-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: eine "dumme" Bake für Aussenbetrieb, wie auslegen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500

    eine "dumme" Bake für Aussenbetrieb, wie auslegen?

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe es noch nicht aufgegeben meinen Mäher genauer als 2-3m fahren zu lassen, und hätte da die Idee ein paar einfache Baken zu bauen und die komplette Auswertung am Mäher zu machen.
    Die Baken hätte ich mir so ähnlich wie die Solarlampen für die Gärten vorgestellt, dh die Solarzelle(n) sollen für den Betrieb genügen. So braucht man nicht viele Meter Kabel verlegen. In der Nacht wird nicht gemäht, wenn der Mäher durchs (Tau)nasse Gras fährt ist eine mittlere Intensivreinigung notwendig um die verfilzten Grasschnippsel loszuwerden.

    Es würde genügen wenn dort ein Licht dauerhaft leuchtet, aber wie soll dieses aussehen dass man dieses Licht bei Sonnenschein noch eindeutig als Bake erkennt, und nicht als Reflektion oder der Sonne selbst.
    Ich muss die Baken untereinander nicht unterscheiden können, aber eben auf 10m Entfernung sie erkennen.
    Meine Idee ist pro Bake eine IR Led als Sender, und am Mäher einen drehbaren IR Empfänger, über die Winkel der empfangenen Baken kann man die Position bestimmen.
    Geht das? Ist es Unsinn? Wie könnte man das umsetzen??

    LG!
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    129
    Prinzipiell geht das.
    Damit der Bot das Licht eindeutig von Fremdlicht unterscheiden kann, kannst Du es in einer dem Bot bekannten Frequenz blinken lassen.
    Es gibt IR-Empfänger, die nur auf bestimmte Frequenzen reagieren (Fernbedienungen nutzen das Prinzip).
    Ob die Lichtintensität der IR-Dioden gegen das Sonnenlicht ausreicht, weiß ich nicht.
    Um mechanisch genau zu peilen, muß der Empfänger einen sehr schmalen Einfallswinkel besitzen. Da sollte dann irgend ein Vorbau vor den Empfänger gebastelt werden.
    Ich denke schon, daß die Baken vom Bot unterschieden werden müssen, zumindest wenn Du mehrere davon plazierst.
    Wenn Du ein Kompassmodul eingebaut hast, sollten 2 Bakenpeilungen für die Standortbestimmung reichen, ansonsten brauchst Du 3.
    Wenn die Technik genau genug ist, ist die Berechnung des Standortes trigonometrisch möglich.

    ---

    Beim Schreiben kam mir gerade folgende Idee, k.A. ob das realisierbar ist:
    Wenn Du einen Photoempfänger hast, der auf die Sonne direkt reagiert, und der Bot nur bei Sonnenschein mäht, könntest Du ein paar Hexenkugeln im Garten aufstellen. Die reflektieren doch das Sonnenlicht an Dir bekannten Positionen mit einer hohen Intensität.

    Gruß

    rockin_santa

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.241
    Die Idee ist gut und machbar.

    Allerdings würde ich da auf jeden Fall eine Modulation vorsehen, eben, gegen Fremdlicht, Reflexionen usw.
    Ob eine einzelne IR-LED die entsprechende Reichweite im Freien allerdings bringt? Wenn nicht, kann man mehrere parallel benutzen, mit Reflektor.

    Eine solche Bake ist so schwer nicht zu bauen: http://www.robotmaker.de/fernbed.html

    Allerdings würde ich versuchen, die Baken nur ab und zu (ich meine damit z.B. alle x Sekunden) zu aktivieren, das dürfte ausreichen und Strom sparen- kleine Solarzellen bringen so viel nicht, und so kannst du nen Pufferakku verwenden. Ausserdem klappts dann auch, wenn gerade ein Wölkchen vor der Sonne vorbeizieht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    345**
    Alter
    24
    Beiträge
    435
    wenn das ganze eh schon Moduliert ist, dann kannst du auch die LEDs für eine ganz kurze zeit betreiber, dann aber mit sehr hohen strömen. So sind sie immer gut sichtbar.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    Graz
    Beiträge
    500
    Nur auf die Reflexionen der Sonne will ich mich nicht verlassen, so viele wolkenlose Tage gibt es leider nicht.
    Ich hatte diese 5V Solarzelle gefunden http://www.conrad.at/ce/de/product/191321/ und dachte man könnte da gleich direkt eine IR LED anschließen. Aber modulieren des Signals ist sicher sinnvoll. Auf einen Akku würde ich gerne verzichten, wahrscheinlich ist die Selbstendladung und der Verbrauch der notwendigen Zusatzelektronik höher als der Nutzen.
    Was muss man an der Schaltung von robotmaker.de ändern damit diese mit der Solarzelle funktionieren kann? Gibt es Alternativen zu den MC145026/7, die finde ich nirgends. Bin leider nicht der Elektronik Experte.

    Reichweite von 10m wäre nett, aber wenn man die Bake einfach und billig aufbauen kann, sind auch mehrere Baken mit geringerer Reichweite denkbar. Das die Software zum ermitteln der Position aufwendiger wird ist egal.

    LG!
    alles über meinen Rasenmäherroboter (wer Tippfehler findet darf sie gedanklich ausbessern, nur für besonders kreative Fehler behalte ich mir ein Copyright vor.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •