-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: RNControl mit AVR Lab flashen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88

    RNControl mit AVR Lab flashen

    Anzeige

    Hi,
    ich habe heute mein AVR-Lab bekommen. Nun versuche ich mein Board mit dem Demoprogramm in C zu flashen.

    Was funktioniert:

    -Das AVR Lab wurde richtig installiert, die Status LED leuchtet orange (gut)
    -Das AVR Lab ist mit der Firmware STK500v2 geflasht
    -WinAVR wurde richtig installiert, ein Makefile existiert und ich kann mein Testprogramm kompilieren.

    Wenn ich nun auf Tools/Program gehe, so steht das in der Konsole:

    avrdude -p atmega32 -P com1 -c stk500v2 -U flash:w:main.hex
    avrdude: stk500_2_ReceiveMessage(): timeout
    avrdude: stk500_2_ReceiveMessage(): timeout
    avrdude: stk500_2_ReceiveMessage(): timeout
    ....

    Nun weis ich nicht wo ich den Fehler suchen soll. Stimmt mein makefile (mit mFile erstellt)?
    Wo ich mir am unsichersten bin ist com1. Eigentlich steckt das Lab ja an USB?

    Kann eigentlich das Kabel zwischen Lab und Board zu lang sein? Ist bei mir etwa 80 cm ?


    Mfg Moebius

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    Erlangen
    Alter
    32
    Beiträge
    88
    Ok hab das Problem selber lösen können. Ich musste das AVR Lab nur einmal ab- und wieder anstecken. Danach konnte ich in den AVR LAb Tools den Programmer vom Bootmodus in den Programmiermodus setzen.

    Wusste nicht das ich das tun muss

    P.S: Vielleicht hilft das ja mal jemand. Dort sieht man links (unter Windows) auch welcher Com-port verwendet wird. Bei mir wars COM5. Den musste ich so in MFile reinschreiben. (Auswahl geht nur bis COM4)

    Mfg Moebius

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •