-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: NIBO 2 Odometrie funktioniert nicht. Roboter fährt im Kreis.

  1. #1

    NIBO 2 Odometrie funktioniert nicht. Roboter fährt im Kreis.

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo
    ich habe einen NIBO 2 Bausatz geschenkt bekommen. Ich habe Ihn mit Graphik Display und Programmiertadapter UCOM-IR 2 zusammengelötet.

    Alles hat soweit geklappt. Die Testprogramme laufen. Ich kann den NIBO 2 auch programmieren.

    Einziges Problem ist, dass er immer im Kreis fährt. Ich habe mir dann die Odometrie Werte auf dem Display ausgeben lassen und festgestellt, dass auf der rechten Seite keine Ticks hochgezählt werden. Anscheinend funktioniert die Lichschranke am rechten Rad nicht.

    Vom Hersteller bekam ich folgende Tips:
    Das Problem kann mehrere Ursachen haben:
    * Die IR-LED PE6 ist nicht korrekt ausgerichtet
    * R88 hat eine kalte Lötstelle
    * Die Steckkontakte SV4 oder SV2 haben eine kalte Lötstelle

    Das habe ich alles geprüft und leider hat dies alles nichts gebracht.

    Wie kann ich hier weiter vorgehen, um den Fehler zu finden?
    Wer kann mir helfen ?

    Grüße,

    RJF

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von elektrolutz
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Werl
    Alter
    59
    Beiträge
    139
    Hallo RJF,

    die Spannung an den Sendedioden liegt bei meinem Nibo2 bei 1,16V.

    Sind die Optiken von PT6 und PT7 frei und sauber?

    Die Spannung VCC_R sollte 5V betragen, hinter R88 sollten 3,4V anliegen.

    Die Spannungen an SV4 an Pin3 "ODO_R_B1" ist 0V, wenn die Sendediode durch das Loch in der Zahnscheibe leuchtet und 3,8V, wenn keine Sichtkontakt zwischen Sendediode und Empfangstransistor ist.

    Gleiches natürlich an SV4 an Pin5 "ODO_R_A1".
    Gruß aus Werl
    elektrolutz

    Theorie ist, wenn man weiß, wie alles funktioniert. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.242
    Kommst du beim Nibo2 irgendwie an die Sendediode heran?
    Ich hatte bei der Biene auch das Problem, dass es _manchmal_ eben nicht funktionierte (es wurden Ticks gezählt, aber viel zu wenige-> Kreisverkehr), ich habe dann als Übel eine kalte Lötstelle der Sendediode ermittelt, indem ich mit der Handykamera in den Radkasten geschaut habe.
    Wenn du das auch tun kannst (sollte mit den meisten Digicams funktionieren), dann weisst du zumindest schonmal, ob die Sendediode ordentlich arbeitet oder nicht (und somit, auf welcher Seite das Übel zu suchen ist).

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Hallo
    hast du die Diode kontrolliert? Wenn sie falsch rum ist gehts auch nicht.
    Achim

  5. #5

    Spannung an der Sendediode schwankt

    Hallo,

    Danke für Eure Hilfe.

    Ich habe die Spannung an der Sendediode gemessen.
    Auf der korrekt arbeitenden Seite liegt sie konstant bei ca. 1,14 V.
    Auf der fehlerhaften Seite scheint sie zwischen ca. 0V und ca. 1 V zu schwanken im 1-2 Sekunden Rhythmus.
    Hier scheint mir das Problem zu liegen.

    Da es sich um eine IR Diode handelt kann ich nicht einfach prüfen ob sie "leuchtet". Da sie auf einer Seite einen "Hubbel" hat kann man Sie eigentlich nicht falsch herum einbauen. Der "Hubbel" zeigt nach innen zum Robter.

    Wie kann ich weiter vorgehen? Woher kann die Spannungsschwankung kommen? Kann es vielleicht doch sein, dass die Diode kaputt ist ?
    Ich bin einfach keine Elektronik Spezialist.

    Grüße,

    RJF

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332

    Nibo2

    Hallo
    Hast du dir die Schaltung angesehen. Wirkt wunder. Die beiden Dioden sind PE6 und PE7. Diese sind über Widerstände R83 und R84 direkt auf 5v gelegt. Du kannst die beiden Dioden gegeneinander austauschen oder die spannung an den beien enden der Widerstände messen. Es müssen 5V sein und die ander sete ca. 1,3 V Wenn nicht entweder widerstand defekt oder kalte Lötstelle. Die Schaltung ist auf der CD mit drauf. Auf seite 7 ist die Leiterplatte dargestellt. Versuch es mal.
    Danke für dein angebot mit dem Code. Würde mich freuen was von dir zu hören. Es gibt sie wirklich, die Fans vom Nibo 2. Also ran und was tun
    Achim
    h.j.seeger@web.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von elektrolutz
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Werl
    Alter
    59
    Beiträge
    139
    Hallo RJF,

    Soweit du richtig gemessen hast, kann der Fehler eigentlich nur im Bereich der Sendediode liegen.

    Versuche mal, wie Rabenauge schon geschrieben hat, die IR-Diode durch eine Digital-Kamera zu betrachten, wenn die IR-Diode arbeitet wirst du auf dem Display der Kamera ein rötlich/violettes Licht an der IR-Diode feststellen können.

    Hast du mal die Spannung VCC_R auf der betroffenen Platine gemessen, diese sollte recht genau und konstant bei 5V liegen. Suche dir zum Messen einen GND-Punkt auf der betroffenen Platine. (Auch die GND-Verbindung zur Hauptplatine kann fehlerhaft sein.

    Zur Sicherheit solltest du die Lötstellen an der IR-Diode und an den Steckern SV2 und SV4 noch einmal sorgfältig nachlöten. Hier speziell GND (Pin 9) und VCC_R / ODD_POW (Pin 7) und mit einer starken Lupe auf schlechten Kontakt oder Löthaare kontrollieren.

    Als Letztes bleibt dann noch das Austauschen der IR-Diode, Type: IRL80A.

    Viel Erfolg und berichte über deine Ergebnisse.
    Zu jedem Problem gibt es eine Lösung!
    Gruß aus Werl
    elektrolutz

    Theorie ist, wenn man weiß, wie alles funktioniert. Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum!

  8. #8
    Hallo,

    ich habe den Trick mit der Digi Cam mal ausprobiert. Die IR Dioden für die Abstandsmessung sind auch schön von einem Leuchten umgeben. Die beiden Dioden für die Odometrie leuchten jedoch beide nicht, sowohl die, die korrekte Werte liefert als auch die, die nicht funktioniert.

    Da ich die 2 Diode nicht auslöten will, bestelle ich mir einfach mal eine neue für 0,35 €. Bin gespannt ob es dann g eht.

    Falls nicht werde ich mal der Spannung folgen, ob ich da vielleicht nicht doch noch einen Lötfehler habe.

    Weiterhin vielen Dank für die Hilfe.

    Grüße,

    RJF

  9. #9
    Hallo Allerseits,

    wie angekündigt habe ich eine neue Diode bestellt. Beim Auslöten habe ich dann gemerkt, dass ich wohl beim Einlöten schon die Leiterbahn beschädigt habe. Nach dem Auslöten war die Platine an dieser Stelle hinüber. Ich habe dann überlegt, ob ich die Diode woanders anschließen kann und habe nach Punkten gesucht wo ich ein Kabel anlöten kann.

    Leider habe ich wohl bei meinen Versuchen ein SMD Bauteil auf der Hauptplatine gekillt. Bei einem Anschalten kam dort kurz eine Rauchwolke und auf einem Bauteil war ein kleiner Hubbel. Jetzt läuft der betroffene Motor nicht mehr und nach jedem Einschalten scheint das Bauteil erneut heiss zu werden.

    Na ja, jetzt sieht es so aus als müsste ich mir einen neuen Robo zusammenlöten.

    Also der Fehler war wie von Anfang an vermutet ein Lötfehler.

    Grüße

    RJF

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •