-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 434Mhz Sendebestimmungen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.03.2009
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    3

    434Mhz Sendebestimmungen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi Leute,

    kann mir einer vonb euch sagen was ich beim senden in diesem Frequenzbereich zwechs Duty Cycle beachten muss??

    Ich hab zwar schon diverse Suchmaschinen benutzt und auch die Forumssuche, hab leider nichts brauchbares gefunden.

    Auch auf der Seite der Bundesnetzagentur bin ich ncht schaluer geworden

    Danke

    Christoph

  2. #2
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Soweit ich weiß ist der Duty-Cycle nur im 868MHz Band beschränkt. Im 433MHz Band kannst du so viel senden wie du möchtest (deshalb ist es ja so voll).

    Gruß
    Basti

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Hameln
    Alter
    24
    Beiträge
    8
    Hallo chris

    Auf dem LPD Frequenzen (433Mhz)
    darfst du nur mit 10mw Senden.
    Und du darfst nur komerzielle Sende-Einheiten verwenden
    außer du bist ein lizensierter Funkamateur.

    Gruß Michael

  4. #4
    Hi Christoph,

    ich denke Du solltest Dir beider BNetzA mals folgende Links anschauen:


    In folgendem steht zuerst einmal wie diese Frequenzen eingeteilt sind (ISM-Band)
    http://www.bundesnetzagentur.de/cae/...eId1002pdf.pdf

    Hier liegt der Frequenznutzungsplan. Dort auch teilweise Sendeleistungen usw. angegeben.
    http://www.bundesnetzagentur.de/cln_..._Basepage.html

    Gruß
    Dau

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •