-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Welchen Motor nehmen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131

    Welchen Motor nehmen?

    Anzeige

    Ich baue einen hexapod und brauche Getriebemotoren. Der Motor sollte eine geringe Stromaufnahme haben, mit höchstens 12VDC laufen, ein hohes Drehmoment haben, klein und leicht sein! Die Drehzahl darf auch höher ausfallen. Ich habe mein Getriebe für diese Motore berrechnet http://www.johnsonmotor.com/mediando...&IdProduct=657

    Das sind Autospiegel-Motore (mirror adjustors, wie der Engländer sagt).
    Aber man sieht sie sind recht schwach. Bei torque haben sie gerademal 1-2mNm das sind 0,1-0,2Ncm. Beim Versuchsaufbau bleibt der Motor stehen, wegen den Verlusten beim Getriebe. Aber ich könnte zwei nehmen. Gibt es hierfür noch bessere Motore? Kennt jemand einen passenderen Motor?
    C(0._0-)D

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.242
    Warum nicht Modellbau-Servos?
    Werden doch dafür meistens benutzt. Die Jumbo-Ausführungen stemmen jenseits der 200Ncm bei 4.8-6V, 2-3A und wiegen um die 150g.
    Kleinere gibts natürlich auch.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Naja ein Servo ist natürlich fast unnötig teuer, weil die Motoren bei meinem Aufbau nur an oder aus sein müssen. Aber bei einem guten Drehmoment und einem guten Wirkungsgrad würde ich schon etwas mehr ausgeben.
    Mit dem Wirkungsgrad von 38%, von meinen mirror adjustors bin ich nämlich auch noch nicht so zufrieden.
    Vielleicht ein konkretes Modell, dass am besten nicht mehr als 1A zieht (bei möglichst hohem Drehmoment)?
    C(0._0-)D

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    170
    Ich würde entweder nen Getriebemotor nehmen oder Servos.
    Servos kannst Du auch hacken, dann drehen sie sich auch so lange Du willst.
    Beschreib doch mal genauer was Du damit vor hast und wie das ganze aussehen soll.
    Am besten mit Bildern.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    Zitat Zitat von tobi.robotz
    .... Aber bei einem guten Drehmoment und einem guten Wirkungsgrad würde ich schon etwas mehr ausgeben ...
    Meine gehackten Servos sind die ES-05 vom grossen C - Best.-Nr.: 230500 - 62, 12 Ncm bei 6 V für knappe 5 €. Die kannste natürlich auch als "normale" Servos nehmen. Wenn Du sie nur ein-/ausschalten willst, könntest Du die Elektronik komplett ausbauen und sie einfach mit entsprechender Spannung versorgen. Ziehen knapp 200 mA bei Last (auf Stillstand abgebremst) und werden ohne Elektronik bei 6 V rund 60 Upm an der Abtriebswelle machen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Ich habe noch nie Servos verwendet aber ich habe mich jetzt mal im RN-Wiki informiert und Servos eignen sich eigentlich optimal. Gehackte Servos können dann auch nur mit Gleichstrom betrieben werden...Hat es eigentlich trotzdem Vorteile PWM zu verwenden? Auch, dass die Position genauer bestimmt werden kann ist eigentlich garnicht so schlecht.

    Mein Aufbau ist sich zumindest grob nicht schwer vorzustellen. 2 Getriebplatten auf jeder Platte 3 Reihen Zahnräder und am letzten ist ein Beinchen angebracht. Nur braucht das Beinchen für eine Umdrehung schon recht lange und der jetzige Motor hat eine Drehzahl von U=3000min^-1. Mit einem Servo muss ich da auf alle Fälle noch was verändern am Getriebe. Wie schnell ist ein gehackter Servo?
    C(0._0-)D

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    170
    So wie ich Dich verstanden habe willst Du ja nur zwei Zustände realisieren:
    MaxSpeed und Stillstand.
    Dafür brauchst Du keine PWM da Du dann auch nur 100% High und 0% High hättest.

    Für alles dazwischen ist jedoch PWM optimal, da Du damit die Laufgeschwindigkeit des Motors regeln kannst.

    Sprich bei geregelter Geschwindigkeit PWM, bei an/aus nicht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Aber einen normalen Servo kann ich doch nur mit PWM ansteuern oder?
    C(0._0-)D

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    170
    einen normalen schon, wenn Du aber den Motor ausbaust und eben diesen mit Deiner eigenen Elektronik ansteuerst müsste es ohne gehen wenn ich mich nicht täusche.
    Zumindestens hab ich das immer so rausgelesen, dass die dann mit ganz normalem Gleichstrom ohne jedwige Taktung oder ähnliches betrieben werden.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    131
    Ich glaube die meisten können auch nur eine halbe Drehung...
    C(0._0-)D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •