-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Betriebszeiten für RP5??

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206

    Betriebszeiten für RP5??

    Anzeige

    Hallo!

    wie lang hält eigentlich die batt/akku bei euch? und wie viele mAh verwendet ihr? hab noch 1100mAh rumliegen, und der RP5 ist noch in der schachtel. d.h. ich hab ihn noch nicht getestet.

    und was heißt laut?? wie laut ist das ding eigentlich? muß ich deswegen umziehen??

    bin nämlich neu, und fang gerade erst mit dem robotertema an.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    du brauchst für den robby mindestens 2200mah. die ladung am robby ist mit vorsicht durchzuführen, er kann sonst kaputt gehen. er ist sehr laut, kann im haus störend sein, draussen nicht so. ein umzug wäre hier anzuraten, wenn du den robby länger fahren lassen möchtest oder du baust dir einen robby selber, der leise ist. eine möglichkeit gibt es noch, den robby auf räder setzen. habe ich auch gemacht (schau im forum). nach 4 monaten habe ich mir den küchenbrettroboter gebaut, weil der conrad-robby nicht mehr ausbaubar ist ohne den kauf der teuren c-control-II.
    mfg pebisoft

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    zusatz: zum laden der batterien brauchst du ein sehr gutes ladegerät mit elektronischer überwachung.
    mfg pebisoft

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    206
    ladegerät hab ich. gibt es andere, leistungsfähigere microcontroller, die auch mit dem cc-basic zu proggen sind?
    ich hab langsam keine böcke mehr noch mehr programiersprachen zu lernen. mach zu zeit (noch) html/java-script, C++, und jetzt noch CC-basic. jetzt wirds dann unübersichtlich.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Freiberg
    Alter
    55
    Beiträge
    237
    CC-Basic ist eine Speziell für die C-Control 1 entwickelte Programmiersprache. Sie ist fest in den Controllern der C-Control-Reihe integriert. Daszu gehört die C-Control M-Unit, Die C-Control-Basic-Unit und eine Hutschienenvariante. Neurdings gibt es eine version 2.0 von der M-Unit, die mit ein paar Erweiterungen und Einschränkungen auch mit CC-Basic programiert werden kann.

    Leistungsfähigere Mikrocontroller werden mit anderen Sprachen programmiert. CC-Basic ist nur für Conrad.

    Was anderes: CC-Basic kan man eigentlich nicht mit C++ verwechseln. Das ist etwas so als würde man ein Dreirad mit einem Auto verwechseln.

    Gruß

    Torsten

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    durch die festeingebaute basic-interpretersprache ist der robby sehr eingeschränkt. die sprache macht keine stringvariablen (geschweige denn kennt string), kennt keine realzahlen....usw. eigentlich schade. darum habe ich mir den "küchenbrettroboter gebaut mit zwei avr" , dafür gibt es assembler, basic-compiler und einen echten c-compiler als freeware.
    mfg pebisoft

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    27
    Hallo,

    Zitat Zitat von pebisoft
    ... weil der conrad-robby nicht mehr ausbaubar ist ohne den kauf der teuren c-control-II....
    Ich finde die CC2-Variante auch zu teuer. Daher habe ich dem RP5 stattdessen einen ATMEGA als Hauptprozessor spendiert. Und den programmiere ich in geliebtem C und kann alle Ports und Sensoren des RP5 voll nutzen.

    nk7

  8. #8
    Ich glaube, dass ich auch, wenn ich mich besser auskenne, zu einem anderen Prozessor wechseln werde.
    Und nochmal zurück zu Threadanfang: Ich verwende 6 Nickelmetallhydrid Akkus mit 2300 mAh und mein Robby läuft (mit den Ketten) grob geschätzt 1,5 - 2,5 Stunden (ich habe ihn nie die ganze zeit durchlaufen lassen (wer macht das schon?)).

    mfg
    robertthronhill

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •