-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Können lange Leitungen zu Motoren Probleme machen?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345

    Können lange Leitungen zu Motoren Probleme machen?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    für meine Selbstbaufräse habe ich eine Motorsteuerung mit drei L297 und drei L293D gebaut. Die Schaltung funktioniert soweit ganz gut, ich kann einen oder zwei Schrittmotoren mit einer kurzen Leitung (ca. 15cm) an alle drei L293D's anschließen und sie laufen wunderbar.

    Da zwei der Motoren schon fest an der Fräse montiert sind, haben sie etwas längere Leitungen (ca. 30-40cm und ca. 1m). Und genau diese beiden funktionieren nicht richtig. Ist es möglich, dass die langen Leitungen daran Schuld sind?

    Nun mal eine genaue Schilderung der Fehlfunktion: Wenn ich meinetwegen programmiere, dass die Schrittmotoren 1 Schritt pro Sekunde machen sollen, dann zucken sie im Sekundenrhytmus, zwischen den Impulsen scheint aber keine Spannung anzuliegen, denn die Achse lässt sich widerstandslos drehen. Der Motor mit den kurzen Leitungen funktioniert aber wie gesagt ganz normal!
    Einen Spannungseinbruch der Versorgungsspannung kann ich nicht messen, aber ich kann sehen, dass bei den längeren Leitungen der Strom im Sekundentakt steigt und sinkt (wenig Strom wenn Haltemoment gleich Null, logischerweise).

    Ich würde jetzt eben vermuten, dass es dort irgendwelche elektromagnetisch-spulentechnische-Probleme gibt, mit denen ich mich aber fast gar nicht auskenne. Die jeweils pro Motor vier Leitungen sind durchaus verflochten (in einem Fall Spiralkabel) und es fließen ja auch nicht sooo kleine Ströme (12V 24Ohm/Spule = 0,5A).

    Die Schaltung ist folgende:


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!^^
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Bei ner normalen Leitung ist das Problem eher nicht die Induktivität, sondern einfach der Leitungswiderstand. V.a. wenns relativ "dünne" Kabel sind.
    Versuch mal (sofern vorhanden) Kabel mit gleicher Länge, aber dicker zu verwenden (z.b. ne alte Kabeltrommel ausschlachten).
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Sorry, dass ich euch belästigt hab!!!
    Mir war mal wieder die eigene Dummheit im Weg!
    Die Verdrahtung der Motor-Spulen war totaler Quatsch!
    @Jaecko trotzdem Dank für deine Mühe!!
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •