-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: pic18f2550 Baudrate

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    27
    Beiträge
    155

    pic18f2550 Baudrate

    Anzeige

    Hi

    Ich versuche gerade eine RS232 Kamera an einem Pic18f2550 zu betreiben... bevor ich jetzt alles löte, wollte ich wissen ob der Pic eine Baudrate von 921600 Baud erreicht und welchen Quarz ich verwenden muss?
    Aus dem Datenblatt wurde ich nicht wirklich schlau... Wenn ich das durchrechne erreiche ich nur einen Bruchteil der von mir benötigten Baudrate.

    Datenblatt:
    http://ww1.microchip.com/downloads/e...Doc/39632e.pdf

    lg Martin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    130
    So was hab ich auch schon mal probiert.
    PIC und Philips DC-3840.

    Das sah dann so aus.

    Man nehme:

    BRG16 = 1; BRGH =1

    Desired Baud Rate = 921.600Baud
    SPBRGH:SPBRG = (fosc/(Desired Baud Rate*4))-1 =>
    SPBRGH:SPBRG = (48.000.000Hz/(921.600Baud*4))-1 = 12,02

    Calculated Baud Rate = fosc/[4 (SPBRGH:SPBRG + 1)] =>
    Calculated Baud Rate = 48.000.000Hz / [4 (2 + 1)] = 923076,923Baud

    Error = (Calculated Baud Rate – Desired Baud Rate)/Desired Baud Rate
    Error = (923.076,923Baud-921.600Baud)/921.600Baud= 0,0016
    Error% = 0,16%

    0,16 % Fehler ist gut zu tolerieren.

    Grüße GeoBot

    PS : Falls es um eine Philips DC-3840 geht,
    ist eine Pegelanpassung notwendig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    130
    Hab ich doch glatg vergessen : Pic 18F2550 mit Quarzfrequenz 20Mhz

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.09.2005
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    27
    Beiträge
    155
    Gut erkannt...^^ es handelt sich um diese Kamera:

    http://www.ulrichradig.de/ (Projekte=>µC Kamera 1 (DC3840))

    Cool... so hatte ich das auch geplant... die pegelanpassung brauch ich ja nur für die daten die an die camera gehen trotzdem danke... hätte wahrscheinlich erstmal eine kamera mit 5V zerstört ^^... der pic sieht 3.3V ja als high...

    lg Martin

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.02.2008
    Beiträge
    130
    Da habe ich meine auch her.

    Die Kammera braucht 5V Versorgungsspannung.
    Auf der Platine befindet sich wohl eine Spannungs-
    regelung auf 3,3V.
    Ich betreibe die Kamera direkt aus der 5V USB-
    Spannungsversorgung, parallel zum PIC.

    Die Ausgangspannung des PIC am TX der PIC-UART
    ist ausreichend und wird anscheinend auf der Platine
    auf den richtigen Eingangspegel gebracht.

    Allerdings reicht der Ausgangspegel der CAM
    (CMOS mit ca. 3,0V) am RX der PIC-UART nicht aus
    um ordentliche High-Pegel zu generieren.

    Aus dem Grund habe ich dann ein HCT Gatter
    (NICHT HC) zwischen geschaltet, die haben
    CMOS Eingänge und TTL Ausgänge. Das tut dann.

    Grüße GeoBot

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •