-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: RNBFRA und Lauflichttest

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77

    RNBFRA und Lauflichttest

    Anzeige

    Hallo Community,
    Ich hab mich lange mit meine RNBFRA beschäftigt. Ich finde einfach den Fehler nicht.

    Das Lauflicht geht nicht. Die LEDs sind die ganze zeit an.
    Im Schaltplan habe ich folgende Teile rausgesucht die zusammenspielen:

    PCF1: Da habe ich einen PCF8574P. Die Addressjumper sind auch richtig gesteckt.

    ULN2803APG: Da die LEDs leuchten sollte hier ja kein Fehler sein.

    LEDs: Die 4 LEDs gehen ja auch.

    Atmega32: Auch hier habe ich den richtigen Atmega in Bascom gewählt.


    Ich habe mit dem Oszi schwingungen an SDA und SCL messen können. Diese sind aber nicht wirklich rechteckig sondern eher kleine Kurven die unter der Pegellinie Flakern. Dieses Signal geht bis zum PCF hin. Danach liegen alle Leitungen auf Low Pegel, was die LEDs zum leuchten bringt. Nichts schwingt mehr hier.

    Also hab ich den PCF ausgetauscht (2x) und das selbe Ergebnis bekommen.
    Die Addressierung stimmt auch (habe ich nachgemessen). Kurzschlüsse gibt es definitiv auch keine.

    Also muss es doch eigentlich ein Fehler sein zwischen Atmega32 und dem PCF, sprich die I²C Verbindung ist falsch getimed oder was auch immer. Wie kann ich da abhilfe schaffen? Oder liegt der Fehler doch wo anders?

    Ich hoffe mir kann jemand helfen, sonst verzweifel ich hier noch

    Gruß
    Thomas

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Ok weiter gehts:

    Ich habe jetzt mit dem I2C Logger von meinem USBAVR-ISP das I2C mitgeloggt:

    s kennzeichnet eine Startbedingung
    p kennzeichnet eine Stoppbedingung
    n kennzeichnet ein NACK
    a kennzeichnet ein ACK

    Das Log sieht undgefähr so aus:

    s72n01np

    Es wird also Startbedingung, Addresse gesendet, dann kommt nur ein NACK. Danach wird ne 0 für schreiben gesendet und dann eine 1 als Inhalt gefolgt von einen NACK und Stopbedingung.

    Aber diese NACK signalisieren doch das kein PCF geantwortet hatt?

    Am PCF gemessen, liegt die 5V an und die Ausgänge sind alle auf High Pegel. Ausser INT, der is auf LOW.

    Weiß jemand an was es liegen könnte?

    P.s. Hab mit 2 Atmega32 und 1 Atmega 16 getestet. Also am MC liegts nicht.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Fuses stehen auf:

    High: 0xDF
    Low: 0xFF

    sollte doch stimmen oder?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Also den PCF hab ich jetzt am Display Modul vom Asuro getestet und er ging -.-...jetzt hab ich echt kein plan mehr!

  5. #5
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Schau mal genau, ob du nicht doch einen PCF8574 AP hast.

    der hätte dann die basisadresse &H42, glaub ich
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Leider hab ich das schon abgeklärt. Es ist definitiv nicht die A Version.

    Das Beispielprogramm des Asuros verwendet ja auch die "nicht A" Version.

    Aber das mit der Addressierung was nicht stimmt hab ich mir schon gedacht. Ich wüsste aber nicht was, denn ich hab alles durchgemessen.

  7. #7
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Du hast doch so einen fulminanten tracer.
    Mach einfach eine schleife mit allen adressen von 2- juchu, ob vielleicht irgendwo ein ack kommt.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Guter Tip xD warum bin ich da nich selbst drauf gekommen....

    Ich teste es nachher daheim.

    Gruß
    Thomas

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Hmm mein Fehler war wohl doch n Typ Fehler.
    Ich hab meine Teile nach der Liste auf Seite 20 der Anleitung gekauft. Da steht PCF8574P. Auf dem Board sollte aber ein PCF8574AP bestückt sein. Addresse geändert und es geht. Naja so schnell kanns passieren.
    Danke für die Hilfe PicNick

    Gruß
    Thomas

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •