-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Zündung selber bauen..

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60

    Zündung selber bauen..

    Anzeige

    Hallo..
    habe mal eine Idee was mich Intressiert und ich dazu noch Information
    Sammele..

    Ich möchte gerne bei einer Simson mir meine Eigene Zündsteuergerät bauen.
    Was denn Zündzeitpunkt versetellt. Aber nur ganz einfach für den Anfang.
    Zur zeit ist es noch mit ein Induktivgeber ausgestattet. Der ja bis ca 100V geht.
    Meine erste Frage?
    Wie bekomme ich denn aus diesem Signal ein Signal für den Controller?
    Hat jemand eine Schaltplan oder so was?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    1.065
    Was ist denn bitte eine Simson???

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Ein Moped mit 49ccm 2Takter....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @Cybererror

    Weil die Impulsenfrequenz bei einem Zylinder bis 12 000 Umdrehungen pro Minute bis 200 Hz ist, sollte ein Spannungstandsteiler aus zwei Widersänden aureichen, der wenn nötig je nach Form der Impulse, mit Kondensatoren kompensiert werden kann.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.245
    Was genau für eine Simson hast du denn?
    Eigentlich gab es ab mindestens `85 schon Elektronikzündungen für.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.06.2004
    Ort
    Kuala Lumpur
    Alter
    56
    Beiträge
    239
    Hi,
    die SIMSON - ist das noch eine mit 6V oder schon die mit 12V?

    Was willst Du mit einem AVR in einer SIMSON ? Ein FlugMoped daraus machen ?
    Guck Dir mal Transistor-/Thyristor-Zündschaltungen an - die meisten sind zwar für Autos , aber die sollten auch in einem Moped Arbeit nicht verweigern.

    Und da würde der Original-Geber weiter benutzt werden / drine bleiben.

    Das Prob könnte evtl nur die 6V sein

    Ach die 100V - das ist zu 99% die Zündspule

    Gruss
    Artur

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Es ist zurzeit noch 6V Elektonik, doch da der Zündzeitunkt immer an der selben stelle ist dreht sie nur bis ca 7000u/min

    Will aber eine im sich veränderten zündzeitpunkt und 12V
    Baue also 12V Spulen ein. Mit einen neuen Laderegler.

    Es gibt ja auch Zündungen zu kaufen sind aber sehr Teuer.

    Deswegen der Eigenversuch.

    @ Artur
    Eine Thyristor-Zündschaltungen ist bei einer Originaln Moped Elektroik drin.
    aber halt mit Konstanten Zündzeitpunkt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Bei einem Zweitaktmotor ist die Verstellung des Zündzeitpunktes, vor allem in Richtung früh, ziemlich kritisch. Bei zu früher Zündung brennt das Gemisch zu lange auf dem Kolbenboden. Für einen Alukolben wie in der Simson der Tod.
    Ganz davon abgesehen sind die Kurbelzapfenlager aus Sinterbronze nicht für diese Drehzahlen ausgelegt.
    Motortuning ist immer eine Sache von ausgewählten Mechanikkomponenten ( z.B. Nadellager für Pleul und Kurbellager ), Gemischaufbereitung und Hochleistungszündanlage. Letzteres aufgrund der Tatsache dass Du bei hohen Drehzahlen ja immer noch genügend Energie benötigst um einen sicheren und stabilen Zündfunken zu erzeugen.
    Nicht umsonst haben Sportwagen je Zylinder eine eigene Zündspule und zwei Zündkerzen.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    das soll ja garnicht so weit in richtung tuning gehen und auch die früh verstellung soll nur um einige Grad sein.

    Will halt nicht über 200€ für eine Zündung ausgeben.
    Würde auch gerne es selber bauen und das über ein Atmega soll ja nicht bis 16 000U/min gehen sonder nur bis 10 000U/min ca. und auch als Drossel dienen..

    Wehre nett wenn mir da jemand Tips gegen kann werde bald mal eine Schaltplan fertigs stellen wie ich es mir ungefähr vorstelle...

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Habe mal die Schaltung angefangen. Ist noch nicht fertig aber kann man das mit der zündendstufe so machen.

    und Wie mache ich es mit dem Eingangssignal.
    ist ja ein induktivgeber...

    [/img]

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •