-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Int_X

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661

    Int_X

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    es gibt doch am rp6 einige int_ ports ich kann diese aber nicht im
    rp6 datenblatt zum prozessor finden an welchen port liegen die dann
    an?

    Danke
    MfG Martinius

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    am XBus liegen welche

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    es geht mir ja darum wie ich sie deffinieren bzw. high und low setzen muss.
    MfG Martinius

  4. #4
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Im Anhang befindet sich ein Ausschnitt aus dem RP6-Schaltplan der die Funktionen der Mega32-Pins zeigt. Innen die Atmel-Bezeichnungen, rechts die von der RP6-Library verwendeten Bezeichnungen. Wie man erkennen kann sind die externen Interrupteingänge INT0, INT1 und INT2 schon genutzt. E_INT1 an PA4 ist offensichtlich kein echter Interrupteingang.

    Eine vollständige Auflistung aller zusätzlichen Funktionen der I/O-Pins findet man im Datenblatt des Mega32 unter "Alternate Port Functions".

    Gruß

    mic
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rp6-mega32.jpg  

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    wenn ich das richtig verstanden habe kann ich nur int_1 von diesen vier als
    PWM nutzen, oder?
    MfG Martinius

  6. #6
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Die "echten" INT-Eingänge sind ja schon belegt. Möglicherweise nimmt die Beschaltung Schaden, wenn du diese als Ausgang verwendest:

    INT0 und INT1 (PD2+3) sind die Eingänge der Radsensoren, INT2 (PB2) ist direkt am Ausgang des TSOP angeschlossen. Und dieser mag es gar nicht, wenn man im einen Pegel auf den Ausgang drückt. Frei, aber mit 10k-PullDown, wäre nur der E_INT1 an PA4.

    Was hast du denn vor, bzw. welche Art von PWM willst denn ausgeben? Vielleicht findet sich ein besserer Anschluss dafür.

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    ich wolte einen Roboterarm bauen und da sind 3 PMWs zuwenig,
    aber noch ne frage warum werden diese anschlüße dann auf die experimentierplatiene gelegt ?
    MfG Martinius

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    ich wollte einen Roboterarm bauen und da sind 3 PMWs zuwenig..
    Macht echt Spass dir alle Infos einzeln aus der Nase zu ziehen. Um es etwas abzukürzen nehme ich mal an, du willst Servos ansteuern. Dazu kann man wunderbar die Erweiterungspunkte IO1-4, BPL und BPR verwenden. Das quasi die LEDs SL1-6 und in deren Nähe findet man diese Punkt auch auf der Platine. Zusätzlich gibts noch ADC0 und ADC1. Damit hättest du Platz für 8 Servos, viel mehr kann der Mega32 ohne kleine Tricks eh nicht ansteuern...

    Warum sich alle INT-Anschlüsse am XBUS befinden ist mir auch nicht ganz klar. Ich würde die nicht nutzen, wenn sie auf der Baseplatine nicht von der restlichen Elektronik getrennt wurden. Aber dann müßte man auf die Encoder oder den Empfang von RC5 verzichten. Das würde ich nicht machen. Die einzige Info die ich dazu gefunden habe:
    http://www.arexx.com/forum/viewtopic...9&t=963&p=4041

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.09.2010
    Beiträge
    74
    Guten Abend! Ich habe bis jetzt noch keinen passenden Beitrag gefunden dazu.
    Ich habe auch mal eine Frage zu den INTU. Kann man da einfach den INT Port vom PCF8574 anschließen, oder muss man da noch was beachten. Ich habe nämlich seit kurzem den PCF und habe aus dem Datenblatt gelesen, dass es dort einen Interrupt Ausgang gibt. Und den möchte ich mit einbeziehen, aber weiß noch nicht wie.
    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe
    LG
    RP6fahrer

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    @RP6fahrer:
    INTU ist auf der RP6 Base nicht mit dem uC verbunden.
    Auf der Zusatzplatine RP6 Control M32 ist INTU auch nicht verbunden, kann aber mit INT1 (PD3) des uC verbunden werden.
    Geändert von Dirk (17.07.2011 um 13:55 Uhr)
    Gruß
    Dirk

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •