-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Probot: Hallo!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    12

    Probot: Hallo!

    Anzeige

    Hallo,

    ich wollte mich nur kurz vorstellen, bin der Neue und kann stolz seit ca. 3 Wochen den ProBot 128 mein Eigen nennen. Das zusammenlöten hat auch für mich als Löt-Neuling ohne teure Ausrüstung (günstigster Baumaurktlötkolben und Lot) supper funktioniert und seit dem habe ich auch schon ein wenig an meinem kleinen "GIZMO" rumgebastelt. Er fährt ganz passabel und eckt fast nirgens an!

    Anbei ein Foto wie er zur Zeit aussieht....als nächstes soll Ultraschall die Infrarot-Orientierung ablösen und dann mal schauen wie man die Räder durch etwas "interessanteres" ersetzen kann.

    Eine Frage hät ich an die Spezialisten hier dann doch noch:

    Ich arfbeite mit C und wollt gern zyklisch die Akkuspannung abfragen, so das er auf ein Abfallen der Spannung unter einen bestimmten wert reagieren kann...geht das einfach über GET_ADC? Kommt da der reelle Spannungswert bei raus den ich so verwerten kann?

    Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken pic00053.jpg  

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Willkommen im RN-Forum. Dein Probot sieht ja echt sensationel aus :)

    In den Probot-Beispielprogrammen habe ich in der Datei PRO-BOT128C_Lib.cc folgende Funktion gefunden:
    Code:
    //---[ Akku Voltage ]-----------------------------------------------------------
    float AKKU_SPG(void)
    {
        float Volt, Ref;
        word ADC_RAW;               //Variable for ADC values from 0 To 1023
        Ref=2.56/1023.0;            //Resolution calculate 5mV per ADC-Step
        ADC_RAW=GET_ADC(0);         //From ADC(0) collect data
        Volt=ADC_RAW*Ref;           //Calculate Volts
        Volt=Volt*2.08;             //Voltage divider ratio multiply
        return Volt;
    }
    Da ich kein C-Control verwende kann ich leider nicht sagen, wie man das anwendet.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2010
    Ort
    allgaeu
    Alter
    31
    Beiträge
    23
    hallo also wie das mit c und der akkuspannung geht weiss ich auch nicht nur das mein probot viel zuviel strom frisst (im orginal zustand ) meine akkus waren immer leer . da ich aber ein anderes fahrwerk hab hat er 8 AA zellen und ein spannungs regler mit genau 5 volt zum laufen bekomm.

    was ist das für ein teil auf den probot ? meiner hatte schon mit 4 AA zellen kaum kraft .

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    12
    Vielen Dank! Das oben auf GIZMO ist eine Solarzelle. Er weis schon wie er sich damit Strom beschaffen kann (Lichtsuche) nur leider fehlt ihm noch der korrekte Gedankengang um seine Spannung zu überwachen...aber das wird schon.
    Die Zelle schaft er vom Gewicht her ohne Probleme, nur etwas kopflastig ist er trotz AKKUs auf dem hinteren Stützrad . Und mit der Lebensdauer hatte ich bis jetzt keine Probleme, die Zelle liefert bei Sonneneinstrahlung bis zu 4,9 V und zwischen 200 und 650mA, so das die Akkus ganz gut unterstützt werden sobald sie etwas weniger Spannung haben. Aber auch an trüben Tagen hält der Akku mehrere Stunden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    was hast du den für ein Panel und wo bekomme ich so eins? ich mache so ziemlich das selbe mit dem RP6

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    12
    Hallo Alex,

    das ist diese Zelle hier:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/1...-AKKUS/2420120

    Die Angaben von Conrad haben mich auch erst dazu bewogen mir zwei Stück zu bestellen aber deren Angaben beziehen sich auf die Durchschnittswerte die nach meinen Messungen schon bei Zimmerbeleuchtung erreicht werden. Draußen in der Sonne sind sie deutlich höher und daher auch nur ein Modul. Die max. Angaben des Herstellers sind 4,9 Volt und 768mA.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    12
    Denke ich werd es mal mit AKKU_SPG ausprobieren. Der Befehl sollte mir wie Radbruch es schon aufzeigte die momentane Akkuspannung zurückgeben. Vielen Dank!

  8. #8
    Hi,
    Hab die Funktion aus der Libary mal gecheckt. Ein...

    Msg_WriteFloat(AKKU_SPG())

    Gibt bei mir 4.04435 V in der IDE aus. Laut Voltmeter hab ich 4.95 V am Akku...
    Is vielleicht bissel ungenau, aber ich denke du willst nur Spannungsabfall oder Ladekurve überwachen oder?

    Gruß Frank
    Pro-Bot 128 Mod Project: blogs.myspace.com/botmod

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.05.2010
    Alter
    35
    Beiträge
    12
    Hallo Kcrx,
    GIZMO soll seine Akkuspannung selbst überwachen damit er, wenn die Spannung unter einen Wert sinkt, aus seinem Standartprogramm auszuscheren und sich ein sonniges Plätzchen zum "auftanken" suchen kann.

    Mhhhmmmm, 0,9Volt Differenz....das nicht so positiv. Aber vielen Dank fürs schnelle ausprobieren!


    Gruß

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Das ist doch kein Beinbruch.

    Schaun wir mal, was der ADC gemessen hat: 4,04435V ist das 2,08fache davon, es waren also 4,04435/2,08=1,9444V Der gemessene ADC-Wert war wie 1,9444V/gemessener Wert zu 2,56V/1023 oder 1,9444/REF=777 (gerundet und rein theoretisch, mit GET_ADC(0) könnte man das überprüfen)

    Beim Spannungsteiler mit R9(12k) und R10(10k) würde die gemessene Bordspannung 1,9444V*22K/10K=4,27V betragen. Die Differenz zu 4,04435V sind vermutlich Bauteiletoleranzen und Rundungsfehler...

    Kann es sein, dass du die Batteriespannung von 4,95V ohne gesteckten Jumper JP1 vor der Diode D4 gemessen hast? Anders kann ich mir das nicht erklären. Welche Spannung kannst du an C2 messen? Das ist der Pegel der mit ADC0 an X3:1 gemessen wird.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •