-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ISP will nicht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1

    ISP will nicht

    Anzeige

    Hallo,

    Ich habe folgende Beschaltung:



    Jedoch funktioniert das garnicht.

    Wackelkontakte usw sind ausgeschlossen. Stimmt vielleicht die Beschaltung nicht?

    Ich hab XTAL1 und XTAL2 noch kein Quarz eingelötet jedoch die Kondensatoren, ist das ein Problem? (es ist der interne Oszillator eingeschaltet)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.566
    Was funktioniert nicht? Hast du die irgendetwas überprüft? z.B. Spannungsversorgung,...

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    161
    Ich hatte mal ein Problem mit ISP, nachdem ich den internen RC Oszillator verwendet hatte und den internen Vorteiler (für möglichst niedrige Taktfrequenz) per Fuse aktiviert hatte. Der ISP war danach für den AVR zu schnell, was letztendlich durch ein Firmwareupgrade für meinen ISP behoben wurde.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    161
    Ich glaub, ich hab's: R9 ist wohl falsch angeschlossen. Der zieht den /Reset PIN auf Low, das war vermutlich anders herum gedacht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Also den AVRs geht es gut. Ich habe die jetzt extern programmiert, auf meine Platine eingesezt und die laufen dort ausgezeichnet

    R9 ist doch richtig...

    R9 ist 10k Pullup-Widerstand an Reset Pin der AVRs.

    R9 ist mit 5V verbunden und dann mit dem Reset-pin. Die Leitung RESET von ISP ist mit dem Reset-Pin des AVRs verbunden, dadurch auch mit dem 10K Widerstand.

    Das müsste doch stimmen.

    Wenn ichd en taster: RESET drücke führt der AVR ein Reset durch.
    Wenn ihr die Platine sehen wollt:
    http://www.techgeek.at/wp-content/up.../04/0308x6.jpg

    Ich ahbe übigens auch die Situation mit dem Atmega8 unten rechts.
    Ich hab manche Pins nachgemessen, so ist bei der Kerbe also Pin 8 5V vorhanden. ansonsten 0,8V.

    Leider ist mein OSZI in der Werkstatt....

    Ich hab den Stecker nach dieser Anleitung beschaltet aus dem WIKI:
    http://www.rn-wissen.de/images/c/cf/...ung_mitisp.gif

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.566
    Kannst du das Programm fehlerfrei übertragen? Versuche einmal zwischen RST und GND einen C zu geben.

    Im Anhang ist ein Designsheet von Atmel für 8bit AVR.

    MfG Hannes
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Ich werd mal das mit dem C versuchen.

    Wo ist Pin 1 bei diesen Flachbandkabel ISP-Programmer, also bei den mit 10-Pins?

    Vllt habe ich das Spiegelverkehrt eingebaut.

    Ich komm einfach nicht drauf was der Fehler ist.

    Ich kann kein Programm übertragen. Ich hab eine andere Platine (nicht selfmade) mti der ich die AVRs programmiert habe, und dann mein AVR in meine Platine eingesetzt habe. Dort arbeit der AVR fröhlich vor sich hin.

    Nur um mal klar zu stellen:

    Die Reihe vom der 10Pin ISP Buchse, die an der Wand ist ohne durchbruch hat sämtliche Pins auf GND, nur eines nicht, das geht zum Pins MOSI. Wenn wir uns die Buchse so ansehen, dass uns die Wand mit der Unterbrechung anschaut, ist der MOSI Pin, der, welcher Links Oben ist.

    Ich wüsste gerne wie man die Pins bei so einer Buchse zählt.

    [EDIT]
    Okay also er führt auf jedenfall ein RESET durch, dann kommt in Bascom die Fehlermeldung, dass der CHIP nicht erkennt wird....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Hallo,

    Beim Mega32/16 funktioniert es. Anscheinend ist beim löten ein Pin irgendwie durchgerutscht und hatte kein Kontakt zur Platine.

    Beim MEga8 funktioniert es nach wie vor nicht.
    Da habe ich entdeckt, dass ich Pin5 und Pin3 verwechselt habe. Pin3 wäre ja Unused und Pin5 ist RESET.

    Ich habe Pin5 und Pin3 mit einer Lotbrücke verbunden, da die ja nebeneinander sind.

    Jedoch ohne Erfolg. Hat eventuell Pin3 eine intere Funktion?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Einige Programmer haben auf Pin3 eine Led.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Ok dieser hat einen.

    Dann werd ich jetzt mal Pin 3 Köpfen :-D

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •