-         
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Heizungs Steuerung mit c control?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    6

    Heizungs Steuerung mit c control?

    Hallo

    Da meine Heizungssteuerung hinüber ist, möchte ich mir eine selbst basteln.
    Geht das mir ccontrol? von conrad ?

    Wenn ja was sollte ich kaufen? Wie geh ich vor? Da ich das noch nie gemacht hab wäre es nett wenn mir jemand verständlich wie das schritt für schritt geht.

    Hab Buderus HS 4201

    Bin für jeden Tipp dankbar (neue Steuerung kostet 800 ? (

    König

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    158
    Zitat Zitat von könig
    Hallo

    Da meine Heizungssteuerung hinüber ist, möchte ich mir eine selbst basteln.
    Geht das mir ccontrol? von conrad ?

    Wenn ja was sollte ich kaufen? Wie geh ich vor? Da ich das noch nie gemacht hab wäre es nett wenn mir jemand verständlich wie das schritt für schritt geht.

    Hab Buderus HS 4201

    Bin für jeden Tipp dankbar (neue Steuerung kostet 800 ? (

    König
    Hallo,

    es kommt drauf an wie du die Heitungssteuerung aufbauen willst. Was Du benötigst ist auf jedenfall ein Temperatursensor, der dir sagt, ob es warm genug ist und du die Heizung ausstellen kannst. Dann benötigst Du am besten nicht die C-Control als Controller, sondern in Hutschienen Form (ist halt für sowas praktischer). Als Controller kannst Du dabei die alte Unit, oder die neue M Unit 2.0 nehmen.

    Was halt auch wichtig ist, ist die Ansteuerung der Heizung. Davon habe ich aber leider keine Ahnung.

    Das Projekt fällt unter das Stichwort Automatisierung. Du hast praktisch einen Soll Wert. Das ist die Temperatur, die optimal immer im Raum sein sollte. Und dann hast du einen Ist Wert, das ist die Temperatur, die du mit dem Temperatursensor messen kannst. Je nachdem, wie weit und wie (betraglich gesehen) der Ist vom Soll Wert sich unterscheidet musst Du halt die Heizung ein oder ausschalten.

    Nochwas: Die Temperatur misst man am besten mit einem temperaturempfindlichen Widerstand und baut einen Spannungsteiler auf. Die greifst dann mit einem AD Eingang die Spannung über dem Widerstand und unter dem Widerstand ab, so dass Du das Potential des Widerstands messen kannst:

    UMess = RMess / (RVorschaltung + RMess) * UGesamt

    Bei zunehmender Temperatur wird UMess größer.
    http://www.tappertzhofen.eu/bpp2

    Basic++ Programmiersprache
    für den C-Control I Mikrocontroller

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.11.2004
    Ort
    Hvalstad, Norwegen
    Beiträge
    140
    Naja, so einfach ist das ganze dann denke ich doch nicht! Dafür brauchst Du keinen Controller, da tut's dann auch ein OpAmp oder ein paar Transistoren, das wäre eine Zweipunktregelung. Interessant wird's erst wenn Du die Heizleistung regeln kannst, d.h. die Heizleistung in einem gewissen Bereich fahren kannst, zb.300 bis 2000 Watt und je nach Regelabweichung die Heizleistung anpasst. Das wird allerdings etwas komplizierter. Oder wenn die Heizung nur an-/auszuschalten geht mit einer pwm die Heizung in intervallen schaltest und die Heizleistung durch das Pause-Heizen-Verhältnis regelst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    158
    Zitat Zitat von lorcan
    Naja, so einfach ist das ganze dann denke ich doch nicht! Dafür brauchst Du keinen Controller, da tut's dann auch ein OpAmp oder ein paar Transistoren, das wäre eine Zweipunktregelung. Interessant wird's erst wenn Du die Heizleistung regeln kannst, d.h. die Heizleistung in einem gewissen Bereich fahren kannst, zb.300 bis 2000 Watt und je nach Regelabweichung die Heizleistung anpasst. Das wird allerdings etwas komplizierter. Oder wenn die Heizung nur an-/auszuschalten geht mit einer pwm die Heizung in intervallen schaltest und die Heizleistung durch das Pause-Heizen-Verhältnis regelst.
    Hallo,

    natürlich braucht man für die Messung an sich keinen Controller, wenn man aber den Soll Wert mit dem Ist Wert vergleicht und gleichzeitig will, dass Nachts z.B. ein anderer Soll Wert genommen werden soll, oder sich der Sollwert zu bestimmten Tages, Nachts und Jahreszeiten ändert kommt man im Grunde ohne µC weit.
    http://www.tappertzhofen.eu/bpp2

    Basic++ Programmiersprache
    für den C-Control I Mikrocontroller

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.203
    Ich habe mich zunächst etwas gewundert über eine Heizungssteuerung für ein Haus im Roboternetz, ein Informationsaustausch über Steuerungen paßt natürlich auch hier rein.

    Hier gibt es ja hier viele Leute, die wissen wie Steuerungen aufgebaut sind und wie man sie programmiert.

    Wenn dann das Wissen über die Anforderungen an eine Heizungssteurung dazukommt. Dann kommen wir sicher weiter.

    Ich bitte dashalb "könig" ein paar Bemerkungen dazu zu machen was es für Anforderungen gibt.

    Was sicher schon bekannt ist, ist die Zahl und Art der Eingangsgrößen wie Sensoren Für Außentemperatur, Zimmer Temperatur und Temperatur in einzelnen Wasserkreisläufen.
    Die benötigten Steuergrößen sind sicher das Regeln der Energiequelle und einer oder mehrerer Umlaufpumpen.
    Daneben wird es noch ein paar Anforderungen zum Notbetrieb bei Teilausfall und Sicherheitsabschltung bei Stromausfall und dergleichen geben.
    Manfred

    Hier steht auch ein Angebot für 232Eu, aber ich kenne mich auf diesem Markt nicht aus.
    http://www.google.de/search?q=cache:...+HS+4201&hl=de

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Manf
    Ich habe mich zunächst etwas gewundert über eine Heizungssteuerung für ein Haus im Roboternetz, ein Informationsaustausch über Steuerungen paßt natürlich auch hier rein.
    Einen Versuch ist es ja allemal wert? (Bin alter querdenker):

    Ich bitte dashalb "könig" ein paar Bemerkungen dazu zu machen was es für Anforderungen gibt.

    Gut beginnen wir von vorn
    EFH unten Fussbodenheizung mit Fühler (das war in der Fernbedienung , was auch Steuerung beinhaltete).
    Der Rest vom Haus wird mit Heizkörpern versorgt.

    Also zu Steuern Wären

    HK1 (Fussbodenheizung mit Fühler) und Pumpe
    Hk2 Heizkörperpumpe
    Warmwasserladepumpe
    Zirkulationspumpe
    Brenner
    Aussenfühler



    http://www.google.de/search?q=cache:...+HS+4201&hl=de
    Da hab ich geschaut, nicht uninteressant. ( hab mich da auch schon gemeldet.

    Danke
    König

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Chevy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Biblis
    Alter
    48
    Beiträge
    33
    Hallo König,

    Allgemein: Die C-Control ist als Heizungssteuerung ideal.

    Ich selbst benutze zur Zeit die C-Control Station 1.
    In einer einfachen Schaltung. Es wird die Vorlauftemp. gemessen und per Hysterese den Heitzstab (Elektroheitzung) geschaltet.
    Auch Steuert die Station die Umwälzpumpe an.

    Diese ist nur eine Notlösung (Bin noch am Hausbau). Später wird die Steuerung Mit mehreren Außenfühler, Innentemperaturüberwachung, Überwachungseinrichtung und Alarmwerte, Vor und Rücklauftemperatur sowie mit einer Kennlinie plus ansteuerung meiner Lüftung und Klimaanlage mit Wärmerückgewinnung versehen.

    Dazu gibt es extra das Programm Fuzzy Control auch von Conrad.

    Mit diesem Prg. kannst Du relativ einfach komplexe Regelungen erstellen und die in ein für die C-Control verständliche Sprache generieren.

    Hier kannst Du Deine Heizungsteuerung mit Nachtabsenkung, Innentemp., Außentemp., usw. gestallten.

    Zum Einsatz kommt dann die C-Control II Station. Der Nachteil für mich ist das diese Station in C programmiert wird und ich noch keine kenntnisse in C habe.

    Aber diese Station hat mehrere Vorteile, besonderst als Heizungsteuerung.

    Z.B. kannst Du dort per Display Dir die Ist und Sollwerte anzeigen lassen und Du kannst mit der Tastatur z.B. diese Sollwerte verändern. Der größte Vorteil dieser Station ist, das sie einmal programmiert ohne Computer auskommt und dennoch dort Werte verändern kannst. z.B. Du gehst in Urlaub und willst nur ein Frostwächterfunktion benutzen oder Du möchtest bei über oder unterschreitung von Grenzwerten gewarnt werden. Diese kannst Du dann entweder über eine vorhandene Alarmanlage oder per SMS aufs Handy senden lassen. usw. usw.

    Ich weis nicht was Deine Heizung für eine ist. Öl/Gas aber im Prinzip kannst Du mit der C-Contol Station jede Heizung ansteuern.

    Gruß Marco

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    6
    [quote="Chevy"]Hallo König,

    Allgemein: Die C-Control ist als Heizungssteuerung ideal.

    Das hört sich ja super an. Gut, aber schreiten wir zur tat.
    Ich hab von alle dem 0 Ahnung.Dies ist mein erstes Projekt.)

    Trotzdem werde ich das in die tat umsetzen. (mit eurer Hilfe denke ich sollte das auch ich schaffen.

    Ich hab einen Öl Brenner.
    Frage
    -was muss ich kaufen, um so wie Du sagst nur die Steuerung zu Programmieren und dann die Werte mit einer kleinen Tastatur / Display zu ändern?
    -wie geh ich mit den vorhandenen Fühler um? Neue? Werte nachschauen?
    Danke schon mal

    Bin morgen erst spät am Abend zu Hause

    König

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Chevy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Biblis
    Alter
    48
    Beiträge
    33
    Hi König,

    Zitat Zitat von könig
    Das hört sich ja super an. Gut, aber schreiten wir zur tat.
    Ich hab von alle dem 0 Ahnung.Dies ist mein erstes Projekt.)
    Nun dann die erste Frage: Kannst Du Programmieren und wenn ja in welcher Sprache?

    zweite Frage: Kennst Du Dich mit einer Elektroinstallation aus und kennst Du die VDE-Vorschriften für die Installationen in einem Heizungsraum?

    Solltest Du beides mit nein Beantworten dann währe es besser Du wendest Dich an eine Firma die Dir so eine Heizungsregelung Programmiert und Installiert.

    Wenn beides mit Ja dann kannst Du Dich an so ein Projekt wagen.

    Trotzdem werde ich das in die tat umsetzen.
    Und man kann Dich davon nicht mehr abbringen?
    Gut so soll es sein...

    Frage was muss ich kaufen, um so wie Du sagst nur die Steuerung zu Programmieren und dann die Werte mit einer kleinen Tastatur / Display zu ändern?
    Hardware:

    Dazu benötigst Du von Conrad Elektronik die
    C-CONTROL STATION II
    Artikel-Nr.: 128799 - 14
    199,00 EUR

    Mehr Infos dazu unter C-Control Station2



    Um eine genaue zeitabhängige Funktion programmieren zu können wird dann noch benötigt:
    DCF AKTIVANTENNE
    Artikel-Nr.: 641146 - 14
    39,95 EUR




    Die Station bietet Dir zwei Relaisausgänge, solltest Du mehr benötigen wird folgendes Teil gebraucht:

    RELAIS STUFE FÜR DCF-SCHALTUHREN MODUL
    Artikel-Nr.: 641162 - 14
    17,95 EUR



    Des weiteren benötigst Du ein Computer mit einer seriellen Schnittstelle (Standart)

    Software:

    Zur Programmierung der C-Control Station benötigst Du die beiliegende Software der Station.

    Des weiteren zur Programmierung eines Reglers ist die folgende Software sehr gut geeignet:
    Fuzzy Control 2000
    Artikel-Nr.: 960520 - 14
    49,95 EUR




    -wie geh ich mit den vorhandenen Fühler um? Neue? Werte nachschauen?
    Von den vorhandenen Fühlern benötigst Du die Werte (Spannung in abhängigkeit des Widerstands) um diese dann in einer Wertetabelle einfügen zu können. Hast Du die Werte nicht oder kannst diese nicht besorgen (Beim Hersteller nachfragen) dann benötigst Du neue Fühler. Dabei ist dann zu bedenken für was der Fühler benötigt wird, also Temperaturbereich, Einsatzort.

    Damit Du mal genau weist was Du eigentlich Regeln willst bzw. musst solltest Du dich bei einem Heizungsinstallateur informieren. Wie gesagt ich habe keine Öl Heizung und daher kann ich Dir da nicht weiterhelfen.

    Ich wurde mich fragen z.B: benötige ich ein Abgastemperatur oder die Brennertemperatur. Erfolgt die Zündung automatisch und wie wird sie angesteuert. Welche Grenzwerte habe ich zu beachten usw usw.

    Da solltest Du Dir eine Liste anfertigen damit Du im Überblick hast was die Regelung eigentlich regeln soll. Dann kommen noch Deine persönlichen Wünsche dazu. Z.B. Reicht mir ein Aussenfühler oder will ich Luxus und nehme mehrere. Möchte ich die Regelung in Abhängigkeit der Luftfeuchte betreiben (Luxus für eine perfektes Wohnklima )
    usw. Die Möglichkeiten und die Regelgrößen sind so vielfältig das Du dich selbst entscheiden musst ob Du eine komplexe Regelung einbauen willst oder eine minimale Regelung.

    Minimal bedeutet: Regelung für den Brenner in abhängigkeit der Vorlauftemperatur. Die Raumtemperatur regeln die Raumthermostaten über die Stellventile im Heizungsstockwerksverteiler


    Der Vorteil der C-Control Station ist das Du eine komplexe Regelung fast genauso teuer herstellen kannst wie eine einfache. Ist nur mehr Zeitaufwand für die programmierung und ein paar Fühler/Geber die Du mehr benötigst.

    So das soll jetzt erstmal reichen um Dich genug zu verwirren...

    Gruß Marco

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Chevy
    Registriert seit
    07.12.2004
    Ort
    Biblis
    Alter
    48
    Beiträge
    33
    Hallo König,

    Noch was anderes.

    Die Heizungsregelung in meinem Elternhaus (Gasheizung) war mal defekt. Ist paar Jahre her.

    Die Reparatur hatte über 1400.- DM gekostet. Als Sie zwei Jahre später wieder defekt war, war ich gerade in Ausbildung, so das ich mir das Problem an den Hals schaffte. Es stellte sich heraus das ein IC-Defekt war.
    Dieser IC war zwar ein spezieller IC aber ich bekam damals einen Vergleichstyp der jedoch bessere Werte hatte als der Originale. Ich habe diesen dann ausgewechselt und die Heizung lief noch über 20 Jahre ohne ein Problem. Vor 3 Jahren wurde sie Ausgetauscht weil sie den neuen Emmissionsgesetzen zum Opfer gefallen ist. Würde heute noch laufen...

    Das beste jedoch war das mich dieser IC 5,50.- DM gekostet hat.

    Also wäre es nicht besser mal einen Elektroniker das Ding in die Hand zu drücken und er soll mal schauen was defekt ist. Möglicherweise ist es auch nur Pfennig (Cent) kram.

    Gruß Marco

    PS: Ein paar Euros kostet die C-Control Regelung auch, mal abgesehen vom Aufwand, daher wäre eine Reparatur vieleicht die günstigere Lösung.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •