-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Temperatursensorschaltung mit wenigen Bauteilen für µC

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    155

    Temperatursensorschaltung mit wenigen Bauteilen für µC

    Anzeige

    Wie schon beschrieben, Suche ich eine Temperaturmesschaltung für einen µC, diese sollte simpel, mit wenigen Bauelementen zu realisieren sein und genau sein.
    Na klar gibt es welche IC die direkt die Werte auf eien I2C Bus legen , aber habe hierbei noch keine Erfahrung.

    Danach will ich die Daten via Ad wandler im µC auf einem LCD Display anzeigen

    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    29
    Beiträge
    1.221
    Eine einfache Diode (1N4148 und Konsorten).
    Anschluss "Pluspol" gegen einen ADC-Pin, der andere Anschluss gegen GND.
    Vor der Wandlung den Pullup am Pin einschalten und fröhlich drauf los messen.
    Details zur Verwendung von Dioden als Temperatursensoren findest du u.a. auch hier im RN.

    mfG
    Markus

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    155
    Sehr nett, danke schon einmal.
    Habe trotzdem noch ein paar fragen
    wie ist denn der Temperaturbereich von den Dioden? (Arbeitsbereich?)?
    ist dieser genau?
    Wenn ja wär es echt super, da die AUflösung noch genauer wär, bei einem 10 bit AD wandlers


    SIeht aufjedenfall günstig und simple aus =)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Ob normale Wald-und Wiesendioden zum Temperaturmessen in Hinblick auf Linearität und Genauigkeit so das ideale sind...naja, ich weiß nicht...
    Ich würde eher zu einem echten Temperatursensor greifen, z.B. den LM235.
    Ist genauso simpel zu benutzen, nicht viel teurer und sicherlich genauer.

    Gruß,
    askazo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    155
    habe mir gerade mal die SChaltung im Datenblatt angeschaut, da ich dieses Bauteil auch shcon in erwägung gezogen habe.
    Das wären 2 Widerstände und der Sensor... muss nur noch schaune, wie der SChalplan dann ist^^

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    Mit Dioden funktionierts ganz gut, haben sogar eine erstaunlich lineare Kennlinie.
    Alternative wäre ein Spannungsteiler mit einem PTC/NTC.
    Wenns ganz genau sein soll, ein PT1000 (oder höherer Wert, wegen der Eigenerwärmung) in einer Wheaton'schen Messbrücke.

    mfg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei einer Diode als Sensor muß man wenigstens einen Abgleich machen, denn der Absolutwert der Spannung schwankt von Charge zu Charge. Die linearität ist gar nicht so schlecht. Die Steigung ist auch weitgehen vom Diodentyp unabhängig (nur etwas vom Strom bzw. der Spannung bei einer Ref. Temperatur).

    Der Messbereich geht von etwa -200 C (mit speziellen Dioden bis etwa -270 C) bis etwa +300 C, je nach Typ und Strom.
    Der TK ist etwa 2 mV/ K. Mit dem 10 Bit Wandler und 2 V ref. Spannung hat man also etwa 1 Grad Auflösung. Mit Oversampling vielleicht noch etwas mehr.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    25

    Re: Temperatursensorschaltung mit wenigen Bauteilen für µC

    Zitat Zitat von Superfreak
    Na klar gibt es welche IC die direkt die Werte auf eien I2C Bus legen , aber habe hierbei noch keine Erfahrung.
    Genau das wollte ich dir gerade empfehlen.
    Für den I2C-Bus gibt es gute Bibliotheken und die meisten dieser ICs sind hervorragend dokumentiert.
    Ausserdem wird dir hier ja geholfen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    155
    das stimmt, danke sehr,
    ich werde mich mal umschauen

    werde mal eine schaltung mit diode hier rein setzen

    @der papst
    hast dud enn eine empfehlung für mich für so ein iC

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    155
    Ich denke das ich mir ein IC aussuchen werden, das direkt die Daten auf den I2C legt.

    habe hierzu mal das IC DS1621 rausgesucht. Passt super in meiner SChaltung, bräuchte nur SDA und SDC und 2 andere Pins vom µC, so wie ich das jetzt verstanden habe.
    Oder andere Tipps/Ideen ?

    Aber trotzdem danke mit der Diode, das sit echt eine gute Idee, werde das aber trozdem mal ausprobieren, hat mich echt neugierig gemacht. Wollte das ganze prozedere mit dem Eiswasser etc machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •