-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: [suche]Programmierer eines Hexabots. bezahlt

  1. #1

    [suche]Programmierer eines Hexabots. bezahlt

    Anzeige

    Guten Tag,

    Ich habe mir einen Hexabot gebaut. Leider bin ich nicht so bewandelt mit der programmierung.
    Deshalb Suche ich jemanden, der mir ein Programm für den Hexa schreiben könnte.

    Verwendet wurden Atmega8 und Atmega32. Sprache C. Bussystem I2C

    Es geht um folgenden Umfang:
    Grundgerüst(vorwärts,rückwärts,seitwärts,kurven, drehen optional)
    Die Buskommunikation ist bestehend, auch die ansteuerung der Servos.
    Ginge "nur" um die IK.

    Ich würde mich freuen wen sich jemand per pn melden würde.
    Gerne gebe ich auch via PN mehr auskunft.
    Selbstverständlich würde ich für die erbrachte Leistung bezahlen.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    37
    wieso kaufst du dier net ein Buch und bringst es dir bei?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Chaosmann
    Registriert seit
    02.07.2009
    Ort
    Saulheim
    Alter
    36
    Beiträge
    74
    Alternativ würde es dich auch billiger kommen, wenn du eine fertige Hexabot-Steuerung wie z. B. einen SSC32+BBII von LM oder den SSC24 von MM nimmst.
    Wenn ich überlege, wie lange ich jetzt schon an der Steuersoftware meines Hexas feile...
    Wenn ich jede Stunde nur mit 10 € ansetzen würde, käme ich da schon auf einen vierstelligen Betrag.
    Das Genie beherrscht das Chaos.
    ICH bin das Chaos!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Bei Atmega8 und Atmega32 könnte es außerdem Probleme mit der Größe des Speichers geben...
    Ich würde dir empfehlen, den 8 durch einen pinkompatiblen 168 und den 32 durch einen pinkompatiblen 644 zu ersetzen, die du beide auch noch mit 20MHz statt mit "nur" 16MHz betreiben kannst.

    Bei der Programmierung würde ich auch vorschlagen, etwas fertiges zu kaufen, sonst wird es wirklich teuer.
    Genauso wie Chaosmann sitze auch ich schon ne ganze Zeit an der Programmierung, vor allem an den Feinheiten. So viele Stunden, wie ich da reingesteckt habe, würde es auch bei mir auf einen 4-stelligen Betrag rauslaufen.
    Leichter ist es, ein wenig programmieren zu lernen und bei Fragen einfach hier im Forum zu posten. Die Antworten sind dann sogar kostenlos =) und es macht mehr Spass, weil man es selber macht.

    Ich werde in einigen Monaten mit meinem Hexa fertig sein (es hängt eigentlich nur noch an fehlenden Bauteilen), dann kann ich dir gerne meine Programme und Schaltpläne geben, auch das völlig kostenlos =)

    Vorher kannst du ja erstmal einige Bilder und Schaltpläne deines Hexas posten, damit man sehen kann, womit man es zutun hat.

    Gruß, Yaro

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •