-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: USB AVR LAB - unknown device -HILFE

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7

    USB AVR LAB - unknown device -HILFE

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Einen wunderschönen guten morgen an alle

    Habe soeben den quarz in mein USB AVR lab eingelötet und wollte es gleich mal testen.
    Jedoch funktioniert es leider nicht so wie es soll......
    LED leuchtet beim einstecken nicht und es wird nur als unknown device erkannt. der treiber lässt sich auch nicht installeren.
    habe schon alle anleitungen wie man den treiber installieren soll durch aber irgendwie will windows den treiber nicht anerkennen und sagt das die ideale sotware bereits installiert sei. (betriebssystem ist windows 7)
    ich habe auch mal den bootloader modus erzwungen, dann leuchtet auch die grüne led aber am pc tut sich nichts.....
    Wie bekomme ich das teil jetzt zum laufen?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Überprüf bitte nochmal die Lötstellen am Quarz, irgendwas passt in deinen Angaben auch nicht zusammen. Das gerät kann sich nicht nach dem Bootmodus anders verhalten als nach der Lieferung. Denn da ist nur der Bootloader drauf, entwerder der läuft oder eben nicht wenn nicht kann er aber nicht durch den Pinzettentrick plötzlich laufen. Was für ein Windows 7 hast du da ? 32 bit oder 64 bit ?

    lg
    Christian

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7
    die lötstellen am quarz sind ok. Taktsignal ist auch da.
    ich benutze windows 7 home pro 32 bit.
    das gerät wird nur als ''unknown device'' erkannt.
    unter windows xp (home) hab ich es auch mal probiert und auch hier das selbe. Es wird es nur als ''unknown device'' erkannt und der treiber lässt sich nicht installieren

    lg
    Christoph

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    Zitat Zitat von blue-vision
    ... wird nur als ''unknown device'' erkannt ... unter windows xp ... das selbe ... treiber lässt sich nicht installieren ...
    Seltsam, seltsam. Welches Labtool hast Du denn? Im Moment ist bei mir die Version 10403_0de_0avrlabtool_i386-win32-5_7.exe auf dem Rechner installiert. Die läuft gut, das Lab lässt sich flashen wie erwartet - habe STK500v2_1.9 drauf - und die Controller werden programmiert. Alles ebenso gut wie fast alle anderen Versionen davor. Ich habe WinXPpro.

    Kann es sein, dass Du auf dem COM-Port noch aktuell einen anderen Treiber hast? Schau mal nach; bei XP sieht man das im Gerätemanager
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7
    habe auch diese (aktuelle) version drauf (10403_0de_0avrlabtool_i386-win32-5_7.exe)
    ich komm ja nicht einmal so weit dass sich das lab flashen leiße....
    wenn man bei eingestecktem lab das USB AVR lab tool startet kommt die fehlermeldung dass das lab nicht angeschlossen sei...usb port defekt...treiber nicht korrekt installiert......
    wie gesagt ich kann den treiber für das lab nicht installieren. wie ich in der installationsbeschreibung für den treiber gesehen habe müsste es ja wenigstens als "usb avr" erkannt werden und nicht als unknown device.
    hinzu kommt noch dass am lab selbst keine led leuchtet wenn man es anschließt.
    ... hat das lab einen defekt oder mach ich irgendwo einen fehler?

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7
    achso auf dem com-port noch nen anderen treiber .... ich habe nicht einmal einen comport (notebook) und im gerätemanager steht auch nichts.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Schick das lab mal zurück, ich schau mal drüber.

    lg
    Christian

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7
    alles klar mach ich
    und schonmal ein DANKESCHÖN im voraus

    Gruß
    chris

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.12.2005
    Ort
    Untermain
    Beiträge
    58
    Hi ho,

    also bei mir wird das USB-Lab auch als "unbekanntes Gerät" erkannt, solange die LibUSB-Treiber nicht signiert sind (win7 64bit) - und zwar bei jeder neuen Firmware ein mal. Mit dem verlinkten Signiertool kann man aber eine Testsig erstellen, die dann funktioniert, auch wenn man die FW wild hin und her tauscht.

    Mit einer Programmer-FW habe ich mir das Lab allerdings auch zerschossen, und ich glaube, eine der anderen hat WIN gar nicht erkannt - welche das waren muss ich aber noch einmal nachprüfen. Ich gebe dann hier bescheid.

    Allerdings kann ich leider noch nicht testen, ob ich alle Funktionen des Labs nutzen kann, weil meine restlichen Komponenten (insbesondere die ATmega32) noch nicht angekommen sind - CSD hat leider zur Zeit längere Lieferzeiten.
    Bin schon ganz hippelig und will endlich loslegen

    Bis die Teile kommen muss ich wohl noch ein bisschen mit den Kleinigkeiten auskommen, die ich daheim habe - aber viel mehr als LEDs blinken lassen geht da leider nicht...
    Ach, weil ich gerade daran denke: Wieso übersetzt mir GCC aus Eclipse heraus eigentlich die Beispiele von shop.ullihome.de nicht, wenn ich einfach alle c- und header-Dateien in das Projekt einbinde? Mit dem AVR-Studio gehts doch auch, und die dortige (interne) Ordnerstruktur sieht auch nicht anders aus, allerdings sind nicht alle Dateien aufgelistet...

    Gruß,
    Christian

    *edit* ne Menge Christians hier...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.552
    Zitat Zitat von sammler
    ... Mit einer Programmer-FW habe ich mir das Lab allerdings auch zerschossen ... welche das waren ... gebe dann hier bescheid ...
    Das wäre mal interessant für mich. Dass man mit Lab-Firmware Lab-Hardware killen kann, ist mir jedenfalls neu. Meine beiden Labs - das Älteste ist knapp drei Jahre alt - haben ziemlich alle Firmware-Updates durchgemacht. Und noch ist keins gestorben.
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •