-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Schlagschatten oder diffuses Licht???

  1. #1
    Gast#649237
    Gast

    Schlagschatten oder diffuses Licht???

    Ich wollte fragen, ob mir jemand sagen kann, wie ich am besten zwischen hartem Licht (klare Schattenkonturen) und diffusem Licht (unscharfe Schattenkonturen) unterscheiden kann.

    Ich weiß nicht, ob ich das schon anhand der Lichtstärke erkennen kann,
    da ich bei "hartem" Licht nur Energie aus einer Richtung zugeführt bekomme und bei "weichem" Licht aus mehreren Richtungen Licht einfange.

  2. #2
    Gast
    Ich wollte fragen, ob mir jemand sagen kann, wie ich am besten zwischen hartem Licht (klare Schattenkonturen) und diffusem Licht (unscharfe Schattenkonturen) unterscheiden kann
    Unter welchen Bedingungen?
    Schatten unterscheiden - auf einer Schneefläche gar nicht.
    (Nach vieviel Bier?)
    Grey

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.835
    Mit welchem Gerät (Sensor) willst du denn gucken ? mfg robert

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    297
    Hallo Gast,

    brauchst Du da einen Sensor für die Wohnung oder für's Freie?
    Erzähl mal ein wenig mehr darüber
    Weil für drinnen dürfte es wegen mehrerer Leuchtkörper ein wenig schwieriger werden.
    Für Outdoor, wo meist ja nur die Sonne scheint oder auch nicht,
    könntest Du einige Fotowiderstände oder Fotodioden verwenden.
    Diese dann so ausrichten dass jeweils einer in jede Himmeslrichtung
    und dann noch um 30-45 Grad nach ober zeigt. Dann noch gegeneinander
    abschatten/abschirmen sodass bei klarem Sonnenschein im besten Fall nur einer bis höchstens
    zwei direkt angestrahlt werden, die anderen 2-3 liegen dann durch die Abschirmung im Schatten.
    Dadurch dass dann bei klarem Sonnenschein eine so hohe Differenz des Widerstandes zwischen
    den 4 Sensoren kann man ziemlich genau feststellen ob Sonne scheint oder nicht.

    Wenn nur diffuses Licht da ist haben alle Fotowiderstände den gleichen Widerstand.
    OK nicht ganz, der nach Norden zeigende Widerstand wird immer größer sein als alle anderen,
    egal ob Sonnenschein oder Diffus.
    umindest kann man die in dem Fall noch vorhandene Differenz mit einem Poti oder per Software ausgleichen.

    Im Bereich Nutzungsdauer von Solaranlagen bzw. der Aufzeichnung der Sonnenscheindauer
    gibt es solche Sensoren. In diesen sind dann allerdings noch mehr Fotowiderstände
    ( N,O,S,W,NO,NW,SO,SW, dann noch in verschiedenen Winkeln zum Boden und minestens einer direkt nach oben).

    Vorher wurde die Sonnenscheindauer mit einer Glaskugel und einem speziell beschichtetem Papierstreifen auf dem eine Skala aufgedruck war gemessen.
    Der Papierstreifen wurde dabei von einer Führung genau im Brennpunkt der Glaskugel fixiert und umschloß diese dann halb.
    Wenn nun die Sonne schien brannte der Brennpunkt der Glaskugel ein Loch in den Streifen und war es gerade bewölkt dann war da eben kein Loch...

    Gruß
    m.artmann

  5. #5
    Gast#649237
    Gast
    Hallo,

    ich brauche den Sensor für draußen.
    Als Controller benutze ich einen T89C51CC01. Da könnte ich ja schon ein paar Photowiderstände oder -dioden anschließen, aber gibt es da nicht schon fertige Module???

    Sonst bau ich mir das eben selber.

  6. #6
    Gast#649237
    Gast
    Ich habe mir das jetzt erstmal so überlegt:

    Auf eine Scheibe baue ich 4 Sensoren, die durch Wände in Form eines Kreuzes getrennt sind.

    Dann überprüfe ich, ob die Differenz der Sensoren groß ist oder nicht.

    Hier gibt es allerdings wieder ein Problem:
    Wenn die Sonne über dem Modul steht, werden alle Sensoren gleichstark beleuchtet, obwohl es Schlagschatten gibt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.07.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    297
    Hallo,

    Stimmt, wenn die Sonne genau drüber steht hat mal ein Problem.
    Das könnte man aber mit einem fünften Sensor der genau nach oben zeigt
    und durch eine Lochmaske schaut beseitigen.
    Dieser Sensor hat dann nur am Mittag den geringsten Widerstand.
    Sobald die Sonne weiterwandert bekommt er von der Lochmaske
    wieder Schatten gespendet. Mit der Größe der Maske mußt Du vermutlich
    ein wenig experimentieren.
    Wie gesagt je mehr Sensoren Du da einsetzt desto genauer kannst Du dann unterscheiden.

    Gruß
    m.artmann

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.788

    Lichtrichtung

    Hallo Gast#649237,

    ausreichend z.B. zur Nachführung eines Solarpanels sind ein senkrechter und ein waagerechter Schlitz, von der Seite gesehen in Form eines Dreiecks, wobei an der Basis je ein LDR o.ä. Lichtsensor sitzt.
    Die "Schlitze" kann man z.B. aus schwarzer Pappe ausschneiden (4 Dreiecke) und dann je 2 Dreiecke mit 2 mm Abstand an 2 Seiten zusammenkleben. In der Ecke der zusammengeklebten Seiten wird der LDR mit eingeklebt.
    In die offene Dreieckseite kann dann das Licht einfallen.
    In wieweit diese Konstruktion auf diffuses Licht oder eine punktuelle Lichtquelle reagiert, ist teilweise durch den Schwellenwert der Sensoren einstellbar. Eine Programmlogik muss mit der Suche nach einer Lichtquelle aufhören, wenn der Schwellenwert der Sensoren nicht erreicht werden kann. Ist EIN Schwellenwert erreicht, muss über die andere Achse nach optimaler Ausrichtung gesucht werden.

    Gruß Dirk

  9. #9
    Gast#649237
    Gast
    Hallo,

    es geht nicht um ein Solarmodul, sondern ich habe ein Problem mit Schatten.
    Und wenn ich keinen Schlagschatten habe, brauche ich mich logischerweise nicht weiter mit diesem Problem beschäftigen. (Danach folgt eine ziemlich komplizierte Vektorrechnung)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.788

    Sonne oder Nicht-Sonne

    Hallo Gast#649237,

    es geht nicht um ein Solarmodul, sondern ich habe ein Problem mit Schatten.
    Und wenn ich keinen Schlagschatten habe, brauche ich mich logischerweise nicht weiter mit diesem Problem beschäftigen.
    ... naja, immerhin ging es bei einer Deiner Antworten auch um "Sonne", insofern hätte es sich ja um ein Solarpanel handeln können.

    Aber auch wenn nicht, löst mein Vorschlag das Problem mit dem Schatten, wenn es um die Aufgabe einer XY-Nachführung geht.
    Du solltest vielleicht noch schreiben, was du eigentlich baust.

    Gruß Dirk

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •