-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schrittmotor mit 3 Kabel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2010
    Alter
    23
    Beiträge
    119

    Schrittmotor mit 3 Kabel

    Anzeige

    Hallo

    Habe frage zur ansteuerung!

    http://www.japanservo.co.jp/digital/...df/KR42K_4.pdf

    Ich habe zwar einen -001 aber der deckt sich datenmäsig mit dem -551!

    Im RN-Wissen steht leider nichts über Schrittmotoren mit 3 kabel..
    gibt es eine möglichkeit, ihn ähnlich der Schaltung L297 und L298 anzusteuern??
    Wenn nicht, müsste ich wohl eine 3 stellige Bitfolge am MCU ausgeben?! Habe ich das "richtig" verstanden?

    Danke im Voraus für eure hilfe!
    HD
    “C++ is an insult to the human brain.”
    Niklaus Wirth, entwickelte unter anderem die Programmiersprache PASCAL

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    In RN-Wissen steht zwar nichts dazu, aber dafür ist das ja ein recht ausführliches Datenblatt und da steht eigentlich alles wesentliche drin.

    Für die Ansteuerungssequence wird man wohl am einfachsten einen µC nehmen, der ersetzt sozusagen den L297. Für die Treiber kann man so etwas wiel L298 nutzen, 1/4 bleibt dann unbenutzt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2010
    Alter
    23
    Beiträge
    119
    Danke schön Besserwessi für die AW..
    Schade..ich hatte es schon befürchtet
    Ist ja aber nicht weiter schlimm!

    Wie sieht es mit der ganzen Vref geschichte aus wenn ich den L298 brauche?!

    Kann ich das auf die gleiche Art berechnen?? Wenn nein : Wie??
    “C++ is an insult to the human brain.”
    Niklaus Wirth, entwickelte unter anderem die Programmiersprache PASCAL

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Mit der Vref Geschichte ist wahrscheinlich die Stromregelung gemeint. Der L297 kann über die Shunts den Strom messung und dazu ein passendes PWM Signal erzeugen.
    Wenn man das ganze per µC machen will, hat man 3 Möglichkeiten:
    1) M1an nutzt die Information über die Drehzahl und gerechnet das Nötige PWM verhältnis um in etwa den passenden Strom zu bekommen. Wenn man will, könnte man zusätzlich per AD wandler den Mittleren Strom messen und damit ggf. die Werte noch etwas korrigieren.
    2) Man nutzt den Komperator im µC um die Stromschwelle zu detektieren und damit so eine Art Software PWM zu erzeugen, ganz ähnlich wie es der L297 in Hardware macht.
    3) Man nutzt ein externes PWM IC für die Stromregelung.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2010
    Alter
    23
    Beiträge
    119
    Mmmmm..sry für dir blöde Frage..der widerstand für Vref ist ja am L297 und nicht am L298!!

    Wie blöd von mir?!

    Möglichkeit 1: Dafür kenne ich mich zuwenig aus!! Ich will den Motor nicht in den Stepper-Himmel schicken!

    Möglichkeit 2: Du meinst wohl Comperator und nicht Komperator?! Ich habe ihn bisher noch nie gebraucht..mal gucken..

    Möglichkeit 3: Das klingt gut!!!! So etwas wie TL494 ?! gibt es für diese anwendung ein beispiel-schaltplan?

    Jetzt habe ich noch eine andere Frage:
    "normaler" Schrittmotor (6 Kabel), zieht über 2A (daher kein 29!
    möchte ihn mit L297 und L6207N ansteuern!

    Der L6207N hat auf Pin 24 und 13 ein eigenes Vref! Wie kann ich das am besten lösen? Kann ich das enable des L6207N immer auf high nehmen wenn Vref am L6207 richtig gewählt ist??

    Wenn ich bloss die Elektronik so gut verstehen würde wie das Programmieren
    Dann müste ich hier nicht immer so blöde Fragen stellen....

    Gruss und danke nochmal
    HD

    P.s
    Daten blatt L6207N..damit man nicht suchen muss
    “C++ is an insult to the human brain.”
    Niklaus Wirth, entwickelte unter anderem die Programmiersprache PASCAL

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.01.2010
    Alter
    23
    Beiträge
    119
    Ich wollte keinen neuen Theard anfangen, darum hänge ich das hierrunter

    Ich habe 3 Schrittmotoren:

    -Einen "normalen" mit 2,2A
    -Einen "normalen" mit 1,8A
    -Den mit 3 Kabel wie oben beschrieben

    Nun will ich die "beiden normalen" mit L297 ansteuren!
    Bei Motor 2 (der mit 1,8A) kann ich das Schaltbild aus RN-Wissen nehmen, da ich hier den L298 verwenden kann! Hier habe ich keine Probleme.

    Der mit 2,2A möchte ich mit L6207N ansteuren...
    Geht das so?:
    Pin8 und 5 des 297 bleiben unbelegt, da ich das Enable des L6207N immer high setze und die Spannung dan mit dem Wiederstand von Pin 13 und 24 des L6207
    regle. Geht das? Wenn ja, weiss ich nicht wie den Wiederstand berechnen muss..

    Aller guten Dinge sind 3
    Den möchte ich auch mit dem L298 ansteuern, wohl oder übel direkt am C-Controll...das mit dem PWM-IC
    habe ich nicht so ganz begriffen..kann mir da jemand erklähren wie ich das machen soll???

    Ich habe mal einen Schaltplan dafür gezeichnet..hat mal jemand Zeit, den durchzuschauen?? Währe echt nett

    Bin für jeden gefundenen Fehler dankbar

    Den CC Mega 32 habe ich nicht mit Grundsachlatung gezeichnet, da für mich das eh klar ist und sowieso schön ein RIESEN gequetsche
    rund um den L6207N ist!

    Gruss
    HD
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken stepper_665.png  
    “C++ is an insult to the human brain.”
    Niklaus Wirth, entwickelte unter anderem die Programmiersprache PASCAL

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •