-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: ringkerntrafo-mantel geschmolzen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    175

    ringkerntrafo-mantel geschmolzen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem.
    Wollte mir ein Netzteil bauen und habe einen 2x12V-120VA-Ringkerntrafo und den Brückengleichrichter KBPC 1006 verwendet. Beim ersten Testlauf jedoch wurde der Trafo ganz plötzlich extrem heiß un die Folie mit der er umwickelt ist, ist geschmolzen. Kann ich diesen jetzt noch verwenden? Der ,,Schutzschlauch" ist ja jetzt weg.....kann ich da vllt Nagellack drüberschmieren? Und wodurch konnte das kommen? Habe für den Testlauf keine Kühlung benutzt aber die einzige Last war ja eh das Multimeter. Hätte ich eine benutzen sollen? Zusätzlich will ich noch sagen dass ich aus den 4 Anschlusskabeln auf der Sekundärseite eine getrennte Spannung gemacht hab. Könnt ihr mir helfen?

    DANKE

    V-Robot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    hm klingt nicht gut würd den trafo nicht wieder nehmen
    prüf deine schaltung das klingt nach einem kurzschluss
    war der trafo für 120 oder für 240V gedacht?
    primär und sekundär seite verwechselt?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    56
    Beiträge
    239
    Oder der Brückengleichrichter war verkehrt rum angeschlossen / hat ein Kurzen produziert.

    Aber wieso hast Du jetzt keine Sicherung auf der Primärwicklung gehabt ?

    Hat der Trafo keine Thermosicherung verbaut ? Und was genau ist jetzt geschmolzen ?

    Der Trafo kann natürlich auch ein Produktionsfehler haben - Kurzschluss in der Wicklung. Also wenn Du kein Fehler gemacht hast evtl beim Lieferanten meckern ?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    175
    Nein der Trafo war richtig herum angeschlossen und die andern Teile auch. Nur das ganze sitzt in einem massiven Holzgehäuse. Braucht so ein RKT eine externe Kühlung? Der RKT ist für 230V 120VA.


    V-Robot

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Nö eigentlich braucht der keine Kühlung. Maximal der Gleichrichter.

    Miss ma die Wicklungen durch, das klingt wirklich nach Kurzschluss

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    175
    So, habe den RKT jetzt mal mit etwas Isolierband für weitere Tests erneuert. Hier erstmal ein Bild von dem Ganzen. Werde ihn jetzt gleich mal durchmessen

    DANKE

    MfG

    V-Robot
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rkt_repariert.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    175
    So, habe jetzt nachgemessen:

    An der Primärspule sind es 14,2 Ohm (230V) und an den beiden Sekundärspulen (2x12V) sind es jeweils 0,4 Ohm. Ist der Trafo jetzt noch ok?

    DANKE

    MfG

    V-Robot

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    230V/14,2ohm sind so was um die 16,2A oder lieg ich jetzt grad falsch das würde je bedeuten das die primär seite schon irgendwo zwischen drin kurzschliest.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Klingt aber allgemein nach "ich sollte besser die Finger noch von 230V weglassen bevor das Haus abfackelt" ...

    Nimm dir lieber ein fertiges Netzteil und modifiziere die Ausgangsspannung nach deinen Wünschen.

    mfG
    Markus

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    175
    Ja, mir ging es allerdings um die 10A, dass heißt ein fertiges Netzteil kostet mich auch so einiges. Der RKT hat mich auch 20 Euronen gekostet. Kann ich den jetzt wegschmeißen? Oder gibt es noch irgendeine Möglichkeit den zu reparieren? Den Schaltplan habe ich auch mal angehängt

    DANKE
    MfG
    V-Robot
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken netzteil_212.jpg  

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •