-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Einstieg in die AVR programmierung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7

    Einstieg in die AVR programmierung

    Anzeige

    Einen wunder schönen guten morgen an alle hier
    Bin neu hier im Forum und habe mal eine Frage

    Ich würde gerne das arbeiten mit den ATmegas erlernen um ersteinmal ganz simple aufgaben zu lösen. Deshalb Suche ich möglichst ein Buch mit einer entwicklungsumgebung anhand welcher man das gut erlernen kann. Am liebsten wäher mir etwas wo auch beispiele dabei sind und auf die generelle interne arbeitsweise der AVR's eingegangen wird.
    Ein wenig allgemeine programmiererfahrung habe ich schon in C gesammelt, jedoch weis ich nicht ob mit einer anderen programmiersprache (basic?) der einsteg nicht einfacher ist. Grundkentnisse in der elektronik (T R C L ....) sind vorhanden, dieses müsste also nicht behandelt werden.
    Gibt es so ein Buch oder was in der richtung wie ich es suche?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Hallo und willkommen im Forum.
    Wenn du schon C kannst, warum willst du dann nicht dabei bleiben.
    AVR-Studio von Atmel herunterladen, dazu den AVR-GCC-Compiler, alles gratis. Das AVR-Studio kann auch Assembler.
    Dann das Tutorial hier von RN-Wissen, oder von hier: www.mikrocontroller.net/articles/AVR
    Dazu vielleicht auch noch das Atmel-Evaluations-Board von Pollin. Einen guten und günstigen USB-Programmer gibt es hier:
    http://wiki.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de
    Da gibst du nicht mal 50€ aus und kannst toll starten.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    01.12.2005
    Ort
    @FFM
    Alter
    41
    Beiträge
    402
    Hallo ...

    also ich finde unser Forum bietet dir alles was du brauchst.
    Im Wiki Bereich findest du alles vom Aufbau der Schaltung bis zur Programmierung und Büchervorstellungen.
    http://www.rn-wissen.de/index.php/AV...leicht_gemacht und
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Ka...obotikeinstieg
    Dazu Quellcodes in den gängigen Sprachen C,Assembler und Bascom.

    Wenn du dich für eine Sprache entschieden hast kann man dann auch nach einem Buch suchen,denn die meisten Bücher konzentrieren sich auf eine der Programmiersprachen.
    Am Anfang ist natürlich der Einstieg mit Bascom(Basic) am einfachsten,wenn du jedoch schon Kentnisse in C hast solltest du dabei bleiben.Schau die einfach die Beispiel Codes an und bild dir deine eigene Meinung.

    Gruß Daniel

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Mühltal
    Beiträge
    7
    Ersteinmal vielen dank für die rasche antwort.
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe hänge ich den usb-programmer dann immer an die ISP schnittstelle des controllers. kann später also auch den controller in der eigenen schaltung und nicht nur auf dem board schreiben?
    Die wahl der programmiersprache wird wohl erstmal auf C fallen und ich denke ich les mich hier im forum erstmal noch n bissel weiter durch bevor ich geld in ein Buch investiere. erste "gehversuche" sollte ja hoffentlich klappen. Wie sieht das eigentlich mit Windows 7 aus? laufen da alle nötigen programme? oder is es sinnvoll noch n zweitrechner mit win xp zuzulegen. (der hätte dann eventuell auch noch n rs 232 oder lpt port.

    Gruße Chris

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Das Programmieren hast du richtig verstanden.
    Zu Win7 kann ich nichts sagen, arbeite immer noch mit XP.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die ISP Schnittstelle ist genau dazu gedacht, um einen µC auch in der Schaltung zu programmieren. Wenn man also in der eigenen Schaltung einen passenden Stecker vorsieht, und die einschränkungen bei der Benutzung der ISP Pins berücksichtigt, kann man auch direkt in der eigenen Schaltung programmieren.

    Wenn man also die Schaltung selber zusammenlötet, braucht man also auch keine extra Controllerboard. Ein fertiges Board macht nur den Einstieg etwas einfacher, weil es die Fehlerquellen etwas einschränkt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •