-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: USB Schrittmotorsteuerung

  1. #1
    Flins
    Gast

    USB Schrittmotorsteuerung

    Hallo liebe Leut!
    Ich bin durchs googlen zu euch gestoßen. bin nämlich auf der Suche nach einer möglichkeit Schrittmotoren über USB anzusteuern. Hab euer forum mal durchsucht aber nichts gefunden. falls doch was ähnliches existiert, dann bitte ich um verzeihung. Nun mein Problem /Anliegen:

    ich bin gerade über dem bau eine cnc anlage (zwar kein roboter, aber ihr scheint mir in bezug auf Schrittmotoren die beste wahl zu sein*g*) nun habe ich mir natürlich eine fortschrittliche steuerung eingebildet, da die anlage mit laptop Ohne LPT und COM gesteuert werden soll/muss. gibt natürlich die möglichkeit einen USB<->LPT konverter zu verwenden um dann eine "standart" steuerung anschließen zu können. ist aber erstens teuer und gefällt mir persönlich nicht. hab mir aber anderweitig gedanken gemachthoffe ihr versteht das primitivschema)

    USB<->FTDI-Chip<-> XYZ ->L297->L298N

    wie ihr seht ist eine lücke in der Kette. der FTDI-chip stellt 8 serielle ports zur verfügung. der L297 braucht zwei steuersignale. das richtungsignal ist ja kein problem. nur das taktsignal bereitet mir ein geistiges hindernis, da ich ja über nen serialport kein, für cnc anlagen notwendiges, beliebiges taktsignal bereitstellen kann, sondern würde das vom seriellen takt abhängig sein. habt ihr vielleicht eine idee?


    Vielen Dank fürs lesen und antworten!

    MfG
    Flins

    FTDI:http://www.unitronic.de/ftdi/ftdi_elektor.htm

  2. #2

  3. #3
    Gast
    Hat aber nur 800mA Leistung

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    Ohne zwischengeschalteten MC wird das nichts.
    Also XYZ=PIC, AVR oder sonstwas.

    Als Notlösung kannst Du im Bitbangmode des FTDIs ein Taktsignal konstruieren, das wird aber nur ne ewige Ruckellei werden.
    BlackBox

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.09.2004
    Beiträge
    31
    schau dir dieses pdf file einmal an:
    http://www.braintechnology.de/braint...es/fraese1.pdf

    diese Fräse ist mit dem Cypress An21xx realisiert worden, dieser Controller ist ein super Teil! doch ist die Programmierung ziemlich aufwendig.
    das Board von http://www.braintechnology.de, verwendet diesen Controller, da hast du sogar eine .dll dabei!

    den FTDI würde ich dir nicht empfehlen der macht nur Probleme!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    den FTDI würde ich dir nicht empfehlen der macht nur Probleme!
    Was meinst Du damit? Mit den FTDI-Chips hatte ich bisher noch keine.
    BlackBox

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.09.2004
    Beiträge
    31
    ich meine grundsätzlich nur kombatibilitäts Probleme
    und auch die Tatsache, wenn man diese in Professionellen Anwendung laufen hat, dass diese einen Com5 erstellen und neuere Anwendungen nur leider bis Com4 kommunizieren, aber solange alles klappt ist es ja wunderbar!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    Neuere Programme sollten schon mit allen möglichen COM-Schnittstellen klarkommen. Wenn die Software sauber programmiert ist und über die WIN-API auf die Schnittstelle zugegriffen wird, dann gibt es auch keine Probleme. Ältere oder "schlecht" programmierte Software funktioniert dann leider nicht.

    Ist das gleiche Problem wie mit den Paralellport-Brennern ab Win-XP/2000.

    Ich habe mir das aber noch mal durch den Kopf gehen lassen. Im Bitbang-Mode schiebt der FTDI die Datenbytes mit dem Serial-Clock raus. Ich könnte also die 8-Bit als 3xTakt und 3x Richtung verwenden. Damit könnte man einen Treiber ansteuern. So würde sich auch eine Anfahrrampe rein softwaremäsig realisieren lassen.

    Der FTDI kann auch mit Non-Standart Baudraten arbeiten. Prinzipiell wäre eine Schrittmotorsteuerung also doch möglich.
    BlackBox

+ Antworten

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •