-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Taster ersetzen durch Transistor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    5

    Taster ersetzen durch Transistor

    Anzeige

    Hallo Männer,
    eins vorweg, ich bin wenns um Programmieren (AVRStudio oder Bascom) echt super, was aber schaltungen angeht habe ich garkeine ahnung.
    So habe ich im Netz diese Schaltung gefunden:
    http://elm-chan.org/works/sd8p/sd8p_mo.png
    Nun möchte ich den Taster "next" durch einen Transistor ersetzen, den ich mit einen 2. Tiny ansteuere.
    Außerdem möchte ich die ganze Schaltung (die auf dem schaltplan sichtbare) durch einen 2. Transistor über den 2. Tiny zu und wegschalten.
    Kann mir jemand erklären, nach welchen Kriterien ich die beiden Transistoren auswählen muss? wäre wirklich super wenn ihr mir helfen würdet.

    viele grüße
    Tobi

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Hameln
    Alter
    24
    Beiträge
    8
    Hallo Tobi
    Dein Link funktioniert nicht das ist eine yahoo Seite.

    Mfg Michael

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    5
    Hi Michael,
    bei mir geht die seite zwar, das kann aber auch daran liegen das sie eventuell noch im Proxy meines Providers liegt.
    Ich habe den Schaltplan mal angehängt.

    Danke
    Tobi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken player.png  

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Hameln
    Alter
    24
    Beiträge
    8
    Hi Tobi
    Ja der schaltplan funktioniert.
    Also ich würde ein kleines micro Relais benutzen.
    Ich selber habe gute Erfahrung mit dem gesammelt:

    http://www.pollin.de/shop/dt/MTI3OTU...NED001U_P.html

    Der verbraucht sehr wenig Strom.
    Dein 2. Tiny müsste dann einen 1/0 prot haben mit dem mann
    die Betriebsspannung auf die Relaisspule schaltet.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    5
    ein relais finde ich persönlich total überzogen. das müsste sich doch auch mit transistoren lösen lassen.

    tobi

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Hameln
    Alter
    24
    Beiträge
    8
    kuck dir mal das an: http://www.elektronik-kompendium.de/...lt/0208031.htm

    Mit transistoren kannst du nicht,im eigendlichen Sinne einen
    Potenzial freien Schaltkontkt herstellen.

    Michael

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    5
    ja, aber wenn der transistor im gesperrten zustand 100mOhm hat, dann sollte das denke ich keine fehlauslösung geben oder? relais wäre wirklich nur die allerletzte möglichkeit die ich nutzen möchte

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Das kannst du ganz einfach mit einem 08/15 NPN Transistor wie den BC547 lösen. In diesem Fall wäre eine einfache Kollektor Grundschaltung angebracht.
    link:http://www.elektroniktutor.de/analog/verst_k.html

    Das einschalten des zweiten Controllers kann man prinzipiell genauso machen, hängt aber davon ab wie viel Strom der zu schaltene Controller verbrauchen wird.

    Gruß

    Neutro
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    5
    Danke Neutro, das ist mal na aussage mit der ich etwas angangen.
    den BC547 kann ich sowohl zwischen vcc und tiny als auch zwischen gnd und tiny benutzen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    120
    Ich wuerde das wie im Anhang gezeichnet machen.

    "Next" muss nur zu Vss gezogen werden, dafuer brauchst du keinen Transistor, das kannst du mit einem uC-pin auf Tiny#2 direkt machen.
    Die Diode verhindert das Strom vom uC in die Schaltung fliesst.

    Die 3.3V wuerde ich mit einem PNP-Transistor (wie z.B. BC327) schalten, evt. einen logic-level P-FET.
    Die Gesamtschaltung wird wahrscheinlich nicht mehr als ca. 50mA aufnehmen
    (uC-port zu Buzzer kann ca. 20mA liefern, plus ein bisschen fuer's SD-card und den uC),
    da reicht der BC327 mit seinen Icmax=500mA voellig.
    Widerstandswerte sind Pi*Daumen, mit 330R schaltet der BC327 gut durch. 4k7 kannst du ggf. weglassen.
    Mit BC547 muesstest du dann GND statt 3.3V schalten, ich persoenlich bevorziehe high-side Schalter.

    Laeuft deine ganze Schaltung mit 3.3V? Ich frage nur weil du nicht unbedingt
    5V auf die SD-Karte geben solltest...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken sdplayer_ansteuerung.png  

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •