-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hilfe bei AVR Studio

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9

    Hilfe bei AVR Studio

    Anzeige

    Hallo
    Ich habe mir vorhin AVR Studio mit den beiden Service Packs runtergeladen. Nun wollte ich fragen ob mir jemand einen kleinen "Crashkurs" in dem Programm geben kann. Also wie ich ein Programm auf den Controller lade usw. Ich habe bisher nur geschafft die Fusebits zu setzen aber beim Programmieren komm ich nicht wirklich weiter. Programm hab ich ein fertiges ausm Wiki genommen und Fusebits ließt er auch aus dem Controller aus, was ja wohl soviel heißt wie das der Programmer auch richtig eingestellt sein dürfte.

    Danke schonmal

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    http://www.robomodules.de/portal/ind...?id=199&type=1

    Google hilft weiter...

    Du kannst auch den Programmer AVR Prog (unter Tools-Menü) benutzen.
    meine Homepage: http://www.jbtechnologies.de
    Hauptprojekte: Breakanoid 2 - Sound Maker

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Nun schreibt er mir beim übertragen "No supported Board found. AVR Prog Version 1.4" :/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Öffne das Fenster, indem du die Fuses siehst. Gehe zu "Main". Dort kannst du den µC einstellen. Danach klickst du auf "Read Signature". Danach schreibt er mehrere Hex Zahlen hin. Darunter schreibt er ob die Signatur übereinstimmt oder nicht. Wenn die Signatur passt gehst du zu "Program". Dort hast du 4 Abschnitte: Device, Flash, EEPROM und ELF Production File Format. Bei Device sollte "Erase Device before flash programming" aktiviert sein. Mit diesem Punkt löscht er den µC bevor er ihn programmiert. Daneben ist ein Punkt "Verify device after programming". Der Punkt muss nicht aktiviert sein. Wenn er aktiviert ist überprüft er das das Programm, ob es richtig geflasht worden ist (bei mir ist es aktiviert). Jetzt musst du je nachdem was du hast den Punkt Flash, EEPROM oder ELF wählen. Du musst eine Datei wählen und dann auf Program klicken.

    Das Programm sollte nun auf dem µC sein.

    MfG Hannes

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Danke für die Hilfe. Hab heute nochmal nen Kollegen gefragt wie das geht und da hab ich festgestellt das ich
    1. Kein Hexfile erstellt habe (bin von Bascom gewöhnt das er das compiliert und überträgt und das in einem Schritt)
    und 2. das ich nicht über den Programmer programmieren wollte sondern über das JTAG Tool zum Debuggen.

    Jetzt compiliert der ohne meckern und übertragen hab ich noch nicht probiert aber da ich nun ein Hexfile habe was ich verwenden kann dürfte das keine Probleme geben (hoffe ich)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •