-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: PonyProg Device-File / AVR-Studio

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2005
    Alter
    64
    Beiträge
    157

    PonyProg Device-File / AVR-Studio

    Anzeige

    Moin,

    vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.

    Ich nutze das AVR-Studio (v4.1 um meine Porgramme zu entwickeln. Das klappt.

    Ich nutze PonyProg2000 (v2.07c) zum flashen. Auch das klappt.

    Mein Problem: Mein neuestes Projekt benötigt eine Vorbelegung einiger EEPROM-Bytes. Wenn man nicht aufpasst und vergisst, die .eep-Datei ins PonyProg zu laden, haut PonyProg mir beim flashen jedesmal das EEPROM leer.
    Fragen:
    a) kann man PonyProg davon abhalten, das EEPROM zu löschen
    oder
    b) wie kann man AVR-Studio dazu überreden, Flash-Daten und EEPROM-Daten gemeinsam in eine .hex-Datei zu schreiben (als "Device File" bei PonyProg bezeichnet)?

    vg REdBaron

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.10.2005
    Alter
    64
    Beiträge
    157
    Schade, ich hatte gehofft, dass jemand helfen könnte.

    Ich hab's herausgefunden und weil sich doch einige das Thema angeschaut haben, hier eine Lösung:

    PonyProg kann man "fernsteuern", s. http://www.lancos.com/e2p/ponyprog2000.html#s4...

    ... und dem AVR-Studio kann man eigene Kommandos beibringen, s. http://www.mikrocontroller.net/topic/60817#477272

    -------------------------------------------------
    http://bienonline.magix.net/public/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •