-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: AUREL Funkmodule Ansteuerung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    10

    AUREL Funkmodule Ansteuerung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich möchte eine einfache Unidirektionale Funkverbindung zwischen zwei Controllern aufbauen. Ich bin leider in der funktechnik nicht sonderlich versiert... deswegen müssen die module einfach ansteuerbar sein und günstig wäre auch nicht schlecht

    Ich habe bei Conrad die Aurel Module gefunden und zwar:

    Sender:
    http://www.conrad.de/ce/de/product/1...archDetail=005

    Senderdatenblatt:
    http://www.aurelwireless.com/downloa...200689G_um.pdf

    Empfänger:
    http://www.conrad.de/ce/de/product/1...archDetail=005

    Empfängerdatenblatt:
    http://www.produktinfo.conrad.com/da...3MHz_AC_RX.pdf

    Ich bin mir bei den ganzen Aurel dinger nicht so sicher ob die zusammenpassen also auch die oben ...

    Zur technik:
    kann ich das modul zwischen 5V und 13.5V betreiben?
    und muss dementsprechend an Pin2 oder Pin3 mein logiksignal vom Controller hängen was gesendet werden soll?

    thx
    7

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    tjaha ... das ist AM-Übertragung die Du da vor hast.
    Bei AM sind n paar kleine Stolpersteine eingebaut.
    Hab mit den Dingern auch schon gespielt, sind ganz nett, der Haken
    ist nur, mit alle paar Minuten Senden und Empfangen geht ohne
    Redundanz schief.
    Die Empfänger schwingen, so sie nicht alle paar Millisekunden ein
    Signal bekommen aus, und müssen dann erst wieder einschwingen.
    Daher Präambel senden.
    Die Übertragungssicherheit kann nochmal erhöht werden durch
    Verwendung von Manchester Kodierung.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    10
    danke für deine antwort.

    ja davon hab ich schon gehört aber ich will nur gelegentlich ein messwert oder schaltsignal durchgeben das muss nicht zeitkritisch ankommen, das kann ich mehrmals senden.

    aber heißt das, dass die beiden module miteinander kommunizieren können?
    mich hat auch bisschen verwundert das der empfänger nur 2,4KBs kann der sender aber 9,6KBs ist das gar nicht das richtige gegenstück?

    kannst du noch etwas zu den zwei eingängen für mein zu übertragendes signal am sender sagen ...?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    433,92 MHz bei Beiden, sollte also gehen.
    langsamer geht immer, die 2400 sind auch nur als Richtwert zu sehen,
    die sind nicht auf eine bestimmte Übertragungsrate nach unten hin festgelegt,
    nur noch oben halt limitiert.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •