-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: ASURO Kollision

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    13

    ASURO Kollision

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich sitze gerade an meinem Asuro und möchte ihm beibringen, dass wenn er auf ein Hinderniss trifft diesem ausweicht.

    Kurze Programmbeschreibung.
    Wird der Asuro eingeschalten, fährt er gerade aus.
    Werden Taster betätigt, soll er zuerst zurück fahren und dann in die jeweilige richtung rückwärts einbiegen und dann vorwärts fahren, bis irgendein anderer Taster gedrückt wird.

    Z.B.==> Wurde ein rechten Taster betätigt, dann zuerst rückwärtsfahrt und dann rückwärts nach rechts wegbiegen.Anschließend vorwärts fahren,
    bis erneut irgendein Taster betätigt.

    Bin auch schon gut davor, habe aber immer noch zwei Probleme.
    Folgendes tritt auf:

    1.Schalte ich ihn ein fährt er sofort rückwärts und fährt dann erst vorwärts
    bzw. es ist dann erst die Kollisionsabfrage möglich.

    2.Wenn er fährt und es wird einTaster betätigt, dann macht er genau das was er laut Programmcode auch machen soll. ABER manchmal fährt er dann 2x rückwärts bzw. dreht sich 2x.

    Woran liegt das?????


    Wäre toll, wenn Ihr mir helfen könntet.



    Danke schonmal im vorraus Hamlet83.


    Hier mal mein Programmcode.

    Code:
    int main (void)
    	{
    
    	unsigned char t1, t2;
    	int i;
    
    	Init();
    
    	while(1)
    	{ 
           	                t1 = PollSwitch();
    		t2 = PollSwitch();
    					  
    		if((t1 == 0) && (t2 == 0))	/* keine Taste */
    		{
    		MotorFwd();	/* vorwärts fahren */
    		FrontLED(ON);
    		BackLED(OFF,OFF);
    		}
                                    else
    		
                                    if (t1 && (t1 == t2))	/*irgendeine Taste gedrückt*/
    		{ 
    		MotorStop();
    
                                    if (t1 & 0x07)	/* Tasten links gedrückt? */
    		{
    		MotorRwd();	/* Rückwärtsfahren */
    		BackLED(ON,ON);
    		StatusLED(RED);
    								
                                    for (i=0;i<400;i++)	// for - Schleife 400 mal
                                    {Sleep(255);}	//durchlaufen, ~ 3 ms Sleep-                                                                //Funktion
    	                MotorRwdL();    /* Rückwärtskurve links fahren */ 
    		BackLED(ON,OFF); 
    		StatusLED(RED); 
    								
                                    for (i=0;i<100;i++)	// for - Schleife 100 mal
                                    {Sleep(255);}	//durchlaufen, ~ 3 ms Sleep-
                                                                    //Funktion
    		}
    
    		if (t2 & 0x38)	/* Tasten rechts gedrückt? */
    		{
    		MotorRwd();	/* Rückwärtsfahren */
    		BackLED(ON,ON);
    		StatusLED(RED);
    							
    		for (i=0;i<400;i++)	// for - Schleife 400 mal
                                    {Sleep(255);}           //durchlaufen, ~ 3 ms Sleep-
                                                                   //Funktion
    		MotorRwdR();   /* Rückwärtskurve rechts fahren */
    		BackLED(OFF,ON);
    		StatusLED(RED); 
    
    		for (i=0;i<100;i++)	// for - Schleife 100 mal
    		{Sleep(255);}	//durchlaufen, ~ 3 ms Sleep-
    			                //Funktion
    		}
    		}
    	}
    return 0;
    }

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    20
    Hallo Hamlet,

    das Programm wurde wirklich fehlerfrei übersetzt???
    Es sind die Kleinigkeiten, die uns stolpern lassen.


    Hier der Code mit 2 Anmerkungen.

    Code:
    int main (void) 
       { 
    
       unsigned char t1, t2; 
       int i; 
    
       Init(); 
    
       while(1) 
       { 
                              t1 = PollSwitch(); 
          t2 = PollSwitch(); 
                     
          if((t1 == 0) && (t2 == 0))   /* keine Taste */ 
          { 
          MotorFwd();   /* vorwärts fahren */ 
          FrontLED(ON); 
          BackLED(OFF,OFF); 
          } 
                                    else 
    //Heisser Tip : Fehlt hier nicht was       
                                    if (t1 && (t1 == t2))   /*irgendeine Taste gedrückt*/ 
          { 
          MotorStop(); 
    
                                    if (t1 & 0x07)   /* Tasten links gedrückt? */ 
          { 
          MotorRwd();   /* Rückwärtsfahren */ 
          BackLED(ON,ON); 
          StatusLED(RED); 
                             
                                    for (i=0;i<400;i++)   // for - Schleife 400 mal 
                                    {Sleep(255);}   //durchlaufen, ~ 3 ms Sleep-                                                                //Funktion 
                       MotorRwdL();    /* Rückwärtskurve links fahren */ 
          BackLED(ON,OFF); 
          StatusLED(RED); 
                             
                                    for (i=0;i<100;i++)   // for - Schleife 100 mal 
                                    {Sleep(255);}   //durchlaufen, ~ 3 ms Sleep- 
                                                                    //Funktion 
          } 
    
          if (t2 & 0x38)   /* Tasten rechts gedrückt? */ 
          { 
          MotorRwd();   /* Rückwärtsfahren */ 
          BackLED(ON,ON); 
          StatusLED(RED); 
                          
          for (i=0;i<400;i++)   // for - Schleife 400 mal 
                                    {Sleep(255);}           //durchlaufen, ~ 3 ms Sleep- 
                                                                   //Funktion 
          MotorRwdR();   /* Rückwärtskurve rechts fahren */ 
          BackLED(OFF,ON); 
          StatusLED(RED); 
    
          for (i=0;i<100;i++)   // for - Schleife 100 mal 
          {Sleep(255);}   //durchlaufen, ~ 3 ms Sleep- 
                             //Funktion 
          } 
          } 
    //Heisser Tip : Fehlt hier nicht was       
      } 
    return 0; 
    }
    Wenn die Unterprogramme MotorFwd,MotorRwd... in Ordnung sind solltest du es damit zum Laufen bringen

    lg
    Skroete

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    13
    Guten abend Skroete,

    erstmal danke für Deine Antwort und Deinen Hinweisen.
    Ja das Programm wurde komplett fehlerfrei übersetzt (auch ohne Warnungen).
    Fals Du bei den von Dir angegebenen Stellen meinst, dass dort Klammern fehlen,muss ich Dich leider enttäuschen.Dies ist nicht der Fall.
    Die Probleme treten trotzdem auf.

    In den Unterfunktionen steht lediglich die Drehrichtung der Motoren und deren Geschwindigkeit.
    z.B.

    void MotorRwdL (void)
    {
    MotorDir(RWD,FWD);
    MotorSpeed(150,200);
    }

    Meiner Meinung nach hängt das Programm teilweise in der dritten und vierten if Anweisung. Komischerweise, jedesmal wen ich meinen Asuro anschalte, fährt er als erstes rückwärts.


    Ich bin total am verzweifeln.


    Liebe Grüße Hamlet83.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Ein viel besprochenes Problem ist dass die Taster beim Asuro nicht besonders zuverlässig sind. Aufgrund mehrerer Faktoren wird manchmal ein Wert ungleich 0 zurückgegeben obwohl nichts gedrückt wurde.

    Um dies vorzubeugen gibt es mehrere Möglichkeiten wie mehrfache Abfragen:

    Code:
    ...
     int T,T1,T2;
    T=PollSwitch(); 
    T1=PollSwitch(); 
    T2=PollSwitch();
     if (T==0||T1==0||T2==0) { ... }
     ...
    oder indem du einfach auf einen Taster verzichtest und sagst

    Code:
    ...
     if (Taster<2) { ... }
     ...
    oder etwas ausgefallener:

    Code:
    ... 
    while(1) { 
    StatusLED(GREEN); 
    MotorDir(FWD,FWD);
    MotorSpeed(150,150);
    while((PollSwitch()==0) || (PollSwitch()==0) || (PollSwitch()==0));
    
    ...
    
    } 
    ...

    Gruß Thund3r
    Dein Gott sei mein Zeuge!

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    13
    Hallo Thund3r,

    danke für deine Antwort.
    Habe eine Deiner Möglichkeiten in das Programm eingebaut und es funktioniert einwandfrei.
    Danke dafür. =D>


    Habe nun aber noch eine andere Frage.
    Wenn ich zwei Programme zusammen fügen möchte, wie kann ich das denn am besten realisieren.

    Wäre hier eine do while Schleife von Vorteil, oder auch wieder eine if else Abfrage, oder etwas ganz anderes??
    Habe es mal mit einer do while Schleife versucht.
    Bekomme es aber irgendwie nicht so ganz hin.
    Der Asuro macht dann irgendwas, bloß nicht das was er soll.

    Danke schonmal im vorraus für die Antworten.


    Hamlet83.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Das kommt ganz auf die Programme an.
    Sollen die Programme zeitgleiche ablaufen, das eine in das andere übergehen oder das 2te erst nach beenden des 1ten aufgerufen werden?

    Ein Quellcode würde die Sache auch vereinfachen

    Gruß Thund3r
    Dein Gott sei mein Zeuge!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    13
    Hallo Thund3r,

    ich habe ein Kollisions und Linienprogramm seperat erstellt.
    Diese beiden möchte ich nun zusammen bringen.

    Hier der Quellcode.


    unsigned int data[2];
    unsigned char t, t1, t2;
    int i;

    int main (void)
    {
    Init();
    do
    {
    MotorFwd();
    FrontLED(ON);
    BackLED(OFF,OFF);
    StatusLED(GREEN);

    while (1)
    {
    t1 = PollSwitch();
    t2 = PollSwitch();

    LineData(data);

    if (t1 == 0 && t2 == 0)
    {
    if ((data [0] > 50) || (data [1] > 50 ))
    {
    if ((data [0] < 32) && (data [1] > 32 ))
    {
    MotorDir(RWD,FWD);
    MotorSpeed(0,160);
    BackLED(OFF,ON);
    StatusLED(RED);
    }
    if ((data [1] < 32) && (data [0] > 32 ))
    {
    MotorDir(FWD,RWD);
    MotorSpeed(160,0);
    BackLED(ON,OFF);
    StatusLED(RED);
    }
    if ((data [1] < 32) && (data [0] < 32 ))
    {
    MotorFwd();
    BackLED(ON,ON);
    StatusLED(GREEN);
    }
    }
    else
    MotorFwd();
    BackLED(ON,ON);
    StatusLED(GREEN);
    }
    else
    while(1)
    {
    t = PollSwitch();
    t1 = PollSwitch();
    t2 = PollSwitch();
    if(t==0 || t1==0 || t2==0)
    {
    MotorFwd(); FrontLED(ON);
    BackLED(OFF,OFF);
    }
    else
    {
    if (t && t1 && (t == t1) && (t1 == t2) && (t == t2))
    {
    MotorStop();
    if (t1 & 0x07)
    {
    MotorRwd();
    BackLED(ON,ON);
    StatusLED(RED);
    for (i=0;i<400;i++){Sleep(255);}
    MotorRwdL();
    BackLED(ON,OFF);
    StatusLED(RED);
    for (i=0;i<100;i++){Sleep(255);}
    }
    if (t2 & 0x3
    {
    MotorRwd();
    BackLED(ON,ON);
    StatusLED(RED);
    for (i=0;i<400;i++)
    {Sleep(255);}
    MotorRwdR();
    BackLED(OFF,ON);
    StatusLED(RED);
    for (i=0;i<100;i++)
    {Sleep(255);}
    }
    }
    }
    break;
    }
    }
    }
    while ((data [0] > 50) && (data [1] > 50 ));
    for (i=0;i<100;i++){Sleep(255);}
    return 0;
    }


    Gruß Hamlet83

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    13
    Hallo Thund3r,

    ich vergaß Dir mitzuteilen, wie die Programme ablaufen sollen.
    Wenn der ASURO eine Linie gefunden hat, soll er diese abfahren.
    Wenn er auf ein Hinderniss trifft, soll er diesem ausweichen.

    Die Programme mussten eigentlich parallel (Zeitgleich) abrufbar sein, weil der Asuro ja nicht weiß was zuerst kommt.


    Ich hoffe Du kannst mir da weiter helfen.


    Hamlet83.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Auf Anhieb fallen mir hier einige Sachen auf die sehr problematisch sind:
    Du benutzt eine do Schleife in der eine while(1) benutzt wird in der wiederum eine while(1) benutzt wird.
    while(1) ist eine Endlosschleife heißt das drumherum kannst du dir sparen da die while(1) nie beendet wird.
    Unabhängig von dem und einigen anderen Sachen verstehe ich nicht ganz wie dein Programm ablaufen soll.
    Soll er die Linie suchen und während er die Linie sucht Hindernissen ausweichen oder soll er erst wenn er die Linie gefunden hat Hindernissen die sich auf der Linie befinden ausweichen?

    Gruß Thund3r
    Dein Gott sei mein Zeuge!

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    13
    Hallo Thund3r,

    die 2 while(1) Schleifen habe ich zu einer gemacht und die do while Schleife habe ich entfernt. Dachte ich müsste diese in jedem Programmteil (Linie und Kollision) einfügen.
    Danke für die Hinweise, funktioniert auch nun schon recht gut, bis auf ein paar kleine Macken.

    Folgende kleine Macke hat er noch:
    Die Linie erkennt er jetzt nur noch, wenn er in einem besonders spitzen Winkel drüber fährt.
    Fährt er z.B. 90 Grad über die Linie, fährt er einfach weiter.

    Funktion Programm:
    Soll er die Linie suchen und während er die Linie sucht Hindernissen ausweichen oder soll er erst wenn er die Linie gefunden hat Hindernissen die sich auf der Linie befinden ausweichen?
    Er soll während er die Linie sucht Hindernissen ausweichen, es wäre aber auch schön, wenn er gleichzeitig noch Hindernissen auf der Strecke ausweichen würde. Letzteres muss aber nicht unbedingt sein.


    Danke für Deine Hilfe

    Hamlet83

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •