-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Roboterarm

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    17

    Roboterarm

    Anzeige

    Hey habe vor mir einen Roboterarm zu bauen. Er sollte so um die 20kg heben. Welches Material eignet sich am besten? Wie sollte ich den bewegen hydraulig oder mit Scheibenwischermotoren? Die Geschwindigkeit ist nicht wichtig, da er meist sowieso Sachen fest halten soll. Wie sieht es mit der Elektronik aus.

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Hydraulik wenn schon, aber es geht sowohl als auch. Die meisten Industrieroboter sind aber mit Motoren und Getriebe, da es damit möglich ist mehr als 2 Lagen anzusteuern. Mehrlagen Hydraulikzylinder sind entsprechend teuer, womit E-Motoren auch preislich besser da stehen.

    Am besten einfach mal die Roboterarme namenhafter Hersteller ansehen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Mit einem Motor kannst du eine beliebige Position anfahren. Mit einem Hydraulikzylinder nur 2 (im Normalfall). Es gibt wie HannoHupmann schon geschrieben hat auch Mehrlagen Zylinder, die haben vermutlich mehrere Positionen die sie anfahren können (wieß ich aber nicht).

    MfG Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Nur mit der Angabe 20kg kann man nix sagen.
    Wie lang soll der Arm werden, wieviele Gelenke bekommt er...

    An sich würde ich sagen Aluminium oder Stahl

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.241
    Ein Hydraulikzylinder kann natürlich beliebige Lagen anfahren, wieso denn nicht?
    Entscheidend ist nur die Ölmenge, die reingepresst wird.
    Jeder Bagger kann das- ich hab noch keinen gesehen (und habe solche Dinger auch schon bedient) wo das nicht geht.
    Allerdings ist es schwierig, die in klein zu Regeln, geht aber auch, wenn du mal nach Modellhydraulik googlest (bitte anschnallen, die Preise für sind etwas...heftig), findest du beispielsweise auch per Fernsteuerung (also PWM) bedienbare Ventile.
    Schlecht daran: es fehlt jegliche Rückmeldung, dort müsste man vielleicht mit Lichtschranken oder Drehgebern im Gelenk oder so..arbeiten.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von HannoHupmann
    Am besten einfach mal die Roboterarme namenhafter Hersteller ansehen.
    Kannste gute vorschlagen

    Der Arm sollte eigentlich 3 Gelenke haben und der Greifer sollte sich am Ende drehen sollen und der ganze Arm sollte sich um 360 Grad am Standbein drehen lassen. Ich glaube es wäre besser wenn man es mit Motoren macht ist billiger und nicht so aufwendig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •