-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Gewitterfliegen hinter LCD-Beleuchtung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Gewitterfliegen hinter LCD-Beleuchtung

    Anzeige

    Seit einigen Monaten quäle ich mich mit vermeintlichen Pixelfehlern in meinem Laptop herum. Nach genauerem Forschen hat das Phänomen aber eine ganz andere Ursache - Gewitterfliegen !

    Es scheint ein doch verbreitertes Problem zu sein, dass so fiese kleine Minitierchen über Öffnungen in ein Laptop klettern und sich wie in meinem Fall dann sogar zwischen Panel und Hintergrundbeleuchtung krabbeln und dort verenden. Man kann sie definitiv nicht herausschütteln oder -blasen....daher...

    ...die harte Methode - LCD-Bildschirm auseinanderfriemeln !

    Habe ich eben gemacht, ging doch einfacher als erwartet...wenn man dann endlich das LCD von der Beleuchtung wegklappen kann, dann sieht man die Dinger schon, kann sie aber auch jetzt nicht einfach wegblasen - sie klebten regelrecht am Glas. Meine Methode - einen sauberen Streifen Tesafilm drübergeklebt und vorsichtig wieder abgezogen, dabei tunlichst auf Sauberkeit achten, sonst hat man dann Klebereste und/oder Staub, was natürlich genauso ärgerlich ist.

    Danach alles wieder zusammengebaut...und siehe da - Bildschirm ist wieder wie neu ! *froi*

    Das sind die Biester :


    (darüber liegt ein 1 Cent-Stück!)
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    987
    jo als tip manchmal geht es mit nen Papierstreifen die Dinger herauszuschieben, übrigens gibs wegen den fichern auch nen nettes urteile das das nen Garantiefall ist wen der Hersteller es nicht Schaft das zu verhindern weil des ein schon seit Ewigkeiten bekanntes Problem ist.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi,

    das höre ich nun zum ersten mal...

    Ich habe schon nach dem Datum des Posts geschaut weil ich an den ersten April dachte.

    Was es nicht alles gibt; auf sowas wäre ich bei Pixelfehleren nie gekommen.


    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    161
    Ich hab' mal Video gesehen, von Pixelfehlern die sich bewegen. Das waren natürlich auch diese Fliegen.

    In meinem Acer Notebook ist ein Haar ins Display geraten, und zwar schon weniger Wochen nach dem Kauf. Garantie hatten die Leute höflich abgelehnt - was mich dann wiederum weniger höflich gemacht hat. Erst sah man nur wenige Millimeter Haar am unteren Rand, inzwischen (4 Jahre später) ist das Haar in voller Länge (5cm) mitten im Bild. Wenn ich Glück habe, wandert das Haar nach oben heraus, bevor ich den Laptop weg werfe. Dann ist er quasi wieder wie neu.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Zitat Zitat von s.frings
    In meinem Acer Notebook ist ein Haar ins Display geraten, ... Erst sah man nur wenige Millimeter Haar am unteren Rand, inzwischen (4 Jahre später) ist das Haar in voller Länge (5cm) mitten im Bild. Wenn ich Glück habe, wandert das Haar nach oben heraus, bevor ich den Laptop weg werfe. Dann ist er quasi wieder wie neu.
    Könntest Du mal einen Screenshot davon machen, damit man sich das besser vorstellen kann?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Klingon77
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    56
    Beiträge
    2.543
    hi s.frings,

    bevor Du das Teil wegwirfst könntest Du es mir überlassen.

    Mit meinem alten Acer 1310 steuere ich zur Zeit meine kleine Fräse.
    Das gute Teil hat noch eine voll ausgebildete paralelle Schnittstelle und der Platz in meinem Hobbyraum beträgt nur ca. 2,5 m².

    Dann hätte ich noch ein Ersatzgerät, falls meiner etgültig versagt.

    Pixelfehler konnte ich dort aber noch nicht feststellen; dafür hat er andere "Macken".


    liebe Grüße,

    Klingon77
    Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln - http://www.ad-kunst.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    161
    Das sieht ganz einfach genau so aus, als ob das Haar auf der Oberfläche kleben würde. Aber es befindet sich im Innern des Display, manchmal wackelt es sogar ein bisschen. Und es wandert langsam nach oben.

    Ich hab' inzwischen längst ein neuen Notebook, das alte nutzt meine Tochter nun als Multimedia Player, da stört das Haar nicht.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    im c´t tv gabs auch so nen fall da wurde aber davon abgeraten den Bildschrim zu öffnen und das dies auf jeden fall ein Garntiefall seie
    MfG Martinius

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •