-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Funkuhr mit XXL 7-Segment-Anzeigen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130

    Funkuhr mit XXL 7-Segment-Anzeigen

    Anzeige

    Hallo erstmal

    Stelle euch meine vorgestern fertig gewordene Funkuhr vor. Mich hat das Ticken der normalen Wanduhr immer gestört. Auch hat mich das Umstellen von Sommer- zu Winterzeit und umgedreht immer viel Überwindung gekostet, was dazu führte, dass die Uhr ständig falsch lief Noch dazu hätte ich auch gerne nachts im dunklen die Uhrzeit lesen können ohne Licht anmachen zu müssen.
    Um meine Faulheit etwas zu unterstützen kam dann dieses Projekt an den Tag. Ein Kollege verkaufte mir günstig 120mm hohe 7 Segment Anzeigen, aus denen dann mit einem PIC18F2620 und einem DCF77 meine Funkuhr wurde. Die Platine entwarf und ätzte ich selbst (siehe Bild).
    Das ganze wurde dann in ein Plexiglasgehäuse gepackt und verschraubt. Zwischen den Displays und der oberen Plexiglasscheibe klebte ich ein schwarz bedrucktes DIN A4 Blatt, damit man wirklich nur die Segmente sieht, die momentan rot leuchten. Ansonsten würde man die ausgeschalteten Segmente, die im ausgeschalteten Zustand weiß auf schwarzem Hintergrund sind, noch sehen. Sieht nicht schick aus.
    Zufrieden bin ich mit der Lösung nicht, aber ich fand im Baumarkt und in ebay auch kein Plexiglas, das meinen Anforderungen entsprach. Bräuchte da Plexiglas wie man es aus den normalen Weckern kennt. Nur ist das nirgends zu finden. Momentan bin ich am überlegen, ob ich nicht einfach 2mm dickes, normales transparentes Plexiglas nehme und mit einer dunklen Farbfilterfolie beklebe. Wird wohl die einfachste Lösung sein. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

    Eine umfangreichere Projektbeschreibung mit mehr Bildern gibts für den interessierten Leser auf meiner Homepage *klick*. Viel Spaß beim Lesen


    Liebe Grüße
    Marcel

    Edit: irgendwie klappts hier gerade nicht Bilder hochzuladen. Tut mir leid. Ich versuchs später / morgen nochmal. Ansonsten einfach auf den Link oben klicken. Da gibts die auch.
    Lg

    Edit 2:
    Sollte vielleicht noch erwähnen, dass sich die Uhr automatisch der Umgebungshelligkeit anpasst. Wenns im Zimmer dunkel ist, wird die Uhr auch automatisch dunkler. Wirds im Zimmer heller, werden auch die Anzeigen heller. Dadurch stört die Uhr nachts beim Schlafen nicht und ist aber am Tag auch noch hell genug Die Auswertung erfolgt über einen Helligkeitssensor, der am ADC vom PIC hängt.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    105
    Hi!
    Erstmal, astreine Arbeit! Bin großer Freund von Uhren. Genau solche Anzeigen habe ich auch schon bei mir liegen.
    Die modulare Bauweise ist 'ne super-Lösung

    Übrigens, rotes Plexiglas habe ich bei Conrad gesehen.


    Nun etwas Konstruktive Kritik...
    Rotes Plexi, ein Muss
    Als Trennung zwischen Stunden und Minuten würde ich zwei Rote LED's als Doppelpunkt einsetzen, ist halt ein Klassiker.

    Lösung mit dem Schwarzem Papier ist auch nicht übel.

    Sonst, tolle Arbeit!
    Nur weil ein Roboter Menschen umbringt wird er schon als radikal beschimpft!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Ja, die Doppelpunkte sind schon in Arbeit Werden mit 8 quadratischen LEDs gemacht, wobei pro Punkt 4 LEDs genutzt werden. Die Platine muss nurnoch ins Ätzbad und gelötet werden. Dann kann ich sie einfach dazwischen stecken

    Die Lösung mit dem schwarzen Papier ist aber auch wirklich nur eine Übergangslösung Der Toner vom Drucker wird nicht überall gleich aufgetragen, somit ist die Deckkraft nicht ideal. Verbessern könnte man das evtl. wenn man transparentes Entwurfspapier nimmt.
    Aber auf jedenfall wird die Frontplatte mit ordentlichem Plexi umgesetzt, sofern ich irgendwann mal was passendes finden sollte Eilt ja nicht, so tragisch ist das nun auch nicht...

    Danke für deinen Beitrag!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Hallo Spessi!

    Tolles Projekt kann man nur sagen. Man sieht, dass du sehr viel Arbeit reingesteckt hast und es hat sich anscheinend gelohnt! Eine wirklich sehr schöne Uhr ist daraus entstanden.



    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    88
    nicht schlecht, das ist wirklich xxl.
    perfekt für große hallen, altersheime, kurzsichtige oder einfach um anzugeben. bigger is better!

    wieviel strom zieht denn ein segment?
    dem anschein nach nicht so arg viel da es der 74xx595 ja auch überleben muss.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Hallo TomEdl, danke


    syn_error, japp, so ist es *gg*

    Wieviel genau ein Segment zieht kann ich dir jetzt nicht sagen. Ich weiß nur, dass die uhr im Hellen ungefähr 0,3A bei 12V gezogen hat (mit aktivierter PWM). Wieviele Segmente da aktiv waren kann ich auch nicht sagen. Weiß nicht mehr wieviel Uhr da war, als ich es am Labor-NT hängen hatte

    Lg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.284
    Wie wäre es mit farbiger Folie anstelle des Papiers?

    Ich denke da an Tönungsfolie für Autoscheiben oder einfach eingefärbte Plastikfolie- gibts in diversen Farben in Bastelgeschäften.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Zitat Zitat von Rabenauge
    Wie wäre es mit farbiger Folie anstelle des Papiers?

    Ich denke da an Tönungsfolie für Autoscheiben oder einfach eingefärbte Plastikfolie- gibts in diversen Farben in Bastelgeschäften.
    Wie gesagt, daran habe ich ja schon gedacht. Siehe 1. Beitrag:
    Zitat Zitat von Spessi
    Momentan bin ich am überlegen, ob ich nicht einfach 2mm dickes, normales transparentes Plexiglas nehme und mit einer dunklen Farbfilterfolie beklebe. Wird wohl die einfachste Lösung sein.
    Aber trotzdem nochmal danke für den Tipp Hab bereits im Toom und im Bauhaus danach Ausschau gehalten, aber der Preis für sowas liegt da im astronomischen Bereich. Muss da, wie du auch schon sagtest, mal im Bastelgeschäft nachschauen. Da wirds mit Sicherheit günstiger sein.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.600

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Der Shop ist gut! Danke
    Aber ich denke mal, dass das hier besser ist als das normale Rote, oder? http://www.modulor.de/shop/oxid.php/...D/anid/5112502

    Am liebsten wär mir vorne schwarzes Plexiglas. Sieht noch besser aus

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •