-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: FT232RL usb <-> Urat geht nicht

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60

    FT232RL usb <-> Urat geht nicht

    Anzeige

    Hallo,

    Habe mit eine Platine gebaubt zum testen und wollte per USB > Serial haben
    und über USB programmieren,
    Leider geht es nicht, habe den Chip(FT232RL) per MROG eingestellt und den Bootlaoder auf den Atmega32 geschreiben. aber egal was ich mache es kommen keine Daten er USB,
    Aucht per Termenal nicht.
    Gibt es dabei noch irgentwas zu beachenten,
    Weil USB garnicht geht über R232. (Computer erkennt ihn Insterliert auch treiben und vergibt ein Com-port) Den Stelle ich bei Bascom ein.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    1: Wie ist der FTDI mit dem AVR verbunden? Schaltplan?
    2: Wieso musst du da was per MPROG einstellen? Bei mir liefen die FT232RL immer so; drauflöten, einstecken, passt.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Ist über RXD und TXD verbunden,
    Als er noch nicht Programmiert war der FT232RL hat er keine Com eingerichtet.

    Kann ja sein das irgentwas zu beachten ist.
    Muss man irgentwas bei den fusebit eingestellt werden?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    "Ist über RXD und TXD verbunden"... sagt nicht wirklich was aus.
    Heisst das jetzt z.B RX an RX oder RX an TX?

    Anders gefragt: Welche Pinnummern vom FTDI sind mit welchen Pinnummern vom AVR verbunden?
    (Ich mein hier ALLE Leitungen; egal ob Rx, Tx, VCC, GND etc.)
    Oder du stellst doch mal nen Schaltplan zusammen, so wie die Schaltung jetzt ist (nicht wie sie sein sollte!)

    Dass kein COM-Port kommt, hat aber mit MPROG nix zu tun. Beim ersten Mal dauerts halt einfach etwas, bis der erscheint.

    Und es kann auch gut sein, dass bei den Fuses was anders eingestellt gehört, aber da eigentlich keine Informationen da sind, kann man dazu nix sagen.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Schreibe ich wenn ich zuhause bin(Nachmittag),
    an welchen Pin er angeschlossen ist,
    Danke für deine Hilfe

    Controller ist ein Atmega32 mit 1Mhz

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Habe folgt angeschlossen:

    FT232RL -> Atmega32
    Pin1 TXD Pin15 PD1 TXD
    Pin2 DTR# Reset
    pin4 VCCIO 5V
    Pin5 RXD Pin14 PD0 RXD
    Pin7 GND Masse
    Pin15 USBDP USB DATA+
    Pin16 USBDM ISB DATA-
    Pin18 GND Masse
    Pin20 VCC 5V
    Pin21 GND Masse
    Pin25 AGND Masse
    Pin26 TEST Masse

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Klassischer Fehler: RxD/TxD vertauscht.
    RxD vom einen gehört jeweils an TxD vom anderen.

    Ob der AVR jetzt richtig mit Spannung versorgt wird, kann ich jetzt da nicht rauslesen. Wird aber schon passen vermut ich mal.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Ach S......

    Danke..

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    SFB
    Beiträge
    60
    Danke geht jetzt habe auch die Baud rate zu hoch gehabt. aber klappt jetzt.

    Danke für die Hilfe...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •