-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motor für Roboterprojekt

  1. #1

    Motor für Roboterprojekt

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich beschreibe mal, was ich vorhabe:

    Ich würde gerne langfristig ein PC gesteuertes, autonomes Fahrzeug bauen. Dazu habe ich mir gedacht, dass ich (zumindest für den mechanischen Teil) auf Standardkomponentn setze. Ein Kettkar für Kinder gibts bei ebay billig. (z.B. http://cgi.ebay.de/Original-Kettler-...item2a0583cdf2). Sitz und Lenkgestänge abmontieren, Holzplatte draufschrauben Lenkgestänge und Kette für Antrieb durchführen, fertig!

    Nun Suche ich zunächst nach Motoren für Antrieb und Lenkung. Das Gefährt sollte maximal 7-10 Kmh schnell werden. Für den Motor habe ich an folgende Ausführung gedacht: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...=STRK:MEWAX:IT

    Dazu brauche ich noch eine Motorsteuerung, die ich am besten schon per USB an einen Laptop anschließen kann (irgendwelche Ideen?) und eine normale Autobaterie als Energiequelle. Für die Lenkung werde ich wohl einen starken Schrittmotor und ebenfalls eine Motorsteuerung für den PC brauchen.

    Habt ihr für die Teile jeweils Ideen?

    Viele Grüße,

    LosWochos

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !!

    Für diese Grösse (Kettcar) würde ich mindestens 3 Scheibenwischermotore einsetzen.
    2 für den Antrieb, einen für die Lenkung.
    Für die Steuerung einen Atmega, den Du mit deinem Laptop programmierst.
    Motor - Steuerungen und alles Andere findest Du im Shop von Robotikhardware.
    Oder, was noch besser ist, Du entwickelst alles Selbst.
    Im RN-Wissen steht alles was Du dafür brauchst .

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    Hallo,

    was nun? Autonom oder PC gesteuert?


    Oder soll der PC in Form eines Laptops oä. auf dem Roboter sitzen?

  4. #4
    Hallo,

    der Laptop soll auf dem Fahrzeug sitzen und als zentrales Gehirn zur Verarbeitung von vorverarbeiteten Sensorsignalen dienen. Möglicherweise müssen die Sensoren über einen Bus verknüpft werden. Aber das kommt erst, wenn ich die Motorensteuerung soweit hinbekommen habe, dass ich im ersten Schritt per Bloototh meinen PS3 Controller an den Laptop andocken kann um das Gefährt fernzusteuern.

  5. #5
    Hallo nochmal,

    leider hänge ich noch immer in der Luft, daher nochmal konkretere Fragen:
    1) Passt der Motot, den ich oben ausgesucht habe?
    2) Welche Motorsteuerung würdet ihr dazu vorschlagen, so dass ich das ganze an das RN-Mega2560 Modul anschließen kann?
    3) Welchen starken Servo würdet ihr vorschlagen damit ich die Lenkung realisieren kann, welche Steuerung?
    4) Welche zusätzlichen Teile benötige ich, damit ich sofort durchstarten kann? (Experimentierboard, Stromquelle, Lötkolben, ...)
    5) Kann ich den RN-Mega2560, genauso wie meine Motoren auch an eine Autobaterie anschließen?

    Grüße...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    58
    Beiträge
    324
    Hallo !

    Der Motor an sich hat mit 300 W genügend Leistung.
    Jedoch wird sich dein Fahrzeug ohne ein vernünftiges Getriebe kaum bewegen.
    Die Motorsteuerung wird bei bis zu 25 A sehr teuer.
    Ein Servo für die Lenkung wird wohl nicht in Frage kommen oder zu Teuer.
    Hier würde ich einen Getriebemotor nehmen.
    Das Mega 256 Board kannst Du nicht an der Batterie betreiben, da es 5V benötigt.
    Entweder brauchst Du ein Netzteil oder versorgst es Über USB vom Laptop.

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •