-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Selbstbausatz: aus nichts mach Klon! Teil V "graue Emin

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    18

    Selbstbausatz: aus nichts mach Klon! Teil V "graue Emin

    Anzeige

    Ein Teil meines "Gesammtprojektes" Teil V ist in der Vorbereitungsphase
    lasst euch nicht vom Namen abschrecken "graue Eminenz" (ist ja ein anderes Wort für "Strippenzieher") blos ein bissle lustiger.
    Da ich zur Zeit wiedereinmal auf Ware warte um weiterzubauen und ich ein wenig Vorarbeit leisten möchte hier folgene Bilder:



    Aufbauskizze (ohne Maßstab), Servobezeichnung- farblich -römisch 1-7 (I, II, III, IV, V, VI VII):





    [Beitrag wegen Serverwechsel editiert]

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    1) Mega 32 Controller
    2) Ja geht bei geschickter Signalführung
    3) 7,2V LiPo
    4) geht und ist leichter als die anderen Vorschläge
    5) dannnimmt deutsche
    6) es gibt keine Elektronikersprache nur Fachbegriffe und die stehen im Lexikon.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Das Einfachste und Effektivste wird sein, einen Controller zu nehmen und diesen gemäß deinen Wünschen zu programmieren. HannoHupmann schrieb ja schon was von einem ATMEGA32 Controller.
    Mit so einem Teil kannst du Servos ansteuern, Automatismen wie für die Augenlider notwendig programmieren und deinem Geschöpf ein realistisch aussehendes Leben einhauchen.

    Es setzt allerdings voraus, das du dich mit der Programmierung auseinandersetzt und dich in diese einarbeitest. Das wird dir keiner abnehmen können. Die Steuerung wird dich vielleicht 20 Euro kosten, die Servos und Stromversorgung 200-300 Euro. Das Wissen, das du dir bei der Programmierung aneignen wirst, ist allerdings unbezahlber

    Hier im Wissensbereich gibt es zahlreiche Informationen zu Servoansteuerungen. Einfach zu erlernen ist die Programmierung mit Bascom, zudem gibt es eine kostenlose Demo-Version, die ja vielleicht schon ausreichend für dein Projekt ist.

    Viel Erfolg!

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    18
    Bin nur ma eben Käffsche trinken gegangen und et voilà.
    Ihr seid ja von der schnellen Truppe, cool.

    Thx für den "Stups" in die Richtung. Und ach ja, werd mirn Fachbuch besorgen und es unter mein Kopfkissen legen. Hoffentlich sind da nen paar Bilder drin

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Oder wenn du fertige Hardware nehmen willst kannst du z.B. aus dem Robotikhardware-Shop das

    Micro Servoboard
    in Verbindung mit einem
    RN-Minicontrol
    nutzen.

    So kannst du mit denen 2 fertig aufgebauten Boards und ein paar Verbindungskabeln deine Arbeit verrichten. Beispielsoftware für die Ansteuerung gibt es auf der beiligenden CD. So musst du als nicht Elektriker auch nix löten oder eine Schaltung aufbauen.
    Hilfe zu den Boards gibt es hier im Forum auch ohne Ende.
    Meine Alternative ist zwar etwas teurer und du musst dir noch eine Tastatur dran bauen.
    Aber auch hier gibt es gute Tutorials wie z.B. hier.

    Nichtsdestotrotz kannst du so Programmierkenntnisse erwerben ohne groß dich um Hardware Fragen zu kümmern.

    Naja egal was du machst, Hilfe findest du hier zu genüge!

    Gruß
    Thomas

    p.s. wenn deine Servos keine große Kraft aufwenden müssen kannst du auch die 5€ Billigservos vom großen C erwerben.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    18
    die Bords, klingen kompliziert, aber sind schon zum glück zusammengebaut. Besten Dank für den Link @Flash2over.

    Aber eine Frage hätt ich da noch, Kabel ?... ISP Donkle oder R S232

    cool. mmmisst... da waren meine Hände wieder schneller als mein Kopf*outsch* naja wollt so wieso wieder in den Laden zurück, kann ich die Servos gleich wieder abgeben

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Kaiserslautern, Germany, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    77
    Also zu den Kabeln:

    Klar du brauchst nen Programmieradapter. Ich persönlich habe den USB AVR-Lab damit kann man sogar mit ein paar Tricks unter Windows 7/Vista 64-Bit programmieren. Und für den geringen Preis ist das ein super Programmer. Damit kannst du also das RN-Minicontrol Programmieren.
    Mit dem RN-Minicontrol kannst du also das Servoboard ansteuern. zur Verbindung brauchst du hier auch noch Kabel. Du musst hier die 5V Spannung, Ground und den TX-Pin des uC verbinden. Das sind 3 einfache Kabel die du dir selbst bauen kannst.
    Bleibt nur noch die Bedieneinheit. Wie du sie aufbaust musst du wissen, ich würde wie oben im Tastatur an AVR Beispiel eine 3X4 Tastaturmatrix kaufen. Diese gibt es sogar billig beim großen C. Mit dem Beispiel 3 beim oberen Link brauchst du nur 1 Pin am uC. Dazu brauchst mehrere Widerstände und nochma ein einziges Kabel das die Matrix mit dem RN-Minicontrol verbindet.

    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

    Gruß
    Thomas

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    Erfurt
    Alter
    35
    Beiträge
    18
    Ihr kennt ja sicher aus "Pulp Fiction", die Szene mit den Gangsterpäärchen in dem Diner... wo Honeybunny oben auf der Lehne mit der Knarre steht und Pumpkin in den Koffer von Marsellus schaut... wobei ich der typ sein könnte der in den Koffer schaut in dieses grelle Licht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •