-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: greifarm für den rp6?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2010
    Alter
    20
    Beiträge
    103

    greifarm für den rp6?

    Anzeige

    guten abend alle zusammen

    ich habe eine kleine frage für einen greifarm

    1.wie kann man ihn baun

    2.wie kann ich ihn ansteuern

    3.wie befestiege ich ihn am besten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.284
    Du könntest im Forum ein bisschen suchen.
    Es wurde mindestens einer schon vorgestellt, der auch Dominosteine aufbauen kann.

    Ansonsten helfen mehrere Dinge: dich vor den RP setzen, ihn meditierend anschauen und dann auf Erleuchtung warten (ist kein Witz, so ungefähr mache ich das immer), dir Papier und Stift nehmen, und zeichnen was es werden soll (braucht etwas mehr Gehirnschmalz als die meditative Methode), oder genauer beschreiben, was du _konkret_ vor hast.
    Letzteres bietet sich dann an, wenn du _nicht_ solche Antworten haben willst:

    Du kannst ihn aus dünnem Stahlblech schweissen. Ansteuern würde ich ihn per Software und zum befestigen könnten Schrauben recht gut funktionieren.

    Denk bitte nicht, ich will dich veralbern (oook, bei solchen Fragestellungen vielleicht ein winziger bisschen), aber es gibt diverse Arten von Greifarmen, und je nach Anwendung (um beispielsweise "nur" Dominosteine aufzubauen brauche ich nicht allzu viel) kann es recht einfach sein oder aber auch sehr kompliziert.

    Ich selber sitze seit, hm, vielleicht drei Wochen an einem ähnlichen Problem, und bin so vorgegangen:
    ich habe mir zwei Servos hergenommen (ungefähr solche, wie ich später auch einbauen werde), hab ich in meinen diversen Wühlkisten, dazu ein Stück Balsaholz (sowas habe ich auch da, kostet nicht viel, ist superleicht zu bearbeiten und für Testzwecke ausreichend) und hab mir dann einen Prototyp gebastelt, dank dem weichen Balsaholz kann man nachträglich leicht Änderungen vornehmen.
    So habe ich nach und nach die Geschichte aufgebaut, und nebenher am PC mit einem 3D-Programm (das geht auch ganz altmodisch mit Karton, Schere und ein paar Druckknöpfen aus Muttis Nähkiste, notfalls Zahnstocher o.ä) mal geschaut, ob ich die Bewegungsmöglichkeiten, die ich haben will, auch so hinbekomme.

    Falls du eine gut gefüllte Kiste an LEGO-Technik-Teilen hast, schnapp dir die, mit dem Kram kann man, so glaube ich, _fast_ jede mechanische Aufgabe lösen, das Zeug ist unglaublich.
    Hab damit schon eine funktionierende (und auch noch recht genau gehende) mechanische Pendeluhr gebaut und andere Sächelchen.
    Zum Probieren wirklich nahezu ideal..

    Zum Aufbau: im Grunde geht sowas (so lange man preiswerte, nicht zu kräftige Modellbauservos benutzt) sogar schon mit stabiler Pappe, wenn du daraus Profile machst, kann das sehr stabil werden und kostet nix.
    Brauchst du auch keine Spezialwerkzeuge für.
    Holz, Plastik (glasklares Lexan z.B. kann seeehr schick aussehen), Alu aus dem Baumarkt, auch (wenn du genug Geschick hast...) Messingrohr kann richtig gut aussehen, Fiberglas, Carbonplatten....also du hast Möglichkeiten für jede Ausrüstung.
    Beachten solltest du nur, dass die Konstruktion nicht zu schwer wird, denn vermutlich hast du weiter unten irgendwo dann _ein_ Servo, was den ganzen Arm bewegen muss PLUS die Nutzlast.

    Was das befestigen angeht gibt es immer zwei Wege: soll er endgültig dran bleiben (dann kann man so barbarische Mittel wie Epoxydharz benutzen), oder soll er später "bei Bedarf" an- oder abmontiert werden? Im letzteren Falle ist eine universelle Halterung (an die dann auch andere Hardware passt) natürlich die optimale Lösung.

    Zur Steuerung sage ich dir nichts, da ich keinen RP habe, da wissen andere ganz sicher mehr drüber.
    Aber das Thema "Servos ansteuern" wird hier des öfteren behandelt, auch in anderen Unterforen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    562
    Hallo

    Schau dir mal meinen an:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=52298

    Der hat bis jetz seinen Zweck erfüllt

    Gruß Thund3r
    Dein Gott sei mein Zeuge!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2010
    Alter
    20
    Beiträge
    103
    cool
    aber wie steuerst du den denn

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    Steuern mit Servos und freien eingängen am RP6

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    23
    Beiträge
    661
    du solltest dir auch vorher Gedanken zum Greifmechanismus machen ich sitz
    schon dreu Wochen dran
    MfG Martinius

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    562
    Hallo

    Das PWM Signal erhalten die Servos über die I/O Ports der M32 Platine

    Gruß Thund3r
    Dein Gott sei mein Zeuge!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2010
    Alter
    20
    Beiträge
    103
    ich meinte jetzt ob du ihn mit der tastatur oder fernsteuerung steuert

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    562
    Hallo

    Der Roboter steuert den Arm selbstständig über ein Programm.
    Eine Ansteuerung über eine Fernsteuerung oder über den PC ist auch kein Problem

    Gruß Thund3r
    Dein Gott sei mein Zeuge!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2010
    Alter
    20
    Beiträge
    103
    aber wann weis der roboter wann er den arm bewegen muss

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •