-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: negative Kontrastspannung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    84

    negative Kontrastspannung

    Anzeige

    Hi

    ich habe das LCD Datavision DG-12232 (Bestellnummer: 120 584) von Pollin hier und wollte es gerne per AVR ansteuern, allerdings Suche ich einen weg für die -5V Kontrastspannung. (Wenn ich 0V drauf lege, sehe ich nichts auf dem display? richtig?)

    Wie kann ich das am besten bewerkstelligen, habe auch ein paar Bauteile da oder kann man da am besten einen IC nehmen? Wenn ja welchen?

    Danke

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    moin moin,

    ICL7660 + 2Elkos = -5V.

    Allerdings brauchen die LCD-anzeigen bei mir so ca. -1V, also Trimmer hinterher.

    Mit Gruß
    Peter

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    oder ein MAX202/232 mit Standard-Beschaltung: an Pin 5 hast du deine negative Spannung . Habe ich so mit dem grafischen DIP-LCD 122x32 Pixel in Betrieb. Achja und natürlich nen Trimmer dahinter (wie Peter schon geschrieben hat).
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Normale Displays funktionieren bei 5V auch ohne negative Kontrastspannung. Probier es doch mal an einem Steckbrett aus, wenn du zufällig eins da hast. Wenn nicht, dann solltest du dir eins anschaffen, ist sehr nützlich.

    Gruß, Yaro

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    was ist NORMAL?
    Habe auch lange Zeit geglaubt es gibt nur LCDs mit positiver Kontrastspannung.
    Spätestens bei normalen GrafikLCDs braucht man definitiv negative Spannung, diese wird bei einigen Typen sogar lokal erzeugt.

    Mit Gruß
    Peter

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zur Erzeugung negativer Spannung kann man vorhandenen Rechteckquelle (z.B. Taktgenerator) mit nötiger Belastbarkeit und Tastverhältnis (optimal 50% : 50 %) verwenden (siehe Code).

    MfG
    Code:
                           C
                                   D
                           ||
                       +---||---+--|<--+-----> - U
                       |   ||   |      |
                    .-----.     |      |
          Rechteck- |  -  |   D V     --- C
          quelle    |_| |_|     -     ---
                    '-----'     |      |
                       |        |      |
                      ===      ===    ===
                      GND      GND    GND

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    84
    Danke für eure Hilfe

    ich denke mal ich werde es erstmal mit den Max ICs probieren

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •