-
        

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Hilfe zum RP6

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    109

    Hilfe zum RP6

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo ihr alle,

    Ich glaube das diese Fragen schonmal gefragt wurden....

    1. Gibt es eine funktionsfähige GUI mit Rober Sourcecode für Windows
    mit Links usw...

    2. Gibt es eine Anleitung wie man Laserwände (wie beim Roomba)
    und was haltet ihr davon

    3. Für meinen Robter habe ich eine Ladestation gebaut. Und der Roboter sollte dorthin fahren und sich laden. gibt es in der Richtung schon etwas.
    das sollte so wie mit dem Roomba funktionieren..


    Gruß Marcel[/highlight]

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    13.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    333
    Coole Idee es gibt noch keinen Funktionierenden GUI soweit ich weis wäre aber cool.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2010
    Beiträge
    172
    Also das mit dem "Finden und navigieren zur Ladestation" würde mich ebenfalls interessieren...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Die Sache mit der Ladestation ist ne interssante Sache aber nicht so einfach zu realisiern.
    Du könntest ja ne Linie die zu der Station führt aufmalen oder (etwas komplexer und schwieriger) ne Karte in Array Form einspeichern die der Robo dann abfährt oder ne Art IR-Bake an die Station bauen die den RP6 dann wie mit dem Leitstrahl navigiert.
    Allerdings werden alle diese Varianten den Robo an deine Station bringen aber das einführn des Ladekabels zielgenau ist nochmal ne Sache für sich.

    Gruß Thund3r

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    du müstest für das laden wiederum einen Roboter bauenen der den Rp6 ein und ausschaltet den er kann nur im aus zustand geladen werden das mit dem auffinden würde sich wahrscheinlich leicht durch die ir communiction lösen lassen .

    MfG

    Martinius
    MfG Martinius

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    109
    Ich hatte gedacht mit einem Co Controller der mit Extra Strom versorgt wird der dann mit einem Relais den Hauptrobtoter ausschaltet oder uber einen Laderegler

    und das mit der Linie zur ladestation ist auch mit (z. B. im Graten )n weil man kann ja micht durchs ganze haus eine linie ziehen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    561
    Hallo

    Hm ja die Lineinmöglichkeit ist nur bedingt realisierbar das stimmt.
    Du könntest Markierungen setzen die dem Robo dann sagen wo er gerade ist und diese ihm in Verbindung mit einer Karte vllt (Array) dann zu der Station führen. Als diese MArkierungen eignet sich zB ein farbiger Untergrund oder eine Bake.
    Allerdings frage ich mich wozu der RP6 im Dauerbetrieb sein muss.
    Kannst ihm ja einfach sagen wenn Spannung unter irgendeinen Wert sinkt bleib stehn blinke udn piepe wie wild dann wird den schon wer finden und aufladen.
    Außerdem sit der RP6 nicht unbedingt für den Garten geeignet da er aufgrund er offenen Elektronik nicht Spritzwasser geschützt ist.

    Gruß Thund3r

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Rabenauge
    Registriert seit
    13.10.2007
    Ort
    Osterzgebirge
    Alter
    49
    Beiträge
    1.241
    Das mit der Ladestation schwirrt auch schon eine Weile in meinem Kopf herum.
    Mein (unfertiges, grobes) Konzept dazu wäre, eine Ladestation zu bauen, die per Bake auffindbar ist, Kartennavigation ist zwar nett, aber manchmal hat der Roboter halt andere Aufgaben zu erledigen, wenn man dann immer mitloggen muss, wo man gerade ist, ist das blöd. Man muss ihn dann ja immer an nem festgelegten Punkt starten.

    Das andocken selbst ist mechanisch einfach lösbar, die Ladestation oder der Roboter braucht halt eine Andockvorrichtung, die ihn mechanisch in die richtige Position bringt (eine Art Trichter, in dem er passgenau landen _muss_ , der Rest lässt sich über Schleifkontakte machen, da genügt ein Klinkenstecker.
    Einziges Problem dabei (man kann mit ner Klinkenbuchse auch easy nen Stromkreis unterbrechen, haben die in Radios an dem Kopfhörerbuchsen ja auch) ist es, den Roboter nach dem laden wieder anzubekommen, aber zum einen wäre das umgehbar (er könnte im Grunde während des Ladens von der Ladestation versorgt werden und _muss_ somit gar nicht ausgeschaltet werden) und andererseits auch mechanisch machbar, da die Ladestation sowieso ein bisschen Technik braucht, ist ein Servo, was nach Ladeschluss den Stecker wieder rauszieht, auch keine soo grosse Sache mehr..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    109
    wenn man mal im Urlaub ist oder ausser haus.
    dass dann wie einen Wachhund zu benutzten
    ich hatte auch gedacht, ich hab noch ein Wiz Lan modul

    also wenn was ist der Robter zu l-Station fährt und die die Daten als E-mail verschickt...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    27.09.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    661
    es wäre auch ne Lösung das aktuelle mitmachprojekt zu benutzen um die Ladestation zu finden
    MfG Martinius

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •