-         
Thema geschlossen
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Unbedingt anschaun: Bot-Wettbewerb /Projektvorstellung 2004

  1. #1
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1

    Unbedingt anschaun: Bot-Wettbewerb /Projektvorstellung 2004

    Nachdem nun ohne Zweifel Weihnachten näher rückt, möchte sich das Roboternetz bei den zahlreichen Mitgliedern für die enorme Unterstützung in diesem Jahr bedanken. Das Portal ist in doch recht kurzer Zeit zu einem unverzichtbarem Treffpunkt für technisch interessierte und versierte Bastler geworden.
    Aus diesem Grund hab ich mir noch einen Wettbewerb zum Jahresende ausgedacht, quasi als kleine Belohnung für die Treue und Zeit die in die Roboternetz-Community investiert wurde. Glücklicherweise hab ich auch einige Firmen gefunden die diese Idee toll fanden und gerne diese Roboternetz Aktion unterstützen indem Sie einige Preise gesponsert haben





    Bevor ich aber die Preise aufliste, zunächst die Aufgabe. Wieder einmal werde kreative user gesucht:

    Wer hat dieses Jahr einen interessanten Roboter oder eine interessante Schaltung aufgebaut?



    Gesucht wird also der interessanteste Roboter den ihr gebastelt habt. Habt ihr keinen Roboter gebastelt aber dennoch eines unserer Roboternetz-Standard Boards eingesetzt, so ist dieses Projekt auch gültig.
    Um Teilzunehmen müsst ihr nur in diesem Beitrag 2 Fotos Eurer Entwicklung als Anhang oder Link auf euer Bild (falls es auf Eurer Webseite ist) posten. Ihr könnte auch eine paar Zeilen dazu schreiben (z.B. Features, Kosten, wichtigsten Merkmale usw.). Bitte die Beschreibung und Bilder nicht als ZIP, PDF, WORD oder sonstiges, sondern Text und Bild müssen sofort erkennbar sein.
    Das war es schon, was ihr tun müsst um einen Preis zu gewinnen. Ihr müsst keine komplizierte Diplomarbeit posten, auch eine einfache Idee hat gute Chancen.

    Am 1.1.2005 wird dieser Thread geschlossen, danach kann niemand mehr teilnehmen. Anschließend wird in einer öffentlichen Umfrage das interessanteste Projekt von den registrierten Mitgliedern gewählt. Die vorhandenen Preise werden dann unter den Mitgliedern die in der Abstimmung oben liegen verlost. Sollten mehr als 20 Teilnehmer mitmachen, so muss ich schon aus technischen Gründen eine Vorauswahl für die Umfrage treffen. Die ersten 10 Beiträge (also gepostetet Bilder), werden in jedem Fall in die Umfrage-Auswahl kommen. Ein Preise ist da also schon sehr wahrscheinlich. Daher empfehle ich so früh wie möglich zu posten! Zudem werden 4 Ultraschallsensoren SRF04 unter allen Teilnehmern (unabhängig von der Plazierung) verlost!

    Also nochmals klar die Bedingungen (muss leider sein damit alles in geordneten Bahnen abläuft - bitte auch lesen)

    1. Um mitzumachen müsst Ihr in diesem Jahr einen Roboter selbst gebastelt oder einen bestehenden Bausatz stärker modifiziert haben, egal mit welcher Technik, Mechanik oder Aufgabe. Auch einfache Ideen haben gute Gewinnchancen!
    2. Sonderchance: Habt ihr keinen Roboter gebaut aber dennoch eines unserer Roboternetz-Standard-Boards eingesetzt (es muss in der Liste auftauchen: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=1511 ), so dürft ihr ebenfalls mitmachen
    3. Ihr müsst 1 oder 2 Bilder zu dem Objekt in diesem Beitrag posten. Wenn ihr lieber Link postet, dann muss dieser direkt auf das Bild zeigen (Spam wird gelöscht). Bitte nicht mehr als 2 Bilder sonst seit ihr von der Teilnahme ausgeschlossen! Die Bilder dürfen nicht breiter oder höher als 640 Pixel sein!
    4. Ihr könnt bis ca. 30 Zeilen auch eine Beschreibung zu den Bildern posten. Bitte nicht mehr ! Aber zwei drei Zeilen sollten schon mindestens beschreiben was zu sehen ist.
    5. Ihr dürft nur ein einziges mal in diesem Beitrag posten, eben dieses genannten Bilder mit Text. Bitte keine weiteren Beiträge oder Nachfragen. Nachfragen zum Wettbewerb am besten im Talk-Unterforum vom Roboternetz posten!
    6. Die Preise werden in der Regel von dem jeweiligen Sponsor direkt verschickt. Einige werden von mir verschickt da es den Firmen wgen der Organisation lieber war.
    7. Der Rechtsweg ist bei diesem Wettbewerb wie üblich ausgeschlossen. Ich behalte mir vor die Bedingungen zu erweitern falls sich Unklarheiten zeigen sollten.

    Was gibt’s zu gewinnen?

    SRF10 Sensor


    Das Mini-Entfernungssensormodul ist wohl das kleinste Ultraschallmodul der Welt. Es hat, wie der größere Bruder SRF08, einen Messbereich von 3cm bis 6m. Die Messung wird über I²C ausgelöst, die Messwerte (in cm,
    Zoll oder Schalllaufzeit in µs) werden ebenfalls über I²C zur Verfügung gestellt.
    Gesponsert von: Roboter-Teile http://www.roboter-teile.de Da gibts übrigens gerade auch ein Adventsgewinnspiel!


    Sharp Entfernungssensor Gp2d12


    Genaue Abstände per Infrarot messen.Der beliebteste Sensor für Robotik-Anwendungen. Der Sensor ermöglicht genaue oder relative Abstandsmessungen des Objekts zwischen 10 und 80 cm. Die Besonderheit besteht in der einfachen Ansteuerung. Diese besteht nur aus Stromversorgung und einem Ausgangs-Signal. Es muss kein aufwändiges Taktsignal mehr generiert werden. Passend zum Beispiel direkt an RN-Control oder RNBFRA-Board
    Gesponsert von: Robotikhardware - http://www.robotikhardware.de




    RN-Motor (wahlweise I2C oder RS232 version)


    Wohl auch schon den meisten bekannt, die intelligente Schrittmotorsteuerung. Durch einfache RS232-Befehle (z.B. Print Befehl) oder I2C-Befehle lassen sich zwei Motoren völlig unabhängig und exakt steuern. Eine eingebaute PWM-Stromregelung sorgt dafür das auch Schrittmotor kraftvoll arbeiten und zudem bipolare Motoren beliebiger Nennspannung ca. 1 bis 22V angesteuert werden können. Der Strom wird einfach per Befehl dem Board mitgeteilt, alles andere macht das Board selbstständig. Bequemer kann man Motoren kaum ansteuern, ein- bzw. zwei Ports genügen.
    Gesponsert von: Robotikhardware - http://www.robotikhardware.de


    Igarashi Getriebemotor

    2x
    Hochwertiger Getriebemotor des bekannten Motorherstellers Igarashi. Der Motor zeichnet sich insbesondere duch die niedrige Nennspannung von 6V und die hohe Getriebeuntersetzung 1:312 aus.
    Durch ein starkes Metallgetriebe eignet sich der Motor selbst für mittelgroße Roboter oder Modellbaukonstuktionen.
    Gesponsert von: Robotikhardware - http://www.robotikhardware.de


    ASURO Roboter Bausatz


    Der neue Einsteiger-Roboter Bausatz des Herstellers Arexx. Das "Gehirn" des Roboters ist ein RISC-Prozessor AVR Mega8, der auch die Abarbeitung komplexer Programme ermöglicht. Die Programmierung erfolgt in C, wobei auf vordefinierte Funktionen zur Ansteuerung der beiden Motoren, der Sensoren und Anzeigen zurückgegriffen werden kann.
    Gesponsert vom Hersteller Arexx


    Roboter Fahrgestell mit Ketten


    Einzelnes multifunktionelles Robby RP-5 Fahrgestell zum Aufbau eines eigenen Roboters. Auch sehr geeignet um selbst ein Modellbaufahrzeug zu bauen. Dieses Fahrgestell ist mechanisch vollständig, wird jedoch ohne Elektronik geliefert. Ideal also auch für die Roboternetz-Boards! Lieferumfang: Vormontiertes Plastik Chassis inkl. zwei 6V Motoren, selbstschmierende Lager, Zahnrädern, Raupenantrieb + Raupen
    Gesponsert vom Hersteller Arexx


    5 x Bascom – Basic Vollversion

    5x
    Zu Bascom braucht man wohl kaum noch was zu sagen, es ist die wohl beliebteste Entwicklungsumgebung im für Roboter-Boads, genauer gesagt Atmel-Controller basierenden Boards wie zb: RN-Control usw.
    Der Compiler überzeugt durch einfache Erlernbarkeit mit unzähligen Funktionen und sehr kompaktem schnellen Programmcode. Mehr Infos auch hier http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=884
    Gesponsert werden diese Vollversionen direkt vom Entwickler: http://www.mcselec.com


    5x das bekannte Buch: AVR Microcontoller Lehrbuch

    5x
    Das Buch führt leicht verständlich in die Welt der AVR-Mikrocontroller ein. Systematisch, Schritt für Schritt, mit der Hochsprache Basic und vielen gut kommentierten Beispiel-Listings. Was auch erwähnt werden muß: Der Stoff ist dicht und das Buch verzichtet auf jede Art von "Seitenschinderei".
    Als Programmiersprache wird der sehr effiziente Bascom-AVR-Basic-Compiler verwendet
    Gesponsert direkt vom Autor Roland Walter - http://www.rowalt.de


    3x Basic Stamp Bücher: "BASIC Stamp 2 Neue Eigenschaften - neue Projekte"

    3x
    Der Controllertyp Basic Stamp wird eigentlich recht wenig im Roboternetz angesprochen obwohl wir schon seit "ewigen Zeiten" ein spezielles Unterforum dafür haben. Für Anhänger dieses Typs sponsert der Script Verlag drei interessante Bücher zu dieser Hardware.
    Gesponsert direkt vom Autor Claus Kühnel - http://www.ckuehnel.ch/


    4x
    Der bekannte Ultraschall-Entfernungssensor SRF04! Erkennt 3cm Besenstiel in > 2m Entfernung!
    Diese 4 Module werden unter allen Teilnehmer die hier an diesem Wettbewerb mitmachen verlost. Unanbängig von der Plazierung in der Abstimmung. Somit hat jeder eine Gewinnchance!
    Gesponsert werden diese Module von http://www.igs-development.de



    Nun viel Spaß beim mitmachen!
    Nicht vergessen, nur 1 oder 2 Bilder eures Roboters posten und schon habt ihr eine große Chance einen Preis zu gewinnen!

    Eventuelle Nachfragen bitte im Talk Unterforum - hier dürfen nur Bilder und Beschreibungen der Teilnehmer gepostet werden


    Um Bilder und Beitrag zu posten<hier klicken>
    Um erste Einsendungen zu sehen <hier klicken>



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2003
    Ort
    Langen / Hessen
    Alter
    51
    Beiträge
    393

    Der Sann4WD5050 Offroader

    Die komplette Erklärung zu meinem Sann4WD hatte ich hier im Forum schon mal als Post angelegt, immerhin hat der Post über 200 Antworten.

    Der Sann4WD ist ein Offroad-fähiger Allrad-Bot, er kann mit einem Joystick von einem PC aus per Funk gesteuert werden oder auch seine Aufgaben autonom verrichten. Er verfügt über zwei Kameras (Farb-Funk und CMU). Die Elektronik auf dem Bot ist komplett selbst entwickelt, geätzt und aufgebaut, Als Controller verwende ich mehrere AVR´s.

    http://www.cwnet.de/download/Sann4WD/DSC00792.JPG

    http://www.cwnet.de/download/Sann4WD/DSC00794.JPG

    Hier nochmal der Link zum RN-Bericht:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3238

    Ein frohes Weihnachtsfest wünscht Euch
    Clemens

  3. #3
    Hallo,

    Hier mein Beitrag zum Weihnachtswettbewerb ...

    Mehr Informationen unter http://www.biped.at.tf . Die aktuelle Version hat je vier Kraftsensoren pro Fussfläche um den Gleichgewichtssinn verbessern zu können. Weitere Bilder und vorallem neue Videos werden in den nächsten Wochen hinzugefügt.


    Frohe Weihnachten, Alex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken v-3_2_low.jpg  

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199

    Paketbandbot

    Obwohl mein Bot nicht mit der professionalität der anderen mithalten kann, möchte ich ihn trotzdem hier posten...

    Mein Bot besteht aus einer Holzplatte an die zwei Schrittmotoren geschraubt sind. Den 2,2 Ah 12V Pb-Akku sowie das RNBFRA in der Revision 1.0 wurden mit Klebeband am Fahrgestell fixiert da ich diese Teile in einem späteren Roboter wiederverwenden will.

    Leider kann der Bot momentan nur fahren - ich brauch aber unbedingt noch Sensoren
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bot-b.jpg   bot-a.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    31
    Beiträge
    1.514
    Meinen A.R.C.ROBOT hatte ich hier im Forum ja auch bereits vorgestellt:

    (s. http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=3861)

    Eine detaillierte Beschreibung mit Videos und Bildern ist hier zu finden:

    http://www.dsh-elektronik.de/arcrobot/arcrobot.html


    Beschreibung:
    Der A.R.C.ROBOT ist eine universelle Experimentierplattform und kann entweder autonom, oder per Wireless LAN gesteuert agieren. Er verfügt über einen embedded PC (mit Linux OS) und eine Webcam - dadurch kann er ein Videobild und alle Sensor-Messwerte direkt an einen beliebigen anderen PC oder PDA mit Netzwerkanschluss übertragen. Die Echtzeitsteuerung übernehmen drei per I2C Bus vernetzte PIC Microcontroller - einer als Master mit den elementaren Sensoren und Funktionen (12 IR Sensoren, LCD Display etc.), einer für den dual 180° Ultraschallscanner und einer für das sehr genaue Antriebssystem.
    Die gesamte Konstruktion ist in etwa 1,5 Jahren selbst entwickelt worden. (Elektronik, Mechanik und Software)
    Damit man sich das auf dem Foto besser vorstellen kann: Der Bot ist einen halben Meter hoch und hat einen Durchmesser von 25cm.
    Er wiegt mit Akku ca. 6Kg und hat einen niedrigen Schwerpunkt - er kann also nicht umkippen, auch wenn ich noch ein zwei weitere Aluplattformen oben draufbauen würde


    Beschreibung:
    Für die Steuerung des Roboters per PC habe ich eine Java Software entwickelt, die die Sensordaten visualisieren und aufzeichnen/auswerten kann. Der Roboter kann damit über die Tastatur/Maus oder eine Kommandozeile gesteuert werden.
    Auch das Videobild der Webcam wird natürlich in der Software dargestellt. Zusätzlich verfügt die Software über einen einfachen Roboter Simulator, mit dem verschiedene Verhaltensmuster zunächst virtuell am PC getestet werden können bevor man sie auf den Roboter überträgt.
    Demnächst sind Erweiterungen wie eine automatische Kartenerstellung und Navigation geplant.



    Frohes Fest und guten Rutsch ins neue Jahr euch allen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Und hier kommt auch schon mein Beitrag zum Wettbewerb: Ein weiterer Laufroboter.

    Der Roboter hat vier Beine mit jeweils drei Freiheitsgarden. Dabei wird jedes Bein von einem eingen AVR ( ATMega16 ) angesteuert. Dieser kümmert sich um die Erzeugung der PWM Signal für die Servos und die Positionierung der Beine. Die Bewegung des Roboter wird dann von einem weiteren AVR koordiniert welcher ständig den aktuellen Schwerpunkt des Roboters ausrechnet und daraus entscheidet ob ein Bein angehoben werden kann.
    Vorne am Roboter ist über zwei Servos ein GP2D12 Infrarotentferungsmesser angebracht der in zwei Ebenen geschwenkt werden kann. Damit kann der Roboter einen großteil der Hinderniss vor ihm erkennen und ihnen ausweichen.

    Die fünf AVRs sind über einen RS485 Master-Slave Bus verbunden. Dabei fungiert der Mikroprozessor der die Bewegung koordiniert als Master und fragt zyklisch die Slaves ab bzw. setzt die Position der Beine.
    Auf dem Display werden dabei ständig Statusinformationen angezeigt, wie zum Beispiel die Koordinaten der Beine usw.

    Theoretisch kann der Roboter auch über unebenes Gelände laufen ( jedenfalls ist die Software dafür ausgelegt ), leider scheitere das aber an den Sensoren, da die verwendeten Foliendrucksensoren von Conrad viel zu ungenau waren um vernüftige Werte zu bekommen mit denen man hätte arbeiten können. Das wäre aber eine der nächsten Erweiterungen...

    Das Ganze war ein Jugend Forscht Projekt dieses Jahr und ich war damit Landessieger in Hessen.



    Und nochmal eine Ansicht von oben...


    Hier gibt es auch noch eine etwas genauere Beschreibung für alle die es interessiert ...

    Schöne Weihnachten euch allen

    MfG Kjion

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    10.03.2004
    Ort
    München
    Alter
    33
    Beiträge
    286
    Hallo zusammen!


    Auch ich möchte Euch kurz mein aktuelles Roboter-Projekt vorstellen.
    Ich habe erst in diesem Jahr mit der Planung und Entwicklung von
    meinem neuen Roboter Tyranno Robterus begonnen, daher ist natür-
    lich auch noch nicht alles, was ich geplant habe realisiert.

    Tyranno Robterus wird von einer C-Control 2 gesteuert und von 3
    starken Motoren angetrieben. Das besondere hierbei ist, dass die
    Motoren - wie im Bild zu erkennen - im 120°-Winkel angeordnet sind.
    Die Verwendung von Omniwheels ermöglicht es somit, dass der Roboter
    in jede beliebige Richtung fahren kann, ohne rangieren zu müssen.

    Demnächst wird der Roboter noch mit einem Funkmodul ausgestattet,
    um auch ohne Kabel mit dem PC kommunizieren zu können. Außerdem
    wird mindestens eine GameBoy-Kamera eingesetzt.

    Seit kurzem ist auch die neue Webseite (Robterus Project) online,
    die zwar noch in der Entwicklung ist, aber in Kürze noch weitere Infor-
    mationen zu dem Projekt bieten wird.

    Gruß,
    Simon
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken tyranno-robterus.jpg  
    Robterus Project (http://robterus.com)
    Nestlers Webseite - http://nestlers.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    Tutzing
    Alter
    25
    Beiträge
    198
    Ich habe mit meinen Roboter erst vor kurtzem angefangen und deshalb hat er auch noch keine Sensoren! Also wenn ich da etwas gewinnen würde wäre das echt toll! Gute Räder habe ich mir schon gekauft!

    Gesteuert wird er mit einer C-control I Unit (aber es werden noch ein oder zwei ATMega 16 dazukommen). Mein Roboter hat 2 ebenen (Beide sind aus Plexiglas), die dorch gewindestangen getrant werden (somit kann ich die Höhe bestimmen). Unten werden noch Sensoren hin kommen und die beiden 6V Akkus werden durch 10 ni-mh Batterrien ausgetaust. Die Motoren Aufhängung habe ich mir selber gebaut! Die Motoren kommen vom großen C, haben ca. 15€ gekostet und sie haben ein getriebe fon 1:200. Das Forderrad (unter den Akkus) wird noch durch ein drehbares ersetzt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1_759.jpg   2_142.jpg  

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Ein ganzer Roboter ist ja nicht, aber eine interessante Schaltung die dazugehört:

    Es ist die Erweiterung der Sprachausgabe, die durch Modifikation eines sehr einfachen und preiswerten kommerziellen Moduls und die Ansteuerung mit einem Controller eine hohe Flexibilität erreicht. Auch unter "Artikel" beschrieben.
    Sie ist schon ein paar Monate alt, aber auch aus den Jahr 2004.

    Sprachausgabe

    Motivation
    Solange der Roboter noch am Computer hängt und alles zurückmelden kann, hat man eine leistungsfähige Schnittstelle. Für den nächsten Schritt, die Loslösung vom PC, haben die meisten Steuerungen dann eine LCD Anzeige, um über die LEDs hinaus auch komplexere Nachrichten ausgeben zu können.
    Wenn der Roboter dann aber unter dem Tisch hindurchfährt, unter dem Bett sauber macht, oder auch gerade im Nachbarraum ist, dann erfährt man nichts über seinen Zustand, seine Sorgen über Orientierung und seinen Batteriezustand.
    Als ein Mitglied des sozialen Umfeldes sollte auch “er“ Freude zu Ausdruck bringen, Stolz über eine getane Arbeit, um mit einer frischen Akkuladung belohnt werden zu können. Er sollte stöhnen, fluchen, jammern oder einfach aus dem Leben erzählen wenn nichts besonderes vorliegt.
    So ungefähr hat es mir ein Tüftler geschildert, der seinen Roboter mit Sprachausgabe ausgerüstet hatte (vor 20 Jahren). Damals war das etwas für Spezialisten und in meinen Augen ein echter “overkill“. Der Roboter damals hat im wesentlichen nur zwei verschiede Sätze vor sich hin gesagt, mit denen er seinen Betriebszustand angezeigt hat.




  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    26
    Beiträge
    308
    Da ich selber gerne Tischtennis spiele, habe ich mit einem Freund zusammen einen Roboter gebaut, der die TT-Bälle mit Spin zurückspielen kann(Seiten, Top und Unterschnitt), diesen kann ich genaustens einstellen. Außerdem kann man den Ball genau auf jeden beliebigen Punkt der Platte spielen.(Es gibt schon sogenannte Tischtennisballmaschinen, aber sie kosten leider mindestens 500€(unsere kostete 40€)).
    Ich bin mit einem Freund bei SchüEx Bremen damit erster geworden.
    MfG
    Rasmus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsck0006.jpg   5.jpg  

Thema geschlossen
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •