-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bascom Variable in for schleife hochzählen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    24
    Beiträge
    94

    Bascom Variable in for schleife hochzählen

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich hab folgendes Problem:

    In einer einfachen For schleife möchte ich eine Variable hochzählen. Aber nicht den Wert der Variable sondern den Namen, sozusagen.

    Hier einfach ein Code:
    Code:
    Dim Fader1 as Integer
    Dim Fader2 as Integer
    ...
    For A = 1 to 10 Step 1
    Fader[A] = getadc(0)
    Next A
    
    Was ich hier jetzt will: Ich will dass der ADC Wert immer in eine neue Variable eingelesen wird, die fortlaufend nummeriert werden.
    Das heißt z.B. 
    A=1, Fader1 = getadc(0)
    A= 2, Fader2 = getadc(0)
    etc.
    
    Wie mach ich das?
    Das mit den eckigen klammer kenn ich aus ActionScript, scheint aber in Bascom nicht zu funken...
    
    Hat jemand den Befehl für mich?
    
    Liebe Grüße,
    
    Tom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    283
    Hi, sieh dir mal in der Bascom Hilfe das Arrey an müsste genau das sein was du suchst.
    Z.B.:
    Dim fader(10) as byte

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    765
    Eine Kombination aus beidem mit Overlay.
    Code:
    Dim Fader1 as word
    Dim Fader2 as word
    Dim Fader3 as word
    Dim Fader4 as word
    Dim Fader5 as word
    ...
    
    dim oFader(5) as word at fader1 overlay
    dim i as byte
    for i = 1 to 5
       ofader(i)=getadc
    next i
    Wichtig ist, dass die Fader1-Faderx hinterheinander deklariert werden.
    Wenn das Herz involviert ist, steht die Logik außen vor! \/

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    24
    Beiträge
    94
    Super Tipps! Danke

    Werde sie mal austesten, an ein array habe ich garnicht gedacht, das ist ja eine echt einfache Lösung(wie immer)

    Die Andere Idee von Peterfido sieht auch sehr nett aus

    Werde hier Posten was ich genommen habe

    Ach und nochwas:

    Kann ich Portweise Bitmuster auch nur teilweise verändern? Wenn ich z.B. an PortD an Pin 1,2 und 3 ein Binäres Signal ausgeben will, ohne "PortD.1 =1, PortD.2 = 1 etc. zu schreiben sondern sowas wie "PortD = &BX111XXXX" und X für den vorherigen Zustand?

    Gruß

    Tom

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    ... sowas wie "PortD = &BX111XXXX" und X für den vorherigen Zustand?
    PORTD = PORTD Or &B01110000
    ... setzt die 3 Bits 4..6 unabhängig von den anderen Bits.

    Gruß Dirk

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •