-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Suche Datenblätter zu diversen ICs (Pollin)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    118

    Suche Datenblätter zu diversen ICs (Pollin)

    Anzeige

    Hey,
    ich hab bei Pollin mir die Tüte ICs bestellt. KOnnte bereits die meisten zuordnen (Logikbausteine/FlipFlops/Schieberegsiter/...), jedoch gibt es noch ein paar zu denen ich nichts finde. Vielleicht kennt ja ihr ein paar:

    UB8002D | 40-Pin (Müsste ne ZiLog CPU sein, finde aber kein Datenblatt)

    DX8603 | 16-Pin

    KP531K(zeichen, dass wie ein n aussieht)7 | 16-Pin

    K155(zeichen, dass wie ein n aussieht)(zeichen, dass wie ein n aussieht)5 | 14-Pin | (darunter noch 8701)

    DS8205D | 16-Pin

    GFB 7442 P | 16-Pin

    V 4035 D | 16-Pin

    V 4042 D | 16-Pin

    DM8560N (darunter) DM74192N | 16-Pin

    D254DR | 14-Pin

    KP531(zeichen, dass wie ein n aussieht)A2 (darunter) 8910 | 14-Pin

    KP580BB79 (sieht Russisch aus) darunter: 8909 (drüber steht auch noch was) | 40-Pin

    CCU-SCHNE-09 (09 kann auch 12, 08 oder 07 sein) von ITT, 40-Pin


    J067
    031042
    DSD8744V2 YS
    BEKA 11
    (von Philips, 40-Pin)
    Dann sind da noch 2 ICs (sind die gleichen):
    Oben: 1.210.300-31
    Unten: F036 D8640V8 Y
    494700

    MfG
    C_Classic

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Eckernförde
    Beiträge
    1
    UB8002D:

    DDR Computer
    Quelle(n): www.iee.et.tu-dresden.de/~kc-club/, www.robotron-net.de/ruckblick.html


    Die Entwicklung von Computern ist zwangsläufig eng mit der Entwicklung von mikroelektronischen Schaltkreisen verbunden. Und genau diese Bauteile waren aufgrund des Embargos der westlichen Industrieländer in der DDR nicht verfügbar. In den Jahren zwischen 1979 und 1990 war man daher auf eigene Entwicklungen angewiesen. Die Computerfreaks in der DDR besorgten sich Bauteile zu horrenden Preisen entweder im Westen oder in Bastelläden, Bauanleitungen wurden in einschlägigen Computerzeitschriften veröffentlicht. Trotz dieser widrigen Umstände entstanden vor allem in den 80iger Jahre abenteuerliche Nachbauten von westlichen Homecomputern.

    ...

    Ein Jahr später wagte man sich auch an 16-Bit-Prozessoren: der UB 8001 C und UB 8002 D (Z8000-Clones) wurden ebenfalls auf der Leipziger Messe gezeigt. Diese Prozessorfamilie war für den Einsatz in Systemen der Steuer- und Regeltechnik, in Mikroprozessorsystemen und Parallelrechnern konzipiert. Für Steuerungs- und Zeitgeberaufgaben in der Nachrichtentechnik, Automatisierungstechnik, Unterhaltungselektronik, Spielzeuge, Haushaltsgeräte usw. waren die Einchip-Mikrorechner UB 8840/41 M und UB 8860/61 D vorgesehen, die ebenfalls in diesem Jahr vorgestellt wurden.

    Herausragendes Exponat war 1985 aber der A 7100 von ROBOTRON, ein 16-Bit-Arbeitsplatzrechner, der vor allem zur Rationalisierung und Automatisierung ingenieurtechnischer Arbeiten eingesetzt wurde. Aber auch der PC 1715, ein CP/M-kompatibler 8-Bit-Computer, wurde der Öffentlichkeit präsentiert. Er sollte zum Standard-System für Konstruktion und Wissenschaft (CAD/CAM) werden.
    ...
    von hier: http://www.computermuseum-muenchen.d...ron/index.html


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Der DS8205D ist ein 1-aus-8-Binärdekoder (TTL).

    Grüße
    Thomas

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    118
    Danke schon mal! Netter Text zur CPU

    Hast du zu dem Binärdekoder ein Datenblatt, Thomas?

    MfG C_Classic

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    NRW-Bergisches Land
    Beiträge
    311
    Das habe ich mir schon gedacht, dass in der Pollin IC Wundertüte nur zusammengefegter Kram steckt, den (fast) kein Mensch braucht.
    Gruß RePi!


    *** Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. ***
    *** (Albert Einstein) ***

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Zitat Zitat von C_Classic
    Hast du zu dem Binärdekoder ein Datenblatt, Thomas?
    Leider nein, ich weiß nur, das der P8205 von ITT äquivalent ist.


    Grüße
    Thomas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Hallo,
    weil der Fred noch mal nach oben kam, hab ich mal meine alten Unterlagen rausgekramt:

    Die IC mit V : DDR-CMOS-Serie wie die Internationale Nummer.

    Die Unterlagen zu "KP531K(zeichen, dass wie ein n aussieht)7 | 16-Pin"
    russisch, gesprochen KR531KP7,
    und "K155(zeichen, dass wie ein n aussieht)(zeichen, dass wie ein n aussieht)5 | 14-Pin | (darunter noch 8701) "
    russich, gesprochen K155PP,
    hab ich erst anfang des Jahres entsorgt -wie üblich-
    Hab gerade noch einen Hinweis auf die russische GOST-Norm 17 021-75 gefunden, vlt ist da was zu holen...
    KP steht allg. für Umschalter/Schalter, die Nummer für die Funktion;
    PP steht allgemein für Umformer, also 1zu10 Coder bzw Decoder, BCD zu Dual Umsetzer usw., die nummer ist etscheidend.
    -Also ohne (russischer) Tabelle nichts zu machen- ==ENTSORGEN!
    MfG Lutz
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    Kapfenberg
    Beiträge
    628
    Irgendwie habe ich auch das Gefühl, das in dieser "Überraschungstüte" auch Bauteile landen, die niemand mehr gebrauchen kann. Aber wenn du (der Threadersteller ist gemeint) sagst, das du einen Großteil bereits zuordnen kannst und Verwendung für die Bauteile hast, dann ist es doch in Ordnung wenn ein paar "Fehl-ICs" dabei sind.

    Interessieren würde mich, wieviel diese Tüte gekostet hat?



    Grüße
    Thomas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Nochmals Hallo,
    zum DS8205:
    MfG Lutz

    Tante Edit sagt: Achte auf die Stromaufnahme! )
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ds8205_1_.jpg   ds8205_2_.jpg  
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Dresden
    Alter
    62
    Beiträge
    370
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, das wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •