-
        

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Ganganzeige für Motorrad

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9

    Ganganzeige für Motorrad

    Anzeige

    Hallo
    Wir haben heute in der Schule ein Projekt bekommen wo wir eine Ganganzeige für ein Motorrad entwerfen sollen.
    Das ganze soll digitaltechnisch realisiert werden wobei jeder Gruppe selbst überlassen ist wie und mit welchen Bauteilen man das realisiert. Nur die Schaltung sollte 1. nicht zu groß und 2. nicht zu teuer werden (max. 5€). Desweiteren müssen noch gewisse andere Bedingungen erfüllt werden aber um die kümmer ich mich später.
    Mein Problem ist nun die Gangschaltung am Motorrad. Wenn man im neutralen Gang startet muss man ja zuerst runtertreten um in den 1. Gang zu kommen und dann rauftreten um in den 2-6. Gang zu kommen. Und da hab ich noch so meine Probleme wie ich das realisieren soll.
    Ich habe vor das mit einem kleinen Tiny zu bewerkstelligen und der Code wird dann in Basic geschrieben, weil ich das für die Präsentation besser erklären kann. Die "Ganganzeige" werden dann 6 rote Leuchtdioden die jeweils für Gang 1-6 stehen und einer grünen für den Neutral-Gang.
    Desweiteren hab ich vor die Schaltung über zwei Batterien zu betreiben.

    Als Schalter für das Pedal damit der Controller merkt wann geschaltet wird wollt ich drei Hallsensoren verwenden, damit kein mechanischer Verschleiß entsteht.

    Wäre das zu realisieren wie ich mir das vorstelle und kann mir eventuell jemand einen Denkanstoß geben?
    Danke schonmal.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.410
    Blog-Einträge
    101
    Wie stellt man fest, ob der Gang auch wirklich drin ist und man nicht nur raufgetreten hat ohne das der Gang reinrutscht?

    (Dumme Frage von einem der schon Urzeiten nicht mehr Motorrad gefahren ist)

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Naja das soll nur eine kleine Schaltung werden als Hilfe (sonst muss man sich das ja immer merken ^.^). Aber ich hatte daran gedacht die Hallsensoren jeweils auf Höhe der N-Stellung zu machen, sowie auf der Höhe wo der Gang sicher rein geht und das einmal unten und einmal oben.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    ein paar fragen/anmerkungen:
    - hat das motorrad keine gangsensor den du auswerten könntest ?
    - wieso batteriebetrieb ?
    - wenn schon dann nimm einen linearen magnetfeldsensor zum ermitteln der bewegungen (das funktioniert )

    @searcher: stichwort hysterese und synchronisation mit dem immer vorhandenen leerlaufschalter
    Ich programmiere mit AVRCo

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    So ich habe schonmal etwas weitergemacht.
    @ Crazy Harry: Nein hat das Motorrad nicht. Es geht darum eine universelle Schaltung zu machen die man für jedes Motorrad nehmen kann, deswegen fällt die Idee mit dem Gangsensor weg.
    Und vom Batteriebetrieb bin ich auch weggegangen, die Idee doch nicht so toll war wie ich ursprünglich gedacht habe.
    Hab hier mal eine erste Schaltung entworfen:

    Ich greife einfach das Signal von dem Motorrad ab wo angezeigt wird das man in Neutral-Stellung ist und benutze das zur synchronisation. Je nach Signalstatus wird eine andere Schleife gestartet. Wenn man in Neutralstellung ist merkt der Controller das und springt in die eine Schleife wo er, wenn der untere Hallsensor ausgelöst wird die Variable um eins hoch setzt und wenn der obere aktiviert wird (falls man direkt in Gang 2 schaltet) wird die Variable direkt auf 2 rauf gesetzt. Dann kommt der nächste Durchlauf des Programms und da merkt der Controller, da man nicht mehr in Neutral-Stellung ist und das Signal dementsprechend 0 ist, das er in die andere Schleife springen muss wo er dann wenn der obere Sensor betätigt wird die Variable plus 1 zählt und wenn der untere betätigt wird die Variable -1 zählt. Und das solange bis man wieder in Neutral ist und das Neutral- Signal wieder 1 ist und er wieder in die erste Schleife springt und je nachdem sofort in Gang 2 geht oder die Variable +1 hochzählt. Und die Variable wird dann an der 7-Segmentanzeige ausgegeben.

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Das zuverlässige Erfassen des Schalthebel sehe ich auch als Hauptproblem. Auch wenn man das Neutralsignal zur Synconisation nutzt wird sich die Anzeige mit zunehmender Fahrtdauer immer mehr vom gewählten Gang entfernen.

    Viel eleganter wäre es doch, wenn man die Motorumdrehungen während einer Radumdrehung zählen würde indem man Tacho und Drehzahlmesser anzapft

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Naja die Schaltung muss inklusive Referat und Erklärung usw. in 3 Wochen realisierbar sein und muss recht einfach aber dennoch universell für jedes Motorrad einsetzbar sein. Ich weiß jetzt nicht ob das mit deiner Lösung so einfach geht.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...bei ELV gibt es einen Bausatz mit Beschreibung der "Sensoren", vielleicht gibt Dir das weitere Ideen :

    Bausatz :
    http://www.elv.de/output/controller....ereich=&marke=

    Doku :
    http://www.elv-downloads.de/service/..._km_web_um.pdf
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey danke für den Tipp. Und ja das hat mir etwas geholfen was die Befestigung angeht. Und zwar find ich die Idee mit dem Federblech und den Mikroschaltern nicht schlecht. Außerdem ist das mit dem LDR nicht schlecht, muss mal überlegen ob ich das vielleicht mit einbaue und dann mit PWM oder so die Anzeige heller oder dunkler mache. Ebenso die Idee mit dem Jumper..... .

    Was ich nur nicht verstehe was der Widerstand an den Quarzanschlüssen (XTAL 1 und XTAL2) macht. Muss der da sein wenn man den internen Oszillator nimmt?

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Eine Gruppe sollte in drei Wochen doch schon einiges bewegen können ;)

    Mein Moped (XV750SE, Bj. 81) hat noch mechanische Wellen für Tacho und Drehzahlmesser. Hier würde ich dann mit einem Adapter ansetzen und die Wellendrehungen mit Impulsgebern auswerten. Blöderweise wird die Anzeige im Stand aber wohl nicht richtig funktionieren.

    Mal 'ne kleine Anmerkung zum Sinn einer Ganganzeige beim Moped: Meine GS hatte in den 80ern auch eine Anzeige für ihr Sechganggetriebe. Als die dann nach einem Crash total ausfiel, hatte ich sie nicht vermisst ;)

    Und noch eine Offtopic-Anmerkung: Fahrt umsichtig und vorsichtig und laßt euch nicht von elektronischen Schnickschnack ablenken!

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •