier belesen und hat noch eine möglichkeit seinen Fehler zu beheben.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    74
    Einmal war ein Kurzschluss zwischen CBOOT2 und GND dadurch hat die Ladungspumpe wohl nicht richtig arbeiten können, und folglich der MOSFET nicht durchschalten.
    Die Beseitigung dieses Fehlers hat allerdings einen fataleren Fehler offengelegt. Der Strom wird nicht mehr begrenzt, die IC's verschmoren
    Bisher habe ich da noch keine Lösung zu gefunden, obwohl alle Verbindungen überprüft und auf Kurzschlüsse durchgemessen.
    Im Leerlauf funktioniert noch alles, doch unter Last (Amperemeter) Raucht der L6203 ab. An den anderen L6203 kann ich jedoch problemlos das Amperemeter anschließen.

    Gruß Axel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •