-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Motor ansteuern über Com Port oder USB ?!?!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    7

    Motor ansteuern über Com Port oder USB ?!?!

    Anzeige

    Halli Hallo ,
    Ich hab mal eine frage ...
    Also ich möchte jetzt mal wieder seit langem an einem PC-Tower basteln. Hab auch schon so einige Ideen, doch eine davon
    ist für mich eine echt harte Nuss. Das Gehäuse hat standard so eine "schiebe-tür" die mann vor die laufwerke schieben/abschließen kann.
    Das schiebe-system möchte ich unbedingt behalten, nur soll das ganze automatisch ablaufen.

    Zur Idee : Beim Drücken des Power Schalters fährt die "schiebetür" nach unten und gibt die Laufwerke frei. So das der PC hoch färt und die klappe runter.
    Nach/beim auslösen des Shutdown im Windows soll die "schiebe-tür" wieder hoch fahren und die Laufwerke verhüllen.

    Am Liebsten wäre es mir wenn die Ansteuerung des Motors über D-Sub oder USB ist, es sollen Keine taster verwendet werden (soll ja aleine machen)
    Die ansteuerung muss nur Links/Rechts drehn und Start/Stop -punkt verstlegen können.

    Frage : is das überhaupt möglich ? was müsste ich kaufen ? und wer hat ein passenden schaltplan dafür ? ^^

    PS : Zahnrad, zahnleiste hab ich schon aus der alten Lego-kiste gekrammt. fehlt nurnoch passender Motor und ansteuer zeugs

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    88
    Das Gehäuse hat standart so eine...
    standard!

    ...Start/Stop -punkt verstlegen können.
    ?

    Das ganze kann man z.b. mit einem Servo machen der von einem AVR angesteuert wird und das Signal PC an/aus vom Netzteil/Mainboard bekommt.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    7
    Ich versteh nur Bahnhof ... gibts da nich einen bausatz mit dem das ganz easy zu realisieren ist ? oder eine Schaltplan für doofe wie mich mit passendem einkaufszettel ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von DrGehirnimus
    Ich versteh nur Bahnhof ... gibts da nich einen bausatz mit dem das ganz easy zu realisieren ist ? oder eine Schaltplan für doofe wie mich mit passendem einkaufszettel ?
    Da wiest Du schon selber basteln müssen, manche CD Laufwerke haben
    so ein e "automatische" Klappe. Möglich das man so ein Teil schlachten
    kann. Der tip mit dem Modellbau Servo ist aber schon echt gut der lässt
    sich mit einen kleinen AVR auch sehr leicht ansteuern.

    Gruß Richard

  5. #5
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hallo!
    Einen fertigen Schaltplan mit Einkaufszettel gibt es bei so individuellen Dingen nicht. Du musst dich wohl oder übel ein wenig in die Materie einarbeiten.
    Als einfachste Variante erscheint mir hier ein kleiner Gleichstrommotor mit (Schnecken-) Getriebe. Den könntest du mit einfachen Relais und Endschaltern ansteuern.
    Das dürfte 100mal einfacher sein als eine Mikroprozessor und Servo Lösung (dafür natürlich lange nicht so elegant).

    Informiere dich also erst mal über Relais und mach dir ein paar Gedanken zur Schaltung. Die mechanische Konstruktion ist nach der elektrischen die nächste Herausforderung.

    Gruß
    Basti

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    7
    Nunja die Mechanik ist soweit eig. schon fertig geplant ^^
    Der motor soll ein Zahnrad antreiben und an/auf dem Zahnrad liegt eine
    Zahnstange an, diese wird dann halt durchs Rechts/links drehn des Motors/Zahnrad nach oben bzw. nach unten "geschoben" ...

    Hab auch schon ein altes DvD-Laufwerk zerlegt aber das macht irgentwie was es will und nicht was es soll ... siehe bilder :



    Zur Relais-schaltung ...
    Das auf und zu schieben soll ohne Knöpfe, Hebel, Schalter vonstatten gehen.

    Zur AVR mit Servo sache ...
    da es sich ja dabei um IC´s handelt ect. tut sich mir eine frage auf :
    was würde denn so ein zusammenspiel von Hard & Software kosten?

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    88
    was würde denn so ein zusammenspiel von Hard & Software kosten?
    Das Problem scheint hier nicht die Kosten zu sein sondern viel mehr die Erfahrung Controller zu programmieren.

    Ein günstiger Servo dazu ein bisschen Draht für das Gestänge = ca. 3 Euro.
    Attiny oder Atmega, Lochrasterplatine, "Fedeldraht", paar Widerstände, Quarz, Kerkos = 2 Euro.

  8. #8
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Vielleicht findest du ja auch hier im Forum jemanden, der dir die Software schreibt. Wenn du keine Erfahrungen im Programmieren hast, dann kann es schon ein paar Wochen dauern, bis du das einigermaßen drauf hast.

    Eine Relais-Schaltung braucht ebenso wie die Controller Variante keine Bedienelemente (Knöpfe, Hebel, Schalter).
    Du brauchst nur zwei Endschalter, die von der "Tür" betätigt werden (die braucht die Controller-Variante auch). Die Schaltung muss dann den Motor stoppen, starten und passend Polen.
    Anstatt Relais gehen natürlich auch Transistoren

    Gruß
    Basti

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    7
    Wäre es möglich mit den Relais es so zurealisieren :

    Power-taste wird gedrückt das löst die fahrt nach unten aus.
    am endpunkt der "tür" wird dann der Kontakt "geschloßen/geöfnet?"
    und die "tür" stopt. nach erneutem Drücken der Power-taste geht das spiel rückwärts los ... "tür hoch" , Stop .

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Ich würde die Finger vom Power Knopf lassen, außer Du weißt
    was der wie macht. Son neuer PC kostet.......

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •