-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Eigene Mega8 Relaisplatine

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2004
    Alter
    49
    Beiträge
    23

    Eigene Mega8 Relaisplatine

    Anzeige

    Hallo,

    ich stand vor dem Problem, ein kleines Schaltpult für verschiedene Funktionen zu entwerfen. Als erstes sind mir natürlich die herkömmliche Variante mit Relais mit Selbsthaltung usw. in den Sinn gekommen. Die Voraussetzungen sind folgende. Ich benötige fünf voneinander unabhängige Schaltkreise, welche sich aber gegenseitig beeinflussen. Soll heissen, es darf immer nur ein Relais aktiv sein und wenn ein zweites betätigt wird, soll das erste wieder abgeschaltet werden. Und das ganze wie gesagt für fünf Kreise.
    Nun habe ich also den ganzen Kram zusammen gesucht und bin dabei auf die Idee gekommen, das ganze einfach mit nem Mega8 zu bewerkstelligen, da ich dabei noch die Möglichkeit habe, mit den jeweiligen Schaltzustand per LCD-Display anzeigen zu lassen.
    Ich habe dazu also die Grundschaltung für den Mega8 für meine Zwecke ein wenig angepasst.
    Villeicht kann jemand aber noch mal über die Schaltung schauen, und mir eventuelle Verbesserungen nennen. Insbesondere die Dimensionierung der Widerstände R2 bis R6 nach den LED's.
    Das LCD-Display ist im Plan noch nicht mit aufgenommen, da dieses ja noch recht simpel in die Schaltung zu implementieren ist.

    Für Eure Mühe schon mal vielen Dank !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mega8_relais.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Setze die LED`s parallel zu den Relais, mit `nem viel kleineren Vorwiderstand (vielleicht so 390Ohm, je nach LED). Zudem würde ich den Basisvorwiderstand für den BC547C bei 5V vom Portausgang auf max. 1,5k verkleinern.

    ...dann passt`s so !
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    94
    Vielleicht noch ein Widerstand zwischen Basis und GND der Transistoren, nur zur Sicherheit.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2004
    Alter
    49
    Beiträge
    23
    Prima, habe die ganze Sache gerade mal auf dem Steckbrett probiert. Funktioniert schon mal ganz gut. Da die BC547 noch von Reichelt unterwegs sind, habe ich probehalber mal auf alte SC236 aus Uraltbeständen zurück gegriffen. Selbst damit haut die Sache schon gut hin. Die haben, wenn ich mich nicht irre zwar "nur" 200mW und 30V aber scheinen es noch zu tun. Muß vielleicht doch mal das Datenblatt bemühen...
    Die LEDs habe ich aus den Portleitungen rausgenommen und da ich nur einen Wechsler pro Relais benötige, einfach auf den zweiten Wechslerkreis gelegt. Damit habe ich auch gleich eine Spannungskontrolle an den Arbeitskontakten. Die Pufferwiderstände an den Collektoren gegen GND habe ich erst mal nicht mit bestückt, werde diese aber dann auf der fertigen Platine eventuell berücksichtigen...

    Ich halte Euch auf dem laufenden und wenn's fertig ist, folgen auch ein paar Bilder. Vielen Dank nochmal....

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2004
    Alter
    49
    Beiträge
    23
    ...man man man, habe gerade gesehen, das ich Unsinn geschrieben habe. Ich meine natürlich die vorgeschlagenen Widerstände zwischen BASIS und GND, nicht Collector...

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    94
    Widerstand schreibt man ohne IE

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2004
    Alter
    49
    Beiträge
    23
    ...na klaro, habs gleich korregiert...sehr aufmerksam...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.10.2008
    Ort
    "Buch" bei Schwäbisch Hall
    Alter
    40
    Beiträge
    440
    Rechtschreibhinweiße vermüllen nur den Tread

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...647&highlight=

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    94
    Und Hinweise aus andere Hinweise vermüllen ihn noch mehr! @T4Sven

    Außerdem war das nur ein nett gemeinter Hinweiss.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.08.2004
    Alter
    49
    Beiträge
    23
    Hallo,
    ich muß mich mal mit noch einem kleinen Problemchen an Euch wenden. Die Platine ist komplett aufgebaut und ich habe das Relaisboard auch schon dort eingebaut, wo diese ab sofort ihren Dienst verrichten soll. Nun habe ich aber festgestellt, das die Tasterleitungen sehr Störanfällig gegen Berührung sind und die Funktion völlig aus dem Tritt bringt. Soll heißen, wird eine der Leitungen berührt, dann zappeln auf einmal völlig andere Relais als das, welches eigentlich geschalten werden soll. Meine Frage ist also, wie könnte ich die Portleitungen unempfindlicher gegen Störungen machen?
    Ich hänge auch gleich mal meine Programmierung mit an. Ich bin da nicht der Vollprofi, also villeicht kann ja mal einer drüber schauen, und mir ein paar verbesserungen nennen....ach ja, das LCD ist übrigends auf Port B gelegt ( 4bit Mod )

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus....
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •