-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Externen Quarz auf dem STK500

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.01.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    61

    Externen Quarz auf dem STK500

    Anzeige

    Hallo.
    Die ersten Gehversuche mit µC-Programmierung habe ich hinter mich gebracht.
    Nun wollte ich erstmalig einem ATMEGA16, welchen ich auf dem STK500 programmiere, einen externen Quarz spendieren.
    Jedoch funktioniert es scheibar nicht wie vorgestellt.
    Was ich bisher getan habe:
    1. Ein kleines Programm geschrieben, welches an einem Port den Takt ausgibt.
    2. Die Funktion des Programmes mit Hilfe des internen Taktes des µC getestet.
    3.Spannungsversorgung des Boards unterbrochen.
    4.Einen externen Quarz auf dem STK500 gesteckt (Crystal).
    5.Wie im STK500-Handbuch beschrieben (/verstanden), den Jumper XTAL1 gezogen
    6.Im AVRStudio unter Fuses "Ext.Crystal/Resonator High Freq.Start-up time 16K CK +64ms" gesetzt , Spannungsversorgung eingeschalten und übertragen.

    Hier wollte ich nun wieder an meinem Ausgang die Frequenz messen, jedoch passiert nicht viel - um nicht zu sagen gar nichts.
    Stelle ich den ursprünglichen Zustand (Jumper/Fuses) wieder her, funktionierts übrigens wieder.

    Was mache ich falsch - wer kann mir einen hilfreichen Hinweis geben?

    Danke für eure Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    der Jumper muß nicht gezogen, sondern umgesteckt werden.
    Ach so, es handelt sich um den OSCSELECT Jumper, nicht um dem XTAL1 !
    Damit schaltest du zwischen internem Oszillator und Quarz um.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Auch nicht "ganz" richtig...xatal1 muss offen sein OSCSEL muss auf
    ext. stehen. Leider komme ich nicht an meine Unterlagen, aber im Handbuch
    ist eine Abbildung wie der Jumper stehen muss (jedenfalls anders als jetzt).
    Dan och die Fuse richtig und es klappt.

    Gruß Richard

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.01.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    61
    Danke, hatte ich auch schon mal probiert.
    Hatte aber auch nicht funktioniert, dachte ich.

    Nachdem ich es aber nun definitiv weiß, wie's richtig sein muß, habe ich nach einem anderen Fehler gesucht.
    Und siehe da ich bin fündig geworden.
    In der Eile, habe ich nicht die Grenzwerte meines Multimeters beachtet, mit dem ich die Frequenz gemessen habe - vor allem in Bezug auf mein Programm.
    Habe das Programm nun so, dass ich an einem anderen Portausgang eine heruntergeteilte Frequenz erhalte. Nun brauchte ich nur noch hochzurechnen und siehe da, es funktioniert bestens mit externem Quarz.

    Danke fürs schnelle Helfen - großes Lob!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Auch nicht "ganz" richtig...xatal1 muss offen
    Nee,
    XTAL1 muß geschlossen sein.
    Der muß nur offen sein, wenn an PortE ein externer Oszillator oder Quarz angeschlossen werden soll!

    Gruß
    Christopher

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.01.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    61
    Nachtrag @Richard:
    So wie es Christopher beschrieben hat und mit der richtigen Messmethode funktioniert es. Ziehe ich den XTAL-Jumper und stecke den OSCSEL auf 2-3 funktioniert es nicht mehr.

    Grüße

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Hmm, ich bin mir ziemlich sicher das der xtal1 Jumper bei mir fehlt und ich
    mit OSCSEL trotzdem zwischen Extern Quarz und STK Frequenz umschalten
    kann. Kann das aber die nächsten 6 Wochen leider nicht testen, hätte das
    STK und ein paar AVR mitnehmen sollen dann währe es auch nicht so
    langweilig. Immerhin, ich habe genug Zeit gelegendlich mit Bascom
    herum zuspielen.....

    Gruß Richard

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •